Die Ratten

    D 1955
    Literaturverfilmung (93 Min.)
    Der Spediteur Karl John (Gustav Knuth, li.) bittet seine Frau Anna (Heidemarie Hatheyer), dem Arzt und dem Kommissar die Wahrheit zu sagen. – Bild: ARD / © ARD Degeto
    Auf der Suche nach ihrem Verlobten, der sie im Stich gelassen hat, kommt die hoch schwangere Polin Pauline Karka (Maria Schell) Anfang der 50er Jahre mittellos nach Berlin. Die einzige Spur führt zu dem Spediteur Karl John (Gustav Knuth), bei dem der Verlobte kurz gearbeitet hat. Während Karl geschäftlich verreisen muss, nimmt dessen Frau Anna (Heidemarie Hatheyer) das verzweifelte Flüchtlingsmädchen bei sich auf. Ihre Fürsorge ist allerdings nicht ganz uneigennützig, denn die Johns sind bislang ungewollt kinderlos geblieben. Aus Angst, ihr Mann könnte sie deswegen verlassen, verschweigt Anna, die bis vor kurzem ebenfalls schwanger war, ihm, dass sie ihr Kind verloren hat, und täuscht ihm stattdessen ihre Schwangerschaft weiterhin vor. Anna nutzt Paulines verzweifelte Lage gnadenlos aus: Sie bringt Pauline dazu, ihr Baby ohne ärztliche Hilfe zu entbinden und ihr das Kind für ein paar Hundert Mark zu überlassen. Anschließend meldet sie das Neugeborene, einen Jungen, auf dem Standesamt als ihr eigenes Kind an. Ihrem ahnungslosen Mann, der von der Geschäftsreise heimkommt, präsentiert sie den fremden Jungen stolz als „seinen“ Sohn. Als Pauline, vom schlechten Gewissen geplagt, ihr Kind zurückhaben will, erteilt Anna ihrem heruntergekommenen Bruder Bruno (Curd Jürgens), der für Geld alles tut, den Auftrag, die lästige Polin aus dem Weg zu räumen. „Die Ratten“ war 1955 ein großer Publikumserfolg im deutschen Kino. Der mit Maria Schell, Gustav Knuth, Curd Jürgens und Heidemarie Hatheyer starbesetzte Film basiert auf dem gleichnamigen Bühnenstück von Gerhard Hauptmann, dessen Handlung aus der wilhelminischen Epoche geschickt in die 50er Jahre verlegt wurde. Die beklemmend realistische Sozialstudie war für Robert Siodmak („Der rote Korsar“) die erste deutsche Regiearbeit nach seiner Rückkehr aus den USA, wohin er 1940 vor den Nazis fliehen musste. (Text: ARD)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare
    6. News

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Di 12.04.2016
    02:15–03:50
    02:15–arte
      Mo 04.04.2016
    20:15–21:50
    20:15–arte
      Mo 22.12.2014
    04:25–06:00
    04:25–3sat
      Di 19.08.2014
    08:25–10:00
    08:25–WDR
      Do 31.07.2014
    01:55–03:30
    01:55–Das Erste
      Fr 18.10.2013
    16:10–17:45
    16:10–3sat
      Sa 10.11.2012
    16:15–17:50
    16:15–3sat
      So 02.09.2012
    02:05–03:40
    02:05–Bayerisches Fernsehen
      Mo 06.06.2011
    22:50–00:25
    22:50–MDR
      Sa 16.04.2011
    15:15–16:50
    15:15–WDR
      Fr 11.03.2011
    15:40–17:15
    15:40–3sat
      Mi 14.11.2007
    00:35–02:10
    00:35–Das Erste
      Sa 22.04.2006
    19:40–21:15
    19:40–ZDFtheaterkanal
      Mo 17.04.2006
    19:40–21:15
    19:40–ZDFtheaterkanal
      Mi 12.04.2006
    19:40–21:15
    19:40–ZDFtheaterkanal
      Fr 07.04.2006
    19:40–21:15
    19:40–ZDFtheaterkanal
      Do 12.03.1998
    09:03–10:35
    09:03–ZDF
      Di 03.03.1998
    14:00–15:35
    14:00–SF 1 (Schweiz)
      Do 11.01.1996
    00:00–00:00
    00:00–SF 1 (Schweiz)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Ratten im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

    • (geb. 1965) am melden

      Pidax bringt ein Preisgekröntes Filmdrama mit Maria Schell und Curd Jürgens von 1955 als Neuauflage am 11.12.20 auf DVD raushttps://www.pidax-film.de/Film-Klassiker/Die-Ratten-Remastered-Edition::1967.html
        hier antworten

      Die Ratten – Weiterführende Links

      Die Ratten – News