Miniserie in 6 Teilen, Folge 1–6

    • Episodenführer aus "FF Dabei" 8-11/1975, zusammengestellt von Axel Höber
    • Folge 1

      Adam, ein polnischer Bergwächter in der Hohen Tatra findet einen abgestürzten Alpinisten auf der slowakischen Seite des Gebirges. Sein Freund Stasek (August Kowalczik), der Mitarbeiter des polnischen Staatssicherheitsdienstes ist, bestätigt, daß dieses Unglück absichtlich herbeigeführt wurde. Diese Vorfall löst eine Reihe von Ermittlungen aus, die weit in die Vergangenheit zurückreichen …

    • Folge 2

      Die Begegnung mit dem Bergwächter Adam (August Kowalczik) veranlaßt die junge polnische Ärztin Ewa (Kveta Fialova) über ihre konfliktvolle Beziehung zu ihrem Mann nachzudenken.

    • Folge 3

      Von Angst gepeinigt, voller Gewissensbisse und Haß gegen einen Mann, der ihm nach vielen Jahren wieder begegnet ist, glaubt der Briefträger Winkler (Martin Ruzek) in dem nächtlichen Gast (Milan Klasak), seinem Mörder zu sehen, geschickt von seinem Widersacher.

    • Folge 4

      Sekyrka (Josef Kenr) stellt heute die Schenke auf dem Kopf. Der Waldarbeiter lädt alle Gäste ein, um mit ihm zu trinken, zu singen und zu feuern. Geld scheint für den kauzigen Sekyrka keine Rolle zu spielen. Im Trubel dieses überraschenden Festes denkt niemand daran zu fragen, woher dieser plötzliche Reichtum stammt.

    • Folge 5

      Ein Mann mit einer Maske sorgt für Unruhe im Ort, als der das Gasthaus überfällt, um Geld zu erbeuten.

    • Folge 6

      Ein Lawine geht ab, die einige Alpinisten verschüttet, wurde diese Lawine absichtlich herbeigeführt?

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Tod kommt in die Berge im Fernsehen läuft.