Staffel 1, Folge 2

    • Folge 2

      Staffel 1

      2010 eröffnet Manuel einen Laden für Restposten. Das Geschäft läuft, 2012 vergrößert er sich. Doch dann wird’s schwierig. Die Kunden kommen zwar, wollen aber meist nur gucken. Kaum jemand kauft. Am Monatsende steht Manuel bei plus minus null und muss sich meistens noch Geld von Familie und Freunden leihen. Allein bei seinen Eltern hat er inzwischen 20.000 Euro Schulden. Derzeit arbeitet sogar seine Mutter unentgeltlich für ihn. Und das, obwohl sie schwer krank ist. Ohne Mamas Hilfe wäre Manuel längst am Ende. Alex Walzer ist selbst Sonderpostenhändler und entsetzt, als er Manuels Laden das erste Mal betritt: ein Sammelsurium aus Kitsch, selbstgebasteltem Schmuck und alter Kleidung. Er ist überzeugt, dass ein neues Sortiment dem Geschäft auf die Sprünge helfen könnte. Dafür müssten allerdings 7.500 Euro ausgegeben werden. Doch Manuels Kassen sind leer und für einen Neuanfang gibt es keine Rücklagen. Alex Walzer versucht das Unmögliche: Er will alles, was Manuel auf Lager hat, verkaufen. Also genau die Waren, die er seit Jahren nicht loswird. Auch für den Superhändler ist das ein äußerst schwieriger Job. Wie sich herausstellt, hat Manuel jedoch durchaus einige Schätze anzubieten. So besitzt er fünf Flipperautomaten und eine riesige Plattensammlung. Alex Walzer hat auch schon eine Idee. Doch wird er Manuel wirklich vor dem Ruin retten können? (Text: RTL II)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 16.08.2016RTL II
      ursprünglich für den 15.05.2016 angekündigt

    Sendetermine

    Di 16.08.2016
    23:15–00:20
    23:15–
    NEU

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Der Superhändler im Fernsehen läuft.

    Reviews & Kommentare

      Folge zurückFolge weiter

      Auch interessant…