Der Hahn ist tot

    D 2000
    Komödie (90 Min.)
    Der Hahn ist tot – Bild: ZDFtheaterkanal
    Der Hahn ist tot – Bild: ZDFtheaterkanal
    Die in die Jahre gekommene, pflichtbewusste Versicherungsangestellte Rosemarie Hirte verliebt sich bei einer Lesung in den Schriftsteller Rainer Engstern. Als sie ihm nachstellt und zufällig einen folgenschweren Streit zwischen dem Autor und seiner Ehefrau mitbekommt, fasst die zunächst harmlos wirkende Rosemarie, die sich vom Leben schon immer ungerecht behandelt gefühlt hat, einen radikalen Entschluss. Von jetzt an nimmt sie ihr Schicksal selbst in die Hand und kämpft mit allen Mitteln um den geliebten Mann. So geht sie buchstäblich über Leichen, um den Mann ihrer Träume zu kriegen. Keine Konkurrentin ist ihrer skrupellosen Entschlossenheit gewachsen. Unbeirrbar versucht sie, das große Glück zu erzwingen. Ihr Schwarm Rainer Engstern kann die vielen Frauenleichen um ihn herum nicht deuten und versteht lange nicht, zu was die verliebte Rosemarie fähig ist. Frei nach dem Motto „Es ist nie zu spät“ werden die beiden am Schluss doch noch ein, freilich sonderbares, Paar. (Text: 3sat)
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Do 27.11.2008
    22:35–00:05
    22:35–ZDFtheaterkanal
      Fr 21.11.2008
    22:35–00:05
    22:35–ZDFtheaterkanal
      Sa 08.11.2008
    22:35–00:05
    22:35–ZDFtheaterkanal
      So 02.11.2008
    22:35–00:05
    22:35–ZDFtheaterkanal
      Di 27.03.2007
    20:15–21:45
    20:15–3sat
      Di 15.03.2005
    20:15–21:45
    20:15–3sat
      Sa 09.08.2003
    04:35–06:05
    04:35–SF 1 (Schweiz)
      Mo 15.07.2002
    19:55–21:35
    19:55–SF zwei (Schweiz)
      Fr 12.04.2002
    17:30–19:00
    17:30–arte
      Sa 30.03.2002
    22:35–00:05
    22:35–arte
      Mo 22.10.2001
    20:15–21:45
    20:15–ZDF
      Mo 10.01.2000
    20:15–21:45
    20:15–ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Hahn ist tot im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare