Haps

Haps

DDR 1983–1990

„HAPS“ steht für „Haushalts-Allerlei praktisch serviert“.

Das 25-minütige Ratgebermagazin mit Elke Bendin und Bernd Freitag bot Tipps, Tricks und Kniffe rund um Küche und Haushalt. Eine feste Rubrik darin: „Prominente kochen bei HAPS“. HAPS war der Nachfolger von Unser Fernsehkoch empfiehlt.

In einer Sendung kurz nach der Wende und kurz vor der Einstellung des Magazins war Max Inzinger zu Gast, um die Wiedervereinigung auch im Kochtopf nachzuvollziehen. Er erklärte den DFF-Zuschauern, wie man Kiwis isst.

HAPS lief insgesamt 89-mal einmal im Monat montags um 19.00 Uhr. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

Haps auf DVD
Mitwirkende
ModerationElke Bendin
 Bernd Freitag