Kommissar Freytag

    Kommissar Freytag

    D 1963–1966
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.12.1963 ARD

    Allererster Serienkommissar Deutschlands. Durch die kurzen aber spannenden Krimifälle fiel er durch seine markante Ausstrahlung auf. Er war der Kommissar, der mit stechendem Blick wirklich magisch faszinierte. Die Serie an sich bestach durch ihre unblutige und spannende Art. (Text: Maxime Heinecker)

    Kommissar Freytag auf DVD

    Kommissar Freytag – Community

    Stefan (geb. 1963) am 30.04.2013: So, und hier liste ich mal die Folgen auf, die der HR nicht ausgestrahlt hatte (wahrscheinlich wohl wegen fehlender Senderechte): - 14: Der Schatten - 15: Grauer Wollhandschuh links - 17: Damals in Leverkusen - 22: Am Abgrund - 37: Eins zu null für Frankfurt Die Nummerierungen beziehen sich auf die Reihenfolge der DVD-Veröffentlichung. Die hier nicht aufgeführten Folgen "Feuer im Büro" sowie "Spur nach Berlin" sollen zwar noch existieren, aber die (deutsche) Tonspur ist entweder verschollen - oder vernichtet worden. Das nochmal zur Klärung ...
    unbekannt (geb. 1963) am 06.10.2011: Dann muß man diese beiden Episoden mal nachsynchronisieren lassen. Dieses funktionierte auch bei einer "Polizeiruf 110"-Folge aus dem Jahr 1974, die vor ein paar Monaten im MDR ausgestrahlt wurde. Ungewohnt natürlich die "fremden" Stimmen...
    Stefan (geb. 1963) am 03.04.2011: Ja, und ich Idiot habe die Folge vergessen "Hundertsel Blende Acht". Dann muß ich eben die nächsten Wiederholungen abwarten. Mist verdammich nochmal...
    Testbild (geb. 1974) am 18.06.2010: Laut Auskunft von ARD-Video wurde leider bei Folge 4 ("Feuer im Büro") und Folge 12 ("Spur nach Berlin") die Tonspur vernichtet. Da es auch keine Untertitel dazu gibt, wurden diese auch nicht auf der DVD-Collection Straßenfeger zu Kommissar Freytag veröffentlicht und natürlich auch bei den Wiederholungen ausgelassen um berechtigte Beschwerden über "Stummfilm TV" o.ä. zu vermeiden.
    karli 2 (geb. 1951) am 30.05.2010: Hallo, folgende Folgen sind nicht ausgestrahlt worden: 4 Feuer im Büro 12 Spur nach Berlin 14 Der Schatten 22 Am Abgrund 15 Grauer Wollhandschuh, links 17 Damals in Leverkusen sowie die Folge 37 1:0 für Frankfurt.

    Kommissar Freytag – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    39 tlg. dt. Krimiserie von Bruno Hampel, Regie: Michael Braun und Hans Stumpf.

    Kommissar Werner Freytag (Konrad Georg) und sein Assistent Peters (Willy Krüger), der immer eine Fliege trägt, lösen gemeinsam Kriminalfälle. Sie befassen sich mit verschiedenen Delikten von Raub bis Mord. Weitere Kollegen im Münchner Polizeipräsidium sind die Inspektoren Junkermann (Dieter Möbius) und Steinauer (Manfred Spies). Im Polizeilabor arbeitet der Chemiker Dr. Kamberger (Helmuth Schneider), auf ihn folgt Ende 1965 Dr. Stephan (Ralf Gregan). Freytag ist mit Hilde (Ursula Traun) verheiratet und hat eine kleine Tochter namens Franziska.

    Die halbstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm. Braun und Stumpf wechselten sich als Regisseure ab. Nach drei Staffeln wurde die Erfolgsserie auf Wunsch des Hauptdarstellers Georg beendet. Er war der erste deutsche Schauspieler, der fürchtete, zu sehr auf eine bestimmte Rolle festgelegt zu werden. Die meisten anderen deutschen Seriendarsteller fürchteten das später auch.

    Auch interessant …

    Kommissar Freytag auf DVD