Jewel in the Palace

    Jewel in the Palace

    ROK 2003–2004 (Dae Jang Geum)
    54 Episoden

    Berührendes Drama um eine beliebte historische Persönlichkeit aus der Geschichte Koreas: Suh Jang-Geum kommt als Waisenkind an den Königshof. Von der untersten sozialen Schicht als einfache Dienstmagd steigt sie bis zur Leibärztin des Königs auf. In der Geschichte Koreas war dies einzigartig, da eine solche Position für Frauen als tabu galt. Ihre TV-gerecht aufbereitete Lebensgeschichte aus dem 16. Jahrhundert zielt mitten ins Herz – und trifft. Die Serie erzählt von Jang-Geums Kampf gegen Palastintrigen, Verrat und Niederträchtigkeit und vom letztlichen Triumpf uneigennütziger Liebe und moralischer Standhaftigkeit.

    „Jewel in the Palace“ verzeichnete 2003 bei der Erstausstrahlung in Korea höchste Einschaltquoten. Die Serie entwickelte sich zu einem weltweiten Exportschlager, der vor allem in Amerika ein regelrechtes Koreafieber auslöste. In weiterer Folge wurde in Korea noch eine Dae Jang Geum Zeichentrickserie produziert und sogar ein Themenpark eröffnet. Die Hauptdarstellerin Lee Yeong-Ae zählt zu den gefragtesten Schauspielern aus Korea. Bereits vor diesem Serienerfolg hatte sie u.a. eine Hauptrolle in dem Blockbuster JSA und danach in dem Racheschocker Lady Vengeance. Zu Beginn des Jahres 2006 war sie Jurymitglied bei der Berlinale in Berlin. (Text: NN)

    Jewel in the Palace – Community

    Jens (geb. 1965) am 27.04.2012: Ich kann mich diesen beiden Kommentaren nur anschließen. Diese Serie ist absolut sehenswert. Aber leider ist man hier in Deutschland lieber an bis zur Unendlichkeit aufgewärmten US-Konserven interessiert oder leistet mit anderen Sendeformaten einen aktiven Beitrag zur Volksverdummung.
    Sandra (geb. 1973) am 26.09.2009: Ich hab mir die Serie auf DVD mit O-Ton und englischen Untertiteln geholt. War sündhaft teuer, aber es hat sich so was von gelohnt. Was gäbe ich dafür, wenn diese Serie in deutscher Fassung bei uns laufen würde. Überhaupt werden in Korea viele tolle History-Serien produziert - z.B. Emperor of the Sea (auch hier auf Wunschliste eingetragen). Aber leider sind Sachen aus Asien bei uns noch immer ein Geheimtipp, da in erster Linie nur Serien aus den USA bei uns vermarktet werden. Und gerade die ganzen US-Serien sind sowas von abgedroschen.
    Daniel (geb. 1988) am 06.06.2009: Keine frage diese Serie ist einfach einzigartig! Ich frage mich nur wann wir diese Serie hier in der Bundesrepublik deutschen sehen werden.

    Cast & Crew