Ben Hur

USA 1959 (Ben-Hur‎, 222 Min.)
  • Monumentalfilm
Letzte Vorbereitungen für das große Wagenrennen: Ben Hur (Charlton Heston, l.) will sich unbedingt an Messala rächen … – Bild: ProSieben Media AG © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)
Letzte Vorbereitungen für das große Wagenrennen: Ben Hur (Charlton Heston, l.) will sich unbedingt an Messala rächen …

Jerusalem zu Beginn christlicher Zeitrechnung. Messala und Judah Ben Hur wachsen hier zusammen auf. Doch dann trennen sich die Wege der Freunde. Messala schwört dem jüdischen Glauben ab und wird Offizier bei den römischen Besatzern.

Als ein neuer Gouverneur in die Stadt einzieht, schaut die aristokratische Familie Hur vom Dach aus zu. Dabei löst sich ein Stein aus der Mauer der Terrasse und verletzt den Statthalter schwer. Messala greift durch, schickt Ben lebenslänglich auf die Galeere, dessen Mutter und Schwester ins Verliess.

Drei Jahre sitzt der junge Adlige angekettet auf der Ruderbank. Dann rettet er dem Kommandanten Quintus Arrius das Leben. Dieser macht ihn zum freien Mann, ausserdem zu seinem Ziehsohn und Erben. Auf einer Familienfeier begegnet Ben Hur der schönen Esther , Tochter des Sklaven Simonides . Er schenkt ihr die Freiheit und bleibt ihr in Liebe verbunden. Auf den Strassen predigt Jesus seine neue Lehre und findet aller Orten Anhänger.

Ben Hur aber ist noch ganz auf Rache versessen. In der Arena von Jerusalem trifft er wieder auf Messala. Zusammen mit sieben anderen Konkurrenten kämpfen die zwei erbitterten Feinde um die Krone als bester Wagenlenker. Das Rennen wird zum tödlichen Duell.

Seinen Bestseller «Ben Hur» publizierte der ehemalige Bürgerkriegsgeneral Lewis Wallace 1880. 20 Jahre später feierte das Werk als Broadway-Produktion Premiere; bereits 1907 wurde es zum ersten Mal verfilmt. Die ultimative Kinofassung aber entstand 1959 im italienischen Bergdörfchen Arcinazzo sowie in den römischen Studios von Cinecittá. Zwei Jahre zuvor hatten «Die zehn Gebote» von Cecile B. De Mille als Historienfilm Furore gemacht. Offizieller Drehbuchautor von «Ben Hur» wurde Karl Tunberg, zu den nicht genannten zählten unter anderem Christopher Fry und Gore Vidal.

Hinter der Kamera stand der gebürtige Elsässer William Wyler. Für 15 Millionen Dollar brachte er ein Sandalenepos mit Anspruch auf die Leinwand. «Ben Hur» war damals der teuerste Film der Geschichte. Für die Rekordsumme engagierte Wyler 452 Schauspielerinnen und Schauspieler sowie 25 000 Komparsen, liess unter anderem 50 Galeeren nachbauen oder für das legendäre Wagenrennen erlesene Pferde aus ganz Europa nach Italien bringen.

Koordiniert wurden die Stuntaufnahmen später in der nachgebauten Riesenarena vom Italiener Sergio Leone, der fünf Jahre später mit eigenen Pferdeopern den Durchbruch schaffte. Dass Charlton Heston zum schonungslosen Arenaspektakel mit vier prächtigen Schimmeln, Stephen Boyd mit vier schwarzen Hengsten antritt, hat selbstverständlich symbolischen Sinn: Der Zweikampf zwischen Gut und Böse soll auch optisch augenfällig werden. (Text: SRF)

William Wylers Film „Ben Hur“ (1959) basiert auf dem gleichnamigen Roman von Lew Wallace, der die Geschichte Jesu aus einer fiktiven, politischen Perspektive erzählt. Nachdem der Film bei der Oscar-Verleihung 1960 mit elf Oscars ausgezeichnet wurde, ist seine Bedeutung als eines der größten Meisterwerke dieses Genres in der Filmgeschichte unbestritten. Nach einer aufwendigen Restaurierung ist der Monumentalfilm mit seinem legendären Wagenrennen und opulent inszenierten Höhepunkten nun wieder neu zu genießen. Mehr im Internet auf: cinema.arte.tv. (Text: arte)

Deutscher Kinostart14.10.1960Internationaler Kinostart18.11.1959

Originalsprache: Englisch

DVD & Blu-ray

Streaming & Mediatheken

Sendetermine

So 25.08.2024
16:45–20:15
16:45–
Sa 24.08.2024
20:15–23:45
20:15–
So 14.07.2024
16:45–20:15
16:45–
Sa 13.07.2024
20:15–23:45
20:15–
So 23.06.2024
12:45–16:15
12:45–
Sa 22.06.2024
20:15–23:45
20:15–
So 19.05.2024
16:45–20:15
16:45–
Sa 18.05.2024
20:15–23:45
20:15–
So 21.04.2024
16:45–20:15
16:45–
Sa 20.04.2024
20:15–23:45
20:15–
Sa 30.03.2024
16:45–20:15
16:45–
Fr 29.03.2024
20:15–23:45
20:15–
Di 12.03.2024
08:35–12:05
08:35–
So 10.03.2024
10:05–13:35
10:05–
Mo 04.03.2024
15:15–18:45
15:15–
So 03.03.2024
20:15–23:45
20:15–
So 18.02.2024
16:45–20:15
16:45–
Sa 17.02.2024
20:15–23:45
20:15–
So 21.01.2024
07:00–10:30
07:00–
So 14.01.2024
16:45–20:15
16:45–
Sa 13.01.2024
20:15–23:45
20:15–
Mo 25.12.2023
14:55–18:25
14:55–
Sa 23.12.2023
20:15–23:45
20:15–
Do 18.05.2023
14:15–17:50
14:15–
So 16.04.2023
13:15–16:40
13:15–
So 09.04.2023
20:15–23:40
20:15–
Mo 28.11.2022
13:05–16:35
13:05–
So 27.11.2022
16:45–20:15
16:45–
Di 22.11.2022
20:15–23:45
20:15–
Sa 01.10.2022
16:45–20:15
16:45–
Mo 15.08.2022
16:45–20:15
16:45–
So 14.08.2022
20:15–23:45
20:15–
Fr 24.06.2022
13:10–16:40
13:10–
Mo 06.06.2022
16:45–20:15
16:45–
Sa 14.05.2022
10:45–14:15
10:45–
Fr 13.05.2022
16:45–20:15
16:45–
Fr 13.05.2022
15:15–18:45
15:15–
Fr 13.05.2022
07:45–11:10
07:45–
Sa 16.04.2022
16:45–20:15
16:45–
Fr 15.04.2022
20:15–23:45
20:15–
So 27.03.2022
07:20–10:50
07:20–
Sa 26.03.2022
16:45–20:15
16:45–
Sa 12.03.2022
16:45–20:15
16:45–
Fr 11.03.2022
20:15–23:45
20:15–
So 20.02.2022
12:20–15:50
12:20–
Sa 19.02.2022
16:45–20:15
16:45–
So 06.02.2022
16:45–20:15
16:45–
Sa 05.02.2022
20:15–23:45
20:15–
Fr 04.02.2022
00:45–04:15
00:45–
Do 03.02.2022
13:15–16:45
13:15–
Sa 22.01.2022
15:15–18:45
15:15–
So 09.01.2022
20:15–23:45
20:15–
So 12.12.2021
16:45–20:15
16:45–
Sa 11.12.2021
20:15–23:45
20:15–
Fr 01.01.2021
10:05–13:43
10:05–
So 27.12.2020
12:00–15:30
12:00–
Do 24.12.2020
13:40–17:20
13:40–
So 20.12.2020
20:15–23:40
20:15–
Do 21.05.2020
10:50–14:33
10:50–
Sa 11.04.2020
01:45–05:10
01:45–
Fr 10.04.2020
13:10–16:35
13:10–
So 24.11.2019
13:30–17:25
13:30–
Di 01.05.2018
05:25–09:35
05:25–
So 01.04.2018
14:00–18:00
14:00–
Sa 31.03.2018
23:00–02:30
23:00–
Sa 31.03.2018
20:15–00:20
20:15–
Di 18.04.2017
00:00–03:20
00:00–
Mo 17.04.2017
20:15–00:00
20:15–
Sa 03.09.2016
00:05–03:30
00:05–
Sa 20.08.2016
22:00–01:40
22:00–
So 27.03.2016
16:20–20:15
16:20–
Fr 25.03.2016
14:15–17:45
14:15–
So 05.04.2015
02:35–06:00
02:35–
Sa 04.04.2015
08:30–12:35
08:30–
Fr 26.12.2014
23:40–03:05
23:40–
Do 25.12.2014
13:45–17:10
13:45–
Di 23.12.2014
20:15–23:40
20:15–
Mi 30.04.2014
08:25–11:50
08:25–
Sa 26.04.2014
23:10–02:40
23:10–
Mo 21.04.2014
16:45–20:15
16:45–
Mo 21.04.2014
11:35–15:45
11:35–
So 13.04.2014
10:05–13:30
10:05–
Di 08.04.2014
20:15–23:40
20:15–
Do 03.04.2014
08:25–11:50
08:25–
Fr 28.03.2014
22:00–01:25
22:00–
Fr 21.03.2014
00:15–03:40
00:15–
So 16.03.2014
11:25–14:50
11:25–
Di 11.03.2014
20:15–23:40
20:15–
Sa 01.03.2014
16:45–20:15
16:45–
Fr 28.02.2014
21:50–01:15
21:50–
Fr 21.02.2014
08:25–11:50
08:25–
So 16.02.2014
23:55–03:25
23:55–
So 16.02.2014
20:15–23:55
20:15–
So 16.02.2014
15:05–18:35
15:05–
Mi 12.02.2014
20:15–23:45
20:15–
So 02.02.2014
20:15–23:40
20:15–
Mi 25.12.2013
13:35–17:00
13:35–
Fr 29.11.2013
22:15–01:55
22:15–
Fr 30.08.2013
14:20–17:45
14:20–
So 25.08.2013
21:55–01:20
21:55–
Do 15.08.2013
20:20–23:45
20:20–
So 11.08.2013
12:10–15:35
12:10–
Sa 03.08.2013
22:05–01:30
22:05–
So 28.07.2013
20:15–23:40
20:15–
Di 23.07.2013
14:20–17:45
14:20–
Fr 19.07.2013
21:45–01:10
21:45–
Mi 10.07.2013
21:50–01:15
21:50–
So 07.07.2013
13:05–16:30
13:05–
So 30.06.2013
20:15–23:40
20:15–
Sa 22.06.2013
16:45–20:15
16:45–
Sa 15.06.2013
20:15–23:40
20:15–
So 09.06.2013
13:20–16:45
13:20–
Di 04.06.2013
20:15–23:40
20:15–
So 19.05.2013
15:05–18:35
15:05–
Do 09.05.2013
11:50–15:15
11:50–
Fr 03.05.2013
22:15–01:40
22:15–
Fr 29.03.2013
09:40–13:30
09:40–
Do 28.03.2013
20:15–00:15
20:15–
Do 29.11.2012
20:15–23:40
20:15–
Do 04.10.2012
13:40–17:05
13:40–
Fr 14.09.2012
23:10–02:35
23:10–
So 29.07.2012
15:00–18:30
15:00–
Mo 28.05.2012
13:20–16:50
13:20–
So 27.05.2012
23:15–02:40
23:15–
So 08.04.2012
16:25–20:15
16:25–
Fr 06.04.2012
20:15–00:05
20:15–
Do 16.02.2012
06:00–09:30
06:00–
Mi 15.02.2012
20:15–23:45
20:15–
Di 13.12.2011
20:15–23:45
20:15–
Mi 30.11.2011
06:00–09:30
06:00–
So 13.11.2011
11:00–14:30
11:00–
Mo 24.10.2011
06:00–09:30
06:00–
So 23.10.2011
22:45–02:10
22:45–
Fr 12.08.2011
09:50–13:20
09:50–
Sa 25.06.2011
01:00–04:30
01:00–
Mi 11.05.2011
02:30–06:00
02:30–
Di 10.05.2011
11:40–15:05
11:40–
So 13.02.2011
13:30–16:55
13:30–
So 02.01.2011
20:15–23:40
20:15–
So 26.12.2010
07:25–10:50
07:25–
Sa 25.12.2010
15:10–18:35
15:10–
Fr 02.04.2010
15:35–19:00
15:35–
Fr 10.04.2009
15:35–19:00
15:35–
Fr 26.12.2008
13:10–16:40
13:10–
So 23.03.2008
12:05–16:20
12:05–
Fr 21.03.2008
20:15–00:30
20:15–
Mi 26.12.2007
13:30–17:25
13:30–
Di 25.12.2007
20:15–00:25
20:15–
Fr 06.04.2007
13:05–16:30
13:05–
So 24.12.2006
14:30–18:00
14:30–
Sa 03.06.2006
09:30–12:55
09:30–
So 16.04.2006
01:00–04:25
01:00–
Fr 14.04.2006
15:35–19:00
15:35–
Do 05.05.2005
20:15–00:15
20:15–
Sa 26.03.2005
01:30–04:55
01:30–
Di 28.12.2004
08:35–12:00
08:35–
Fr 26.03.2004
00:05–02:30
00:05–
Fr 18.04.2003
15:40–19:05
15:40–
Sa 20.10.2001
20:15–00:25
20:15–
So 22.04.2001
23:15–01:35
23:15–
Fr 13.04.2001
12:10–16:00
12:10–
Sa 25.11.2000
20:15–00:23
20:15–
Fr 21.04.2000
14:00–18:00
14:00–
Do 09.12.1999
23:50–02:15
23:50–
Fr 02.04.1999
14:00–18:00
14:00–
Fr 02.04.1999
13:55–17:20
13:55–
Fr 02.04.1999
00:55–03:20
00:55–
Fr 05.02.1999
00:50–03:15
00:50–
Mo 26.10.1998
00:20–02:40
00:20–

Cast & Crew

Reviews & Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Ben Hur online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.