Bild: 3+
    Supernanny – Bild: 3+

    Supernanny

    CH 2007

    Kindererziehung stellt in der heutigen Gesellschaft viele Eltern vor hohe Anforderungen. Unterschiedliche Lebensstile, Werte und Normen, rasante technische und wirtschaftliche Veränderung, der Verlust traditioneller Familienstrukturen sind einige der Aspekte, die maßgeblichen Einfluss auf die Erziehung haben und die Eltern vor neue Probleme stellen. In jeder Folge führt Martina Krieg mit Elternpaaren und Alleinerziehenden eine fundierte Analyse des jeweiligen Problems durch, bespricht die Situation und gibt individuelle pädagogische Beratung. Dafür zieht die Schweizer Supernanny für mehrere Tage zu einer Familie, die Probleme mit ihren Kindern hat. Gemeinsam werden die Ursachen für die Sorgen gesucht, Erziehungslösungen erarbeitet und diese dann auch trainiert. Danach bekommt die Familie Zeit, die Tipps alleine umzusetzen. Wenn die Nanny in die Familie zurückkehrt wird das Ergebnis begutachtet und ein Fazit gezogen. Mit der Sendung „Supernanny“ möchte 3+ Elternpaaren und Alleinerziehenden die Gelegenheit geben, Erziehungsprobleme auf professionelle und kinderorientierte Art und Weise in den Griff zu bekommen. Die Schweizer Supernanny besänftigt aggressive Kleinkinder, beruhigt Babies, die nicht schlafen können und bringt sogar sture Teenager zur Vernunft. Aber sie zeigt auch den Eltern, wie sie ihre Kräfte richtig einsetzen und eine gesunde Balance zwischen Familie und Arbeit finden. Die Supernanny fördert das konstruktive Miteinander und hilft so den betroffenen Familien, zeigt aber auch den Zuschauern Lösungen für ihre eigenen Probleme zuhause auf. (Text: 3+)

    Cast & Crew