So toll wie anno dazumal

    D 1962
    Musik / Komödie (86 Min.)
     – Bild: ZDF

    Klaus (Eckart Dux) betreibt mit seinen Kommilitonen Susanne (Karin Baal), Dieter (Harald Juhnke) und Jürgen (Jo Herbst) ein Studentenkabarett, das jedoch vom Publikum leider kaum angenommen wird. Deshalb wundern sich die vier auch sehr, als der etwas befremdliche Herr Brenders (Hans Nielsen) auftaucht und ihnen mitteilt, er habe den Laden gekauft, werde ihn jedoch völlig umgestalten, sie aber weiter beschäftigen, und zwar in einer Art Rollenspiel. So wird aus dem erfolglosen Studentenkabarett die altmodischmondäne „Lu-Lila-Bar“. Jetzt hat Susanne endlich genug Geld, die Miete für ihr Zimmer zu bezahlen. Denn Vermieterin Frau Sommer (Brigitte Mira) hatte nach ausgebliebener, pünktlicher Zahlung das Zimmer gleich an Thomas (Peter Kraus) weitervermietet, doch mangels ausreichender finanzieller Resourcen ist auch sein Aufenthalt dort nicht von langer Dauer. Deshalb kriecht Thomas bei seinem Freund Rolf (Peer Schmidt) unter, wo er dann einen nicht unbeträchtlichen Teil dazu beiträgt, die Versöhnung zwischen Rolf und seiner temperamentvollen Frau Evelyne (Renate Ewert) mehrmals scheitern zu lassen. Ansonsten verbringt Thomas seine Zeit damit, Susanne auf allen möglichen Wegen mitzuteilen, wie sehr er sie liebt, ohne jedoch bei ihr landen zu können – vorläufig! Mit schwarzer Perücke mimt Susanne in der neu eröffneten „Lu-Lila-Bar“ die mondäne Bardame. Das verrückte, weil scheinbar auch so unzeitgemäße Lokal wird schnell zu einem beliebten Treffpunkt. Man tanzt Charleston und Shimmy; legendäre Evergreens und neue Schlager sorgen für beste musikalische Unterhaltung. Und auch Thomas setzt seine Annäherungsversuche bei Susanne fort – in der Maske „Idioten-Kalles“, des Posaunisten. Endlich kommen auch jene Gäste, für die Herr Brenders den gesamten Aufwand betrieben hat, nämlich Lola (Loni Heuser) sowie seine ehemaligen Freunde Mandler (Hubert von Meyerinck) und Montag (Kurt Pratsch-Kaufmann). Als sie alle noch jung waren, wurden im Hinterzimmer der „Lu-Lila-Bar“ dunkle Geschäfte abgewickelt, sie arbeiteten sogar für einen Rauschgiftschmugglerring. Um aus diesem aussteigen zu können, täuschte Brenders seinen Tod vor und verzog sich nach Übersee, wo er auf legalem Weg zu einem Vermögen kam. Nun will er den alten Freunden, die mit der Gewissenslast seines „Todes“ leben mussten, alles erklären, doch die sind längst informiert. Für Thomas gibt es das ersehnte Happy-End mit Susanne, und Evelyne kehrt zu Rolf zurück. (Text: ZDF)

    Sendetermine

    So 21.10.2007
    14:05–15:30
    14:05–
    Mo 16.07.2007
    14:00–15:30
    14:00–
    So 31.12.2006
    14:25–15:50
    14:25–
    So 18.08.2002
    14:00–15:25
    14:00–
    Di 05.02.2002
    14:30–15:55
    14:30–
    So 02.09.2001
    13:45–15:10
    13:45–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn So toll wie anno dazumal im Fernsehen läuft.