Tek War

    Tek War

    Krieger der Zukunft

    USA 1994–1995 (TekWar)
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.09.1994 RTL

    1994 (RTL); 1998 (RTL 2). 22-tlg. US-Science-Fiction-Serie von William Shatner („Tekwar“; 1994–1996).

    Im Jahr 2045 geht eine große Gefahr von der Computerdroge Tek aus. Sie ist eine Art Computerspiel, das seine Mitspieler in eine Fantasiewelt versetzt, aus der sie oft nicht mehr entkommen können. Böse und bekannte Mächte, die Teklords, kontrollieren Tek. Selbst die Regierungen der Welt drohen von Tek in den Bann gezogen zu werden oder sind bereits korrupt. Der ehemalige Polizist Jake Cardigan (Greg Evigan) kämpft im Auftrag der Hightech-Sicherheitsagentur Cosmos gegen die Droge an. Sein Partner ist zunächst Sid Gomez (Eugene Clark), später Sam Houston (Maria Del Mar). Nika (Natalie Radford), Cowgirl (Lexa Doig) und Spaz (Ernie Gruenwald) unterstützen ihn. Kopf der Cosmos Sicherheitsagentur ist der mysteriöse Walter Basom (William Shatner), der weltweite Verbindungen und große Macht zu haben scheint. Es gibt auch Gegner: Shelley Grout (Dana Brooks) von der Regierung und der androide Polizist Lieutenant Winger (Maurice Dean Wint) sind auf Jake angesetzt.

    Der eigentlichen Serie waren vier Fernsehfilme vorausgegangen, dies waren die von RTL gezeigten Folgen. William Shatner, der Captain Kirk von Raumschiff Enterprise, hatte die Romane geschrieben, auf denen die Filme basierten. Er war auch Produzent der eigentlichen Serie mit 18 einstündigen Folgen, die knapp vier Jahre später montags um 21.20 Uhr bei RTL 2 lief. In der Rolle des mächtigen Cosmos-Kopfes Bascom spielte er unregelmäßig mit. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Tek War – Kauftipps

    Tek War – Community

    Alf (geb. 1955) am 01.07.2008: wann kommen den die 4 spielfilme mal wieder????????
    Gleacer (geb. 1971) am 04.11.2006: Ja die Filme sind sehr gut bis auf Excalibur ist mir zu kindisch , Die Serie naja schlechter als die Filme aber immer noch OK und um Welten besser als dieser New Age Quatsch wie Lexx, Andromeda & Farscape. Gibt halt nicht viele gute Scifi Serien abseits von Trek & Stargate und daher ein muß für jeden der auf sowas steht
    Deadeye0815 (geb. 1977) am 13.10.2006: Also die vier Filme waren klasse. Auch wenn man schon merkt das Shatner bei Gibson's Neuromancer abgeschaut hat. Aber das haben auch andere ;) . Die Serie fand ich deutlich schwächer aber immer noch gut. Zum Glück gibt es SciFi und die möglichkeiten einer DVB Karte im PC. Hab auch einige der Bücher. Dazu muss ich sagen das die übersetzug nervt und einem das lesen etwas vermiesen kann (Mal ist ein und der selbe ein Cyborgs mal Roboter). Ein "Next Gen" remake währ mal interessant .
    Stevie (geb. 1975) am 06.06.2006: Die 4 Filme habe ich zum Glück noch auf Video und sehe sie mir auch immer wieder gerne an. Die Serie konnte ich leider nicht sehen, da ich zu der Zeit, wo sie lief noch kein Kabelfernsehn hatte und sie seit dem leider nie wiederholt wurde. Ich würde sie allerdings sehr gerne mal sehen. Ist sie genauso gut wie die Filme??
    dugarry (geb. 1982) am 06.02.2006: ich habe die 4 Filme damals mit 12 jahren auf RTL gesehen und war totall gefesselt. erst wollt ich weg zappen weil ich dachte"wieder son star trek müll" aber alleine die geile MUSIK am anfang "zwang" mich wenigstens bis zur werbepause zu verweilen. aber an weg zappen war nach 10Min nicht mehr zu denken. ZU perfekt war allein schon die synchrostimme vom Helden und die dunkle atmosphäre. wenn es die serie auf DVD (in ner BOX??) gibt werde ich SOFORT blind zuschlagen!!!!!!!!!!!

    Cast & Crew

    Auch interessant …