Reich und arm

    Reich und arm

    USA 1976–1977 (Rich Man, Poor Man)
    65 Episoden (à 25 Min. – Westdeutsches Werbefernsehen (WWF))
    Deutsche Erstausstrahlung: 07.04.1977 ARD

    Die amerikanische Kleinstadt Port Phillip gegen Kriegsende 1945: Die Brüder Tom und Rudy Jordache haben nur eines gemeinsam: Sie bemühen sich um die Zuneigung ihres Vaters, den die Entbehrungen des Einwandererschicksals gezeichnet haben. Der deutschstämmige Axel Jordache ist vom Leben enttäuscht und flüchtet sich in den Alkohol. Rudy und Tom wollen ihm nun beweisen, daß seine harte Arbeit sich gelohnt hat – jeder auf seine Art. Tom prügelt sich gern und wird durch seine wilde Unberechenbarkeit schnell stadtbekannt. Nach einer Brandstiftung wird Tom nach Kalifornien verbannt und versucht sich als Boxer. Später gerät er in die Fänge des Gangsters Arthur Falconetti und muß die Freundschaft zu ihm mit seinem Leben bezahlen. Rudy dagegen setzt alles daran, ein College-Stipendium zu bekommen und Karriere zu machen. Er entzweit sich mit seiner Freundin Julie Prescott, die sich an den reichen Fabrikbesitzer Ted Boylan heranmacht. Doch irgendwie kann er sie nicht vergessen, und sie bleibt seine große Liebe. Auf der Karriereleiter schafft Rudy es bis zum amerikanischen Senator. Das ruft Falconetti wieder auf den Plan. Für den Mord an Tom mußte er fünf Jahre ins Gefängnis. Nach seiner Freilassung will er sich rächen und alle Jordaches umbringen. Außerdem kämpft Rudy gegen den skrupellosen Tycoon Charles Estep. Privat kümmert Rudy sich um seine Familie, die aus seiner Freundin Maggie Porter, Toms Sohn Wesley und Julies Sohn Billy (aus einer ihrer zahlreichen Ehen) besteht. Die beiden Männer sind auf dem besten Wege, ebenfalls eine große Karriere zu machen. In der letzten Episode stehen sich Rudy und Falconetti gegenüber und liefern sich einen Schußwechsel, aus dem beide als Verlierer hervorgehen.

    „Buch 1“ ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Irwin Shaw aus dem Jahre 1970 über die unterschiedlichen Karrieren zweier Brüder von 1945 bis 1960. „Buch 2“ beginnt im Jahre 1965 nach dem Tod von Tom Jordache. (Text: Kabel 1 Serienlexikon)

    Reich und arm auf DVD

    Reich und arm – Community

    – am 14.12.2013: Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
    Landon am 13.12.2013: Sorry, nochmals die Frage, lohnt es sich die neue Box 1 zu kaufen, was für konkrete Unterschiede gibt es außer einer Folge von Buch 2. Oder sind in der alten Box nur wenige Minuten weggeschnitten. Vielen Dank für eine Antwort.
    – am 11.12.2013: Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
    Landon (geb. 1968) am 10.12.2013: Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir zu der neuen Box Reich und Arm Staffel 1 noch einige Infos geben könnten. Laut der alten Box, die ich habe Folgen 1-12 auf 3 DVDs mit Gesamtlänge von 597 min. Wo liegt der Unterschied zu der neuen Box, da steht 560 Min. Ich bin etwas verwirrt, was bedeutet 720 Min wie im Internet vermerkt. Danke für eine kurze Rückmeldung.
    – am 08.12.2013: Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.

    Reich und arm – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    33-tlg. US-Familiensaga nach dem Roman von Irwin Shaw (Rich Man, Poor Man; 1976–1977).

    Die Karrieren der Brüder Rudy (Peter Strauss) und Tom Jordache (Nick Nolte) verlaufen zwischen 1945 und 1965 sehr unterschiedlich: Rudy kann sich gegen die Probleme, die sich durch seine Einwanderer-Herkunft ergeben, durchsetzen und macht Karriere in Wirtschaft und Politik, Tom bleibt dagegen der ewige Verlierer. Er schlägt sich durch, ist zeitweise Boxer. Die Eltern der beiden sind Axel (Edward Asner) und Mary (Dorothy McGuire). Rudy hat auch im Privatleben Glück: Mit Julie Prescott Abbott (Susan Blakely) heiratet er die Liebe seines Lebens. Tom wird 1965 von Arthur Falconetti (William Smith) umgebracht. Damit endet die erste Staffel.

    Rudys Karriere geht weiter bergauf. Er wird Senator, außerdem der Ersatzvater für Toms Sohn Wesley (Gregg Henry) und Julies Sohn aus früherer Ehe, Billy Abbott (James Carroll Jordan). Von Julie hat er sich getrennt. Der böse Falconetti versucht, auch Rudy zu töten. Am Ende stehen sich beide zum Duell gegenüber und schießen sich gegenseitig nieder.

    Die einstündigen Folgen mit fortlaufender Handlung liefen in einer Staffel zu elf und einer Staffel zu 22 Folgen im regionalen Vorabendprogramm. Für Wiederholungen auf anderen Sendern wurde der Mehrteiler umgeschnitten und umfasste, je nach Länge der neu bearbeiteten Folgen, auch mal deutlich mehr oder weniger Episoden.

    Auch interessant …