Männerpension

    D 1996 (96 Min.)
    • Komödie
    Ein Film von D.W. Buck, Buch: Eckhard Theophil/​D.W. Buck am Samstag (09.09.00) um 22:30 Uhr Endlich in Freiheit! v.l.: Hammer-Gerd (Detlev Buck), Maren Krummsieg (Heike Makatsch) und Steinbock (Til Schweiger), – Bild: NDR/​WDR/​Delphi-Filmverleih
    Ein Film von D.W. Buck, Buch: Eckhard Theophil/​D.W. Buck am Samstag (09.09.00) um 22:30 Uhr Endlich in Freiheit! v.l.: Hammer-Gerd (Detlev Buck), Maren Krummsieg (Heike Makatsch) und Steinbock (Til Schweiger),

    Steinbock (Til Schweiger) und Hammer-Gerd (Detlev Buck) sitzen. Und zwar in der gleichen Zelle. Sie sind Freunde – in fast allen Lebenslagen. Während Rüdiger Steinbock von der mangelnden Damenwelt träumt, sucht Gerhard Hammerer das Besondere im Alltag. Ihr Gefängnisleben ist durchaus abwechslungsreich: Ein groß angelegtes Schubkarrenrennen will gewonnen sein, und bei der Zellenarbeit gilt es, putzige Männlein mit Pinsel und Farbe zu verschönen. Dr. Fazetti (Leander Haußmann) ist Deutschlands jüngster Strafvollzugsdirektor. Als guter Manager beweist er ein soziales und ökonomisches Gespür mit innovativen Ideen. Sein neuester Geniestreich: Frauen und ihr großes emotionales Potential sollen die Wiedereingliederung der Knastinsassen in die Gesellschaft erleichtern. Denn eins ist klar: Ohne starke Frauen läuft bei harten Männern nichts.
    Also wird eine Kampagne gestartet, um einige auserwählte Gastgeberinnen für einen einwöchigen Hafturlaub zu gewinnen. In seinem Altenheim findet Opa Steinbock eine passende Partie für Enkel Rüdiger: Emilia (Marie Bäumer) ist Pflegerin und allein stehendes Mädel aus gutem Hause. Maren (Heike Makatsch), quasi im Vorbeigehen an einer Bushaltestelle aufgegabelt, erweist sich als die ideale Partie für Hammer-Gerd. Nachdem sie Steinbocks Anmache eindeutig abgewiesen hat, trifft Hammer-Gerd den richtigen Ton. Die lispelnde Maren will vor allem eines: Singen. Und Hammer-Gerd avanciert in kürzester Zeit zu ihrem Manager, beruflicher- wie herzlicherseits. Mit der ganzen Härte seiner Männlichkeit verliebt er sich in Maren und trägt am Ende die Konsequenzen… (Text: ARD)

    Deutscher Kinostart01.02.1996

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Mo 11.04.2016
    23:15–00:45
    23:15–
    Mi 01.01.2014
    22:45–00:15
    22:45–
    Mo 23.09.2013
    23:15–00:45
    23:15–
    Mo 18.06.2012
    23:30–01:00
    23:30–
    Fr 09.09.2011
    01:45–03:15
    01:45–
    Do 08.09.2011
    21:30–23:00
    21:30–
    Mo 23.08.2010
    23:00–00:30
    23:00–
    Mi 17.01.2007
    21:45–23:15
    21:45–
    Fr 11.08.2006
    23:15–00:45
    23:15–
    So 04.06.2006
    20:15–21:40
    20:15–
    Do 25.05.2006
    13:30–15:00
    13:30–
    Fr 09.12.2005
    22:00–23:30
    22:00–
    Mi 14.01.2004
    21:45–23:15
    21:45–
    Sa 31.05.2003
    00:05–01:35
    00:05–
    Do 09.08.2001
    21:00–22:30
    21:00–
    Do 12.07.2001
    21:45–23:15
    21:45–
    Di 03.07.2001
    01:20–02:50
    01:20–
    Mo 02.07.2001
    20:15–21:50
    20:15–
    Sa 09.09.2000
    22:30–00:00
    22:30–
    Di 11.07.2000
    23:00–00:30
    23:00–
    Sa 16.10.1999
    22:30–00:00
    22:30–
    Mi 05.05.1999
    10:15–11:45
    10:15–
    Mo 03.05.1999
    20:15–21:50
    20:15–
    Mi 03.03.1999
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Männerpension online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Männerpension – News