Ein blendender Spion

    Ein blendender Spion

    GB 1987 (A Perfect Spy)
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.05.1990 RTLplus

    Magnus Pym, Sohn eines Betrügers, arbeitet für den britischen Secret Service und steigt in dessen Hierarchie immer weiter auf. Das Vorbild seines Vaters und seine Freundschaft zu dem tschechischen Flüchtling Axel lassen ihn jedoch seine Kompetenzen wiederholt überschreiten. Als er in Verdacht gerät, vertrauliche Informationen durchsickern zu lassen, gelingt es ihm zwar die Anschuldigungen zu entkräften, er wird aber dennoch weiterhin observiert.

    Ein blendender Spion – Kauftipps

    Cast & Crew

    Dies und das

    Die Geschichte des Geheimagenten Magnus Pym – gedreht nach dem Roman „A Perfect Spy“ des Bestseller-Autors John Le Carré.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7-tlg. brit. Krimi nach dem Roman von John le Carré, Regie: Peter Smith (A Perfect Spy; 1987).

    Der britische Geheimagent Magnus Pym (Peter Egan) wird vermisst. Seine Frau Mary (Jane Booker) und Syd Lemon (Tim Healy) suchen ihn. Sie wissen nicht, dass der gute Pym sich am Meer im Gästehaus von Miss Dubber (Peggy Ashcroft) einen Lenz macht und über sein Leben nachdenkt. Er erinnert sich an seine Kindheit, als er bei seinem Vater, dem Betrüger Rick Pym (Ray McAnally), aufwuchs und sich dessen alten Freund Syd als seinen Mentor auserkor. Er denkt aber auch an seine vielen Einsätze für den Geheimdienst. Dorothy (Caroline John) ist Pyms 20 Jahre jüngere Schwester.

    In den Rückblenden waren Jonathan und Nicholas Haley sowie Benedict Taylor als junger Magnus Pym zu sehen.

    Die einstündigen Folgen liefen am späten Mittwochabend.