104 Episoden
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.04.1995 ZDF

    Bei „Sigi Sauerstoff“, einer neuen, 52teiligen Serie des Kinderprogramms, agieren erstmals Eulen, Hasen, Schlangen, Frösche und andere Tiere gemeinsam mit Puppen. 52 weitere Folgen der Serie, die das Bewußtsein für Umwelt und Natur fördern will, sind bereits in Produktion. (Text: ZDF Jahrbuch 1995)

    Sigi Sauerstoff – Kauftipps

    Sigi Sauerstoff – Community

    lisa (geb. 1981) am 17.10.2006: war so mit das beste was ich je gesehen habe im deutschen fernsehen!!! bin total verliebt in sigi und das meine ich ernst! habe die serie vor ca. 10 jahren das erste mal gesehen und sie lässt mich bis heute nicht los. irgendwie total daneben aber einfach gigantisch gemacht. gruß raus an alle sigi fan´s!!!!!!!!!
    thomas (geb. 1986) am 11.06.2006: @ulle bei deinen namen kommen errinerungen hoch :) @sendung ich hab zwar nur ein par folgen gesehen trotzdem war es irgentwie lustig... ob irgentjemand was aus der sendung gelernt hat?
    Ulle (geb. 1982) am 18.12.2005: ich fand die Serie auch richtig klasse. Stinkie Kadaver war so richtig schön böse und hatte eine dreckige Lache
    sAu3rS70FF_s1g1 (geb. 1987) am 02.09.2005: "mein herz schlägt nur für sigi!", sagte seine Stoff-Freundin immer anfangs der Serie, ich fand die Serie eigentlich ziemlich billig, eine verblödung der jugend, dagegen sind andere serien besser, informativer gestaltet!
    Sigi Fan am 07.10.2004: Hallo,ich bin ein Sigi fan,1.weil ich den namen witzig finde und die serie war auch toll!! Ich hoffe es kommen bald wieder welche(bitte-wäre wirklich nett)!!! Liebe Grüße, Andrea

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    104 tlg. dt. ökologische Puppentrickserie für Kinder.

    Sigi Sauerstoff ist eine schlaue Haselmaus, die in einem Tal mit vielen anderen Tieren lebt. Der Rat der weisen Eulen hat Sigi zum Detektiv bestimmt, um die diversen Verbrechen im Tal aufzuklären. So bekommt er es u. a. immer wieder mit der Ratte Stinkie Kadaver zu tun, die sich darauf spezialisiert hat, die Umwelt zu verschmutzen.

    Die Serie mischte das Puppenspiel mit Bildern von echten Eulen, Hasen, Schlangen, Fröschen und anderen Tieren. Sie sollte, wie unschwer zu erkennen, das Bewusstsein der Kinder für Natur und Umwelt fördern.

    Die Folgen waren jeweils 15 Minuten lang und liefen sonntags früh. Mehrere Folgen erschienen auf VHS.