Froschkönig

    DDR 1987 (65 Min.)
    • Märchen
    1. Auf dem Ball wartet die Prinzessin (Linda Rybová) darauf, dass der Prinz sie zum Tanz auffordert. – Bild: ZDF/​Taurus-Film
    1. Auf dem Ball wartet die Prinzessin (Linda Rybová) darauf, dass der Prinz sie zum Tanz auffordert.

    Es war einmal vor vielen, vielen Jahren… Im Schlossgarten spielt Prinzessin Henriette mit einer goldenen Kugel. Vergnügt wirft sie ihr Lieblingsspielzeug in die Lüfte und fängt es wieder auf. Da passiert es – die kostbare Kugel fällt in einen Brunnen. Weinend läuft die Königstochter davon. Niemand kann ihr helfen. Doch plötzlich hört sie eine Stimme. Auf dem Brunnenrand sitzt ein dicker, hässlicher Frosch: „Was gibst du mir, wenn ich dein Spielzeug heraufhole?“ Henriette verspricht dem Frosch, dass er mit ihr aus einem Becher trinken, von einem Teller essen und in einem Bett schlafen darf. Kaum aber hält sie die goldene Kugel wieder in ihren Händen, hat sie alles vergessen. Ohne sich umzusehen, läuft sie ins Schloss. Hier versammelt sich die königliche Familie zum Mahle.
    Wer klopft da an die Tür und spricht mit quakiger Stimme: „Königstochter, jüngste, mach mir auf! Weißt du nicht, was du zu mir gesagt hast bei dem kühlen Brunnenwasser?“ Henriette muss ihr Versprechen halten. Der Vater verlangt es. Angewidert hebt sie den Frosch auf den Tisch. Ihr ist jeder Appetit vergangen, abends im Schlafgemach wirft sie den ungebetenen Gast an die Wand. Henriette glaubt ihren Augen nicht zu trauen – das eklige Tier hat sich in einen schönen Prinzen verwandelt. Weil aber die Königstochter ihr Wort gebrochen hat, muss der Jüngling sie verlassen. Niemand weiß, wo er zu finden ist. So macht sich Henriette auf die Suche nach dem Liebsten. Im Reich des Feuers setzt sie ihr Leben aufs Spiel; sie trotzt gewaltigen Wassermassen und bricht die Macht des Windes.
    Am Ende der Welt steht sie vor den Toren einer düsteren Zitadelle. Hier haust der Froschkönig. Kein weibliches Wesen darf sein Reich der Lieblosigkeit betreten. Als Bursche verkleidet schleicht sich Henriette ein. Sie weiß, dass sie ihr Leben wagt. Mutig und listenreich beginnt sie, ihr einstmals gegebenes Versprechen einzulösen: mit dem Froschkönig aus einem Becher zu trinken, von einem Teller zu essen und in einem Bett zu schlafen. Natürlich besiegt die Prinzessin allen bösen Zauber. Und wenn sie nicht gestorben sind… (Text: hr-fernsehen)

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Sa 09.07.2022
    15:55–17:00
    15:55–
    So 02.01.2022
    15:20–16:25
    15:20–
    So 28.02.2021
    14:00–15:05
    14:00–
    Sa 28.11.2020
    12:55–14:00
    12:55–
    Mi 26.08.2020
    14:55–16:00
    14:55–
    Sa 11.04.2020
    14:10–15:15
    14:10–
    Do 26.12.2019
    16:20–17:25
    16:20–
    Di 09.07.2019
    14:55–16:00
    14:55–
    Di 25.12.2018
    05:25–06:30
    05:25–
    Mo 24.12.2018
    14:00–15:05
    14:00–
    Sa 01.12.2018
    10:25–11:30
    10:25–
    Mo 25.12.2017
    03:20–04:25
    03:20–
    So 24.12.2017
    16:00–17:05
    16:00–
    Sa 09.12.2017
    16:15–17:25
    16:15–
    So 25.12.2016
    00:35–01:40
    00:35–
    Sa 24.12.2016
    15:55–17:00
    15:55–
    Sa 31.12.2011
    15:55–17:00
    15:55–
    Sa 24.12.2011
    09:00–10:05
    09:00–
    Fr 23.12.2011
    10:05–11:10
    10:05–
    Mo 22.08.2011
    14:30–15:33
    14:30–
    So 17.10.2010
    14:00–15:05
    14:00–
    So 03.01.2010
    15:20–16:25
    15:20–
    So 04.01.2009
    12:25–13:30
    12:25–
    So 11.05.2008
    05:50–07:00
    05:50–
    So 30.12.2007
    10:30–11:35
    10:30–
    Mi 26.12.2007
    15:02–16:05
    15:02–
    So 24.12.2006
    12:35–13:40
    12:35–
    Mi 20.12.2006
    10:40–11:45
    10:40–
    Mo 18.12.2006
    12:05–13:10
    12:05–
    So 17.12.2006
    13:15–14:20
    13:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Froschkönig online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.