Deutsche Erstausstrahlung: 19.02.1968 ARD

    Im Mittelpunkt der unterhaltsamen Geschichten rund um das das Hamburger Hafenkrankenhaus steht die stets fürsorgliche Krankenschwester Inge (Anneli Granget).

    Mit viel Engagement und Einfühlungsvermögen kümmert sie um die ihr anvertrauten Patienten. Diese benötigen oft auch eine Seelenmassage, wenn es neben der Verletzung auch um persönliche Probleme geht. Inge hat immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte ihrer Patienten, sie weiß immer Rat und kann so manches Problem lösen.

    Oberarzt der Abteilung ist Dr. Petersen (Wolfgang Arps) und sein junger Kollege (Fritz von Friedl). Mit dabei ist Dr. Kettelhacke (Rolf Schimpf), der später in der Krimi-Serie Der Alte als Hauptkommissar Leo Kress den Kommissar spielte. Als guter Geist im Hafenkrankenhaus dabei ist die Krankenschwester Brigitte (Christa Siems), bekannte vom Hamburger Ohnsorg Theater.

    Die 13 Folgen von je 25 Min. liefen 1968 im Vorabendprogramm der ARD. (Text: Hubert Spöcker)

    Hafenkrankenhaus auf DVD

    Hafenkrankenhaus – Community

    birgit schwietert (geb. 1962) am 12.02.2008: als kleines mädel war ich absolut verliebt in schwester inge(!!?)Mit Stoffservietten-schwesternhäubchen spielte ich dann die Folgen nach

    Hafenkrankenhaus – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13-tlg. dt. Krankenhausserie von Georg Hurdalek, Michael Bünte und Fred und Alexander Ignor, Regie: Erich Neureuther.

    In dieser ersten Krankenhausserie im deutschen Fernsehen – im Vorjahr war bereits die erste Arztserie, Landarzt Dr. Brock, gestartet – kümmert sich die herzensgute Krankenschwester Inge (Anneli Granget) um alle Sorgen und Nöte der Patienten eines Krankenhauses im Hamburger Hafen.

    Die halbstündigen Folgen liefen in allen regionalen Vorabendprogrammen.

    Auch interessant …