Im schwarzen Rössl

    A 1961 (Im schwarzen Rößl, 95 Min.)
    • Musik
    • Komödie
    Karin Dor (Eva Lantz), Hans von Borsody (Dr. Martin Behrend). – Bild: 3sat
    Karin Dor (Eva Lantz), Hans von Borsody (Dr. Martin Behrend).

    Eva arbeitet als Nummerngirl im Revue-Theater. Als sie unerwartet ein Hotel am Wolfgangsee erbt, kündigt sie den verhassten Job und reist zusammen mit ihrer resoluten Freundin Maxie an den Wolfgangsee. Das Erbe stellt sich allerdings als Bruchbude heraus. Doch so schnell gibt sich Eva nicht geschlagen. Tatsächlich gelingt es ihr, das kurzerhand in „Schwarzes Rössl“ umgetaufte Hotel mit viel Charme und kleinen Mogeleien zum Geheimtipp für Kurgäste aufzubauen. Unverhofft erbt das Nummerngirl Eva Lantz ein Hotel am Wolfgangsee. Überglücklich reist sie mit ihrer Freundin Maxie ins Salzkammergut, doch zu ihrer großen Enttäuschung erweist sich das „Palace Hotel“ als nahezu unbewohnbare Bruchbude. Nur das treue Hausfaktotum Zacherl und sein Pferd halten es darin aus.
    Als Eva erfährt, dass sie zudem einen Berg von Schulden geerbt hat, gerät sie an den Rand der Verzweiflung. Die resolute Maxie, der listige Zacherl und die in der Nähe zeltende Lotte samt Freundinnen helfen Eva jedoch beim Aufräumen und beim Neuanfang. Gemeinsam verpassen sie dem Hotel ein neues Gesicht – und einen neuen Namen: „Schwarzes Rössl“. Der erste Gast des wiedereröffneten Hotels ist, wie es das Schicksal und die Liebe wollen, Dr. Martin Behrend, Neffe der Wirtin des konkurrierenden „Weißen Rössl“. Doch Eva zeigt dem von ihr begeisterten jungen Mann die kalte Schulter – zunächst zumindest. 1960 lockte Werner Jacobs mit der vierten Verfilmung der erfolgreichen Operette „Im weißen Rössl“ die Zuschauer in die deutschen Kinos.
    Sein Regiekollege Franz Antel variierte im Jahr darauf Titel und Geschichte, indem er für das ehrwürdige „Weiße Rössl“ einen Rivalen erfand und statt Schlagerstar Peter Alexander das damalige Jugendidol Peter Kraus engagierte. Die weibliche Hauptrolle besetzte er wie Jacobs mit Karin Dor. Für komische Elemente sorgen Trude Herr und der österreichische Volksschauspieler Paul Löwinger, der mit den TV-Aufzeichnungen aus seiner legendären „Löwinger“-Bühne weit über die Grenzen seiner Heimat hinaus bekannt wurde. (Text: BR Fernsehen)

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Mi 08.12.2021
    13:25–15:05
    13:25–
    So 25.07.2021
    17:00–18:35
    17:00–
    Sa 24.07.2021
    09:50–11:25
    09:50–
    Mo 28.12.2020
    10:05–11:40
    10:05–
    So 27.12.2020
    18:25–20:00
    18:25–
    Mo 13.04.2020
    09:40–11:15
    09:40–
    So 12.04.2020
    18:40–20:15
    18:40–
    So 25.08.2019
    14:25–16:00
    14:25–
    Fr 23.08.2019
    20:15–21:50
    20:15–
    Mo 18.03.2019
    00:30–02:05
    00:30–
    So 17.03.2019
    13:40–15:15
    13:40–
    Do 31.05.2018
    17:10–18:45
    17:10–
    Fr 08.12.2017
    15:15–16:50
    15:15–
    Sa 27.12.2014
    14:00–15:30
    14:00–
    Mo 24.11.2014
    03:40–05:15
    03:40–
    Sa 22.11.2014
    16:15–17:45
    16:15–
    So 14.09.2014
    09:00–10:30
    09:00–
    So 15.06.2014
    13:00–14:30
    13:00–
    So 20.04.2014
    09:45–11:15
    09:45–
    Mi 16.04.2014
    08:25–10:00
    08:25–
    So 23.03.2014
    13:30–15:00
    13:30–
    Di 18.03.2014
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 17.03.2014
    20:15–21:45
    20:15–
    So 06.10.2013
    09:00–10:30
    09:00–
    So 23.06.2013
    13:25–15:00
    13:25–
    Mo 20.05.2013
    03:45–05:15
    03:45–
    Do 09.05.2013
    16:30–18:05
    16:30–
    Sa 30.04.2011
    21:50–23:20
    21:50–
    Mo 14.03.2011
    13:30–15:00
    13:30–
    So 13.03.2011
    14:00–15:30
    14:00–
    So 13.03.2011
    09:00–10:30
    09:00–
    Sa 18.12.2010
    14:15–15:45
    14:15–
    So 21.11.2010
    14:30–16:00
    14:30–
    Sa 01.08.2009
    13:10–14:40
    13:10–
    So 24.05.2009
    15:00–16:30
    15:00–
    Mo 04.02.2008
    01:50–03:20
    01:50–
    So 03.02.2008
    14:10–15:45
    14:10–
    So 19.02.2006
    15:25–17:00
    15:25–
    So 21.03.2004
    15:00–16:35
    15:00–
    Di 12.02.2002
    10:20–11:50
    10:20–
    Sa 09.02.2002
    14:40–16:15
    14:40–
    Sa 21.04.2001
    13:10–14:40
    13:10–
    Mo 12.02.2001
    20:15–21:45
    20:15–
    Fr 02.02.2001
    15:30–17:00
    15:30–
    Sa 29.07.2000
    22:00–23:30
    22:00–
    So 23.07.2000
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 05.06.2000
    20:15–21:45
    20:15–
    Sa 22.04.2000
    09:30–11:00
    09:30–
    Mi 19.04.2000
    21:45–23:20
    21:45–
    Do 06.01.2000
    10:25–12:00
    10:25–
    Di 17.11.1998
    09:05–10:40
    09:05–
    So 15.11.1998
    14:30–16:05
    14:30–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Im schwarzen Rössl online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.