Paddington 2

    GB / F 2017 (103 Min.)
    • Familie
    • Komödie
    Phoenix Buchanan (Hugh Grant) – Bild: ZDF
    Phoenix Buchanan (Hugh Grant)

    Paddington, der kleine Bär aus Peru, hat sich gut in London eingelebt. Als aus Mr. Grubers Antik-Laden ein altes Klapp-Bilderbuch verschwindet, gerät er in Verdacht, ein Dieb zu sein. Paddington landet im Gefängnis. Familie Brown sucht auf eigene Faust nach dem Dieb. Und der echte Dieb des Buches sucht nach einem versteckten Schatz. – Auch Paddingtons zweites Abenteuer ist große Familienunterhaltung mit Starbesetzung. Paddington (Sprecher: Elyas M’Barek) hat sich gut bei Familie Brown (Hugh Bonneville, Sally Hawkins, Madeleine Harris, Samuel Joslin) in London eingelebt. Die Nachbarn mögen ihn, nur Mr. Curry (Peter Capaldi) möchte den Neuzugang aus Südamerika am liebsten wieder loswerden.
    Doch seine Kampagne läuft ins Leere, weil alle anderen Bewohner von Windsor Gardens den tapsigen, aber stets gut gelaunten und höflichen Bären längst als einen der ihren akzeptiert haben. Jetzt steht Tante Lucys 100. Geburtstag in Peru vor der Tür. Lucy hat Paddington großgezogen und lebt – nachdem sie Paddington nach London verfrachtet hatte – im Heim für Bären im Ruhestand. In Mr. Grubers (Jim Broadbent) Antik-Laden hat Paddington ein altes Bilderbuch entdeckt, dessen Seiten sich aufklappen lassen und so die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Londons in 3-D zeigen. Dieses Buch möchte der kleine Bär seiner Tante gern kaufen, damit sie sich ein Bild von seiner neuen Heimat in England machen kann. Doch das Buch ist teuer. Paddington muss Geld verdienen und nimmt eine Reihe von Jobs in der Nachbarschaft an, zum Beispiel Fenster reinigen.
    Nicht nötig zu erwähnen, dass der kleine Bär seine ganz eigenen Methoden hat, die Fenster in Windsor Gardens zu putzen. Doch der Rubel rollt, Paddington sieht sich schon als glücklichen Besitzer des hübschen Buches. Doch kurz bevor der Bär das Geld für das Buch zusammenhat, wird es gestohlen. Paddington gerät unter Verdacht, wird verhaftet und verurteilt. Im Gefängnis, ohne die Browns, ist es einsam, und das Essen ist schlecht. Von selbst gemachter Orangenmarmelade hat der mürrische Koch Knuckles McGinty (Brendan Gleeson) noch nie gehört. Auch bei Paddingtons Job in der Wäscherei läuft etwas gewaltig schief. Doch Paddington gibt nicht auf, versucht, seine Welt im Kleinen stets einen Schritt voranzubringen. Die Browns haben mittlerweile einen Verdacht, wer das Buch wirklich genommen haben könnte.
    Sie brechen deshalb in das Haus des ehemaligen Theaterstars Phoenix Buchanan (Hugh Grant) ein, der vor allem von seinen einstigen Glanzzeiten und einem Werbespot für Hundefutter zehrt. Aber um ihren Bären aus dem Knast zu holen, müssen sie Phoenix den Diebstahl nachweisen. Mit viel Fantasie und Liebe zum Detail lässt Regisseur Paul King Paddingtons Londoner Welt mit einer genuinen Story wiederauferstehen. Prädikat „besonders wertvoll“. „Schon der erste ‚Paddington‘-Film von Paul King war eine Wundertüte, die einem das Herz übergehen ließ. Die Fortsetzung ist noch besser, ein hinreißendes Meisterwerk für die ganze Familie, in dem jede Szene gelungen ist und der das pure Kino feiert, wie es nur noch wenige Filme tun.
    Der Geist von Chaplin und Keaton ist allgegenwärtig, wenn Paddington uns den Spiegel vorhält und von einer Welt schwärmen lässt, in der Freundlichkeit und Manieren noch etwas zählen.“ („Blickpunkt:Film“ Nr. 12 vom 19. März 2018) Der Film ist Michael Bond gewidmet, Erfinder und Autor von „Paddington“. Michael Bond starb am 27. Juni 2017 im Alter von 91 Jahren in London. Bond sagt, zu den „Paddington“-Geschichten habe ihn ein kleiner Stoff-Bär inspiriert, den er 1956 beim Weihnachtseinkauf im Londoner Kaufhaus Selfridges entdeckte. Der Bär war als einziger übrig geblieben, saß allein auf dem Regal. Michael Bond kaufte ihn für seine Frau – und kam auf die Idee, Geschichten über einen kleinen Bären zu schreiben.
    Hugh Grant, der am 9. September 2020 60 Jahre alt wurde, geht in seiner Rolle als abgehalftertes Bühnen-Idol an die Grenzen der Selbstparodie. Der Filme steht nach Ausstrahlung sieben Tage in der ZDFmediathek zur Verfügung. (Text: ZDF)

    Deutsche TV-Premiere23.12.2019ZDFDeutscher Kinostart23.11.2017

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    So 25.09.2022
    18:30–20:15
    18:30–
    So 25.09.2022
    11:55–13:40
    11:55–
    Fr 23.09.2022
    16:15–18:00
    16:15–
    So 28.08.2022
    13:30–15:10
    13:30–
    So 03.07.2022
    17:00–18:45
    17:00–
    Fr 01.07.2022
    16:15–18:00
    16:15–
    Mo 18.04.2022
    09:10–10:55
    09:10–
    So 17.04.2022
    18:30–20:15
    18:30–
    Sa 19.03.2022
    18:30–20:15
    18:30–
    Sa 19.03.2022
    15:05–16:50
    15:05–
    So 13.03.2022
    20:15–22:00
    20:15–
    Sa 01.01.2022
    09:15–11:00
    09:15–
    Do 30.12.2021
    16:15–18:05
    16:15–
    Mo 27.12.2021
    17:40–19:30
    17:40–
    Mo 27.12.2021
    11:30–13:10
    11:30–
    So 26.12.2021
    22:25–00:10
    22:25–
    So 26.12.2021
    15:25–17:15
    15:25–
    Sa 25.12.2021
    19:00–20:50
    19:00–
    Mi 22.12.2021
    08:35–10:10
    08:35–
    Di 21.12.2021
    21:40–23:15
    21:40–
    Mi 08.12.2021
    12:30–14:05
    12:30–
    Sa 13.03.2021
    07:30–09:15
    07:30–
    Sa 02.01.2021
    04:15–06:00
    04:15–
    Fr 01.01.2021
    10:20–12:00
    10:20–
    Sa 26.12.2020
    00:50–02:25
    00:50–
    Fr 25.12.2020
    17:20–19:00
    17:20–
    Mo 01.06.2020
    16:05–17:50
    16:05–
    Sa 18.04.2020
    08:10–09:50
    08:10–
    Do 02.01.2020
    05:35–07:15
    05:35–
    Mi 01.01.2020
    18:20–20:00
    18:20–
    Di 24.12.2019
    03:55–05:30
    03:55–
    Mo 23.12.2019
    20:15–21:50
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Paddington 2 online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Paddington 2 – News