Schweine nebenan

    Schweine nebenan

    IRL/USA 2000 (Pigs Next Door)
    Deutsche Erstausstrahlung: 07.07.2001 Sat.1

    Schweinevater Phil und seine Familie erben die Farm ihres verstorbenen Herrchens, doch der Schweinepapa überredet seine Lieben, das Anwesen zu verkaufen und in die Stadt zu ziehen. Schnell leben sich die Schweine in der neuen Umgebung ein: Phil nimmt einen Job als Autoverkäufer an, Mutter Clara entdeckt ihr Interesse für Mode und die Ferkel Chuckie und April besuchen die Schule. Alles wäre perfekt – wären sie nicht die einzigen Schweine in einer reinen Menschengegend. Und die Zweibeiner haben einige Probleme mit den neuen schweinischen Nachbarn … (Text: Sat.1)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Die Idee zur Serie, die auf einem witzigen Comicstrip basiert, stammte aus der Feder von Jürgen Wolff, der auch an den Serien „Loggerheads“ und „Norman Normal“ beteiligt war.

    (Sky)

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. US dt. irische Zeichentrickserie von Hayo Freitag (Pigs Next Door; 2000). Nach dem Tod ihres Herrchens ziehen Schweinevater Phil und Gattin Clara mit den Ferkeln Chuckie und April in die Stadt. Sie müssen sich als einzige Schweine in einer Menschengegend zurechtfinden.

    Auf skurrile Weise thematisierte diese Serie das Problem der Fremdenfeindlichkeit. Sie lief samstags mittags, jede Folge dauerte 20 Minuten. John Goodman und Jamie Lee Curtis sprachen in der Originalversion die Hauptrollen.