Staffel 1, Folge 1–5

    • Staffel 1, Folge 1

      Fischen in der Barentssee: Bei eisigem Wind und Minusgraden werden täglich tonnenweise Fisch gefangen und verarbeitet. Fließbandarbeit am körperlichen Limit! Hier wagen Inna und Moritz das Abenteuer ihres Lebens – getrieben von Geldsorgen, Perspektivlosigkeit und dem Willen es allen zu zeigen. Drei Wochen lang werden die beiden 19-Jährigen in der Barentssee fischen. Tausende Kilometer von zu Hause weg und tagelang entfernt vom nächsten Festland fällt die coole Fassade! (Text: kabel eins)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.02.2016 kabel eins
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 2

      Irland ist bekannt für Kelten und Kälte, für Steilklippen und viel Regen – ideale Bedingungen für die Austernfarm von Thomas Galvin (32) in Kilrush. Gelegenheitsjobber Mirco (22) aus Recklinghausen und die nach einer gescheiterten Selbstständigkeit verschuldete Hamburgerin Belle (28) müssen hier bis zu 16 Stunden am Stück arbeiten – bei Wind und Regen, bei Tag und Nacht. Während es sich Belle am Fließband gemütlich macht, schufftet Mirco bis zur totalen Erschöpfung. Irland ist bekannt für Kelten und Kälte, für Steilklippen und viel Regen – ideale Bedingungen für die Moyasta Oyster Farm im irischen Kilrush. Chef Thomas Galvin (32) leitet den Familienbetrieb seit zehn Jahren und schreibt seitdem eine Erfolgsgeschichte. 150.000 Austern hat er letztes Jahr verkauft, soviele wie nie zuvor. Um seine ehrgeizigen Ziele zu erreichen, verlangt er seinen wenigen Mitarbeitern einiges ab. Aufgrund der geringen Tide steht nun die für sein Team arbeitsreichste Zeit an. Klar, für diese drei Wochen braucht er weitere Unterstützung. Mirco (22) aus Recklinghausen hat noch nie hart gearbeitet und faulenzt den ganzen Tag. Die Hamburgerin Belle (28) machte sich als Hundesitterin selbstständig und scheiterte grandios: Ein Schuldenberg von über 13.000 Euro zwang sie in die Privatinsolvenz. Für beide heißt es: Auf nach Irland! Dort müssen sie hart arbeiten: Bis zu 16 Stunden am Stück, zwischen Algen und Seetang, bei Wind und Regen, am Tag und in der Nacht. Während es sich Belle hauptsächlich am Fließband gemütlich macht, schleppt Mirco bis zur totalen Erschöpfung. Da ist Stunk unvermeidbar. Können sie sich zusammenraufen und ein echtes Team bilden? (Text: kabel eins)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.02.2016 kabel eins
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 3

      In der neuseeländischen Metropole Auckland gründete die Familie Howcroft 1997 das Abseilunternehmen „Off the Ledge“. Sie sind die ersten Ansprechpartner, wenn es um Arbeiten in extremer Höhe geht. Im Sommer müssen die Fenster der großen Bankentürme für die regenarme Saison gesäubert werden. Zwei junge, gescheiterte Deutsche sollen helfen: Daniele (22) und Levin (19) brauchen Geld, um ein neues Leben zu beginnen. Und das müssen sie in schwindelerregender Höhe verdienen. In der neuseeländischen Metropole Auckland gründete die Familie Howcroft 1997 das Abseilunternehmen „Off the Ledge“, welches sich schnell im ganzen Land einen Namen machte. Die Firma steht für harte, ehrliche Arbeit und schuftet dort, wo sich andere nicht hin trauen. Egal ob Fensterputzen, Gebäudereinigung, Maler- oder Instandhaltungsarbeiten – Pete und Joe Howcraft sind die ersten Ansprechpartner, wenn es um Arbeiten in extremer Höhe geht. Im Sommer ist das 14-köpfige Unternehmen besonders gefragt. Sämtliche Fenster der großen Bankentürme müssen für die regenarme Saison gesäubert werden. Unterstützung aus Deutschland ist da herzlich willkommen. Daniele (22) brach seine Ausbildung ab und wollte als Rapper durchstarten. Doch er hatte keinen Erfolg, verdiente kein Geld. Nun will er die Vergangenheit hinter sich lassen und eine Ausbildung im Hotelfach machen. Doch vorher müssen seine auffälligen Tattoos weg, denn die gefallen seinen potentiellen Arbeitgebern vermutlich überhaupt nicht. Das Geld dafür kann er in Neuseeland verdienen. Levin (19) aus Saarbrücken wäre gerne ein erfolgreicher DJ, der durch die Welt tourt. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus: Er legt ab und an Schlager und Pop-Musik auf Hochzeiten und runden Geburtstagen auf – ansonsten ist der Schulabbrecher arbeitslos. Mit dem Geld, das er in Neuseeland verdienen könnte, will er den Führerschein machen und seine Schulden begleichen. Nach langem Flug lernen die deutschen Kandidaten in Neuseeland erstmal die Basics des Fensterputzens. Und schon dabei wird klar, dass zwischen ihnen ein ausgeprägter Konkurrenzkampf entstehen wird. (Text: kabel eins)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.02.2016 kabel eins
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 4

      Schafe scheren im Outback Australiens: Für dieses Leben entschied sich der 34-jährige Damian Raudino mit Anfang 20. Wo er lebt und arbeitet gibt es weder Internet noch einen Fernseher, dafür aber um die 40 Grad, Insekten und Gestank. Er und sein Team bekommen nun Unterstützung von zwei Deutschen. Arik (25) ist arbeitslos und verschuldet, Erotiksternchen Mareike (25) hat es satt, dass sie alle für ein „dummes Blondchen“ halten. Beide wollen beweisen, dass sie hart anpacken können. Schafe scheren im tiefsten Outback Australiens: Für dieses Leben entschied sich der 34-jährige Damian Raudino mit Anfang 20. Mittlerweile reist er mit seinem 30-köpfigen Team durchs Land und befreit die bis zu 200 kg schweren Vierbeiner von ihrer Wolle. Es gibt kein Internet, keinen Fernseher und kein Radio – dafür aber Temperaturen um die 40 Grad, Insekten, Gestank und harte Arbeit. Vollkommen isoliert und allein unter Schafen kann das Team von „Raudino Shearing“ jede Unterstützung gebrauchen – da kommen die deutschen Hilfskräfte Mareike und Arik wie gerufen! Fahrradfreak Arik (25) entschied sich vor zwei Monaten, Hals über Kopf zu seiner Freundin nach Stuttgart zu ziehen. Dafür schmiss er seinen Job und wagte den Neustart ohne Geld. Seitdem füttert ihn seine Freundin durch – das nervt auf Dauer! Zudem sitzt er nach einem unüberlegten Autokauf auf einem Schuldenberg in Höhe von 8.000 Euro. Jetzt soll sich alles ändern: Arik möchte seiner Freundin zeigen, dass er für Arbeit und faire Entlohnung an seine körperlichen Grenzen gehen kann. Mareike (25) ist Erotiksternchen und Webcamgirl. Von Kopf bis Fuß tätowiert, blond gefärbte und verlängerte Haare, künstliche Brüste und Nägel. Sie posiert Tag ein, Tag aus vor ihrer Webcam. Doch Mareike hat auch eine andere Seite: Sie ist taff und kann anpacken. In Australien will sie beweisen, dass auch sie als Erotiksternchen mehr drauf hat, als nur die Brüste zu zeigen. Im Outback müssen auch als Team funktionieren. Doch das klappt nicht sofort …  (Text: kabel eins)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.02.2016 kabel eins
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 5

      Dass es in seiner Heimat Schottland oft kühl, feucht und stürmisch ist, stört Eric Boyd nicht. Er und sein Team pflanzen zwischen November und Juni in den Wäldern Schottlands Bäume. Bei Wind und Wetter. Ein harter Job, für den nun Verstärkung aus Deutschland kommt: Kim (24) aus Herne möchte endlich selbständig und unabhängig sein. Der verschuldete Ex-Junkie Jeremy (21) wünscht sich nichts sehnlicher als einen Neustart. In Schottland könnten sie das nötige Geld dafür verdienen. Dass es in seiner Heimat Schottland oft kühl, feucht und stürmisch ist, stört Eric Boyd nicht. Er und sein Team pflanzen zwischen November und Juni in den tiefsten Wäldern Schottlands Bäume. Bei Wind und Wetter. Dabei gilt: Je mehr Setzlinge ein Arbeiter schafft, desto mehr Geld verdient er auch. 1.000 Bäume am Tag sollten es mindestens sein, 2.000 erreichen die Guten. Mit viel Disziplin und Konzentration schleppen Eric und seine Jungs über Stunden 30 Kilo mit sich rum, müssen sich tausende Male bücken und mit der richtigen Technik Setzlinge in die matschigen Böden jagen. Wenn die Tage kürzer und die Temperaturen kühler werden, bricht die Hochsaison an und jede zusätzliche Arbeitskraft kommt wie gerufen. Kim (24) aus Herne möchte endlich selbständig und unabhängig sein. Sie ist ungelernt, da sie während ihrer Konditorinnenlehre entlassen wurde. Das frühe Aufstehen war ein Problem. Heute hat sie nicht nur keine Ausbildung, sondern auch Schulden: Sie muss 2.600 Euro Kindergeld zurückzahlen. Der verschuldete Ex-Junkie Jeremy (21) wünscht sich nichts sehnlicher als einen Neustart. Mit 15 Jahren geriet er auf die schiefe Bahn. Er nahm Drogen, dealte, brach die Hauptschule ab und schmiss später auch eine Ausbildung zum Elektriker. Seit zwei Jahren ist Jeremy clean und möchte endlich etwas Sinnvolles mit seinem Leben anstellen. In Schottland kämpfen er und Kim mit steilen Abhängen, Schlamm und abgebrochenen Fingernägeln. Und in erster Linie mit sich selbst. (Text: kabel eins)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.03.2016 kabel eins
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die härtesten Jobs der Welt im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …