Eine verrückte Hochzeit

    F 1980 (On a volé la cuisse de Jupiter)
    Krimi/Komödie (96 Min.)
    Eine verrückte Hochzeit – Bild: mdr
    Spielfilm Frankreich 1979 Statt zu turteln, jagen Kommissarin Lise und ihr Antoine auf ihrer Hochzeitsreise in Griechenland den Schenkeln einer antiken Statue hinterher: Die hat Charles-Hubert ausgegraben, doch leider will sie seine Gattin gleich zu Geld machen. Als ihr Vermittler getötet wird und die Mörder mit dem wertvollen Torso verschwinden, beginnt für beide Paare eine halsbrecherische Verfolgungsjagd. Was für eine Hochzeit! Während der Bräutigam mit den geladenen Gästen schon im Standesamt wartet, lässt die Braut rasch noch eine Bande Rauschgiftschmuggler auffliegen. In letzter Minute schafft sie es pünktlich zur Trauung und endlich können die beiden in Richtung Griechenland abheben, wild entschlossen, die Flitterwochen nun besinnlicher anzugehen. Er, Antoine (Philippe Noiret), Professor für Altgriechisch an der Sorbonne, und sie, Lise (Annie Girardot), Kriminalkommissarin für knifflige Fälle in Paris. Antoine nutzt die Hochzeitsreise, nunmehr der Liebsten seine Profession näherzubringen, und doziert über die griechische Antike. Dabei treffen sie auf Charles-Hubert Pochet (Francis Perrin), Franzose wie sie, Archäologe und gerade glücklicher Ausgräber eines offensichtlich wertvollen Torsos einer Statue aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. Während Pochet den einzigartigen Fund dem Louvre vermachen will, denkt seine attraktive Frau Agnes (Catherine Alric) über einen heimlichen Verkauf nach. Sie beauftragt den Trödler Aristoteles (Nikos Dafnis), den Torso zu stehlen und dem ominösen Kunsthändler Hermann von Blankenberg (Alexandre Mnouchkine) anzubieten. Eigentlich wollen sich die Flitterwöchner aus allem heraushalten, aber als Lise Aristoteles mit dem Torso auf einem Boot entdeckt, geht die Kriminalistin mit ihr durch und schon sind alle mittendrin in einer ebenso verrückten wie gefährlichen Jagd nach dem Torso. Als Charles-Hubert und Antoine Aristoteles wenig später finden, ist er tot und der Torso verschwunden. Merkwürdigerweise trifft fast gleichzeitig die Polizei ein. Der griechische Kommissar Spiratos (Marc Dudicourt) – der Franzosen und alle anderen Ausländer nicht ausstehen kann – verhaftet die beiden als Mörder von Aristoteles und will die resolute Lise nach Frankreich abschieben lassen. Während einer Tatortbesichtigung am nächsten Morgen entführt Agnes das Schiff mit den beiden Beschuldigten, und die couragierte Lise schließt sich ihnen an. Eine wilde Flucht und Suche gleichermaßen beginnt. Die vergnügliche Verfolgungsjagd von Komödienspezialist Philippe de Broca spielt vor der traumhaften landschaftlichen Kulisse Griechenlands, ist gewürzt mit reichlich Situationskomik, Gags und Pointen und baut auf ein munteres Quartett von Hauptdarstellern, die dieses Filmspektakel zum genüsslichen Vergnügen werden lässt. Charles-und andere. (Text: mdr)
    Alternativtitel: Wer hat den Schenkel von Jupiter geklaut?
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      So 22.09.2013
    06:20–07:55
    06:20–MDR
      So 17.02.2013
    05:55–07:30
    05:55–MDR
      So 23.10.2011
    11:00–12:35
    11:00–MDR
      Mo 11.10.2010
    22:50–00:25
    22:50–MDR
      So 22.02.2009
    22:00–23:35
    22:00–MDR

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Eine verrückte Hochzeit im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare