In Berlin

    D 2009
    Dokumentation (96 Min.)
    IN BERLIN ist eine Liebeserklärung an eine faszinierende Metropole und ihre Menschen. Deutschlands berühmtester Kameramann Michael Ballhaus und der Dokumentarfilmer Ciro Cappellari treffen bekannte und unbekannte Berliner, für die die Stadt der Ort ist, an dem sie ihre Träume verwirklichen und sich neu erfinden. Das Portrait der Stadt ist ein poetisches Filmessay. - Alexander Hacke, Bassist der Einstürzenden Neubauten – Bild: rbb/ARTE
    Großstädte gelten als Epizentren politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen. Was dort an Trends gesetzt wird, ist morgen schon Mode. Was auf dem politischen Parkett diskutiert wird, ist morgen Gesetz. Wie dort gefeiert wird, kann man morgen in den Boulevardgazetten auch in der Provinz nachlesen. Berlin kommt dabei eine besondere Rolle zu: Seit dem Krieg ist die Stadt Hort der Avantgarde und verkrachter Existenzen. Sie ist Heimat für Prominenz aus Film, Kunst, Musik und Politik sowie für provinzflüchtige Studenten. Wie kaum eine andere Stadt ist sie zudem Drehscheibe zwischen Ost und West. Keine deutsche Stadt ist so heterogen in der Zusammensetzung ihrer Bewohner. Das hat Berlin zu seinem Markenzeichen erkoren – steter Wandel als einzige Konstante. Die internationale Faszination für die Stadt ist ungebrochen – als Touristenmagnet, Filmkulisse und Sprungbrett in ein vielversprechendes Leben. Das zog Anfang der 1980er Jahre den argentinischen Dokumentarfilmer Ciro Cappellari an. Ungefähr zeitgleich kehrte der damals bereits bekannte Kameramann Michael Ballhaus der Stadt den Rücken, waren doch dort seiner Fantasie durch die bescheidenen Spielfilmbudgets Grenzen gesetzt. Cappellari hingegen sah die überschaubaren Non-Fiction-Budgets nicht als Handicap, eingedenk des Füllhorns an Sujets, das ihm diese Stadt für seine Arbeit bot. Mit 72 Jahren und nach über 100 Filmen kehrte Michael Ballhaus schließlich auch in seine ihm fremd gewordene Heimatstadt zurück. Der reife, souveräne Hollywoodstar und der junge, lateinamerikanische Dokumentarfilmer begeben sich für den Dokumentarfilm „In Berlin“ auf die Suche nach dem Wesen dieser Stadt. Stets entstehen Reibungspunkte zwischen ihren Sichtweisen, die überraschende Momente zutage fördern. Als nächster Film in der Reihe „Filmstadt Berlin“ zur 63. Berlinale folgt im Anschluss um 23:10 Uhr der Spielfilm „Berlin Chamissoplatz“. (Text: 3sat)
    Deutsche TV-Premiere: 10.02.2013 3sat
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Channels deAbo

    Sendetermine

      Do 20.04.2017
    22:45–00:20
    22:45–rbb
      Di 07.06.2016
    23:15–00:50
    23:15–rbb
      Sa 30.05.2015
    22:30–00:10
    22:30–Phoenix
      Mi 07.01.2015
    00:15–01:50
    00:15–rbb
      So 10.02.2013
    21:35–23:15
    21:35–3sat
      Do 20.10.2011
    22:45–00:20
    22:45–rbb
      Do 24.03.2011
    14:45–16:25
    14:45–arte
      So 20.03.2011
    22:15–23:55
    22:15–arte

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn In Berlin im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare