Inspektor Morse

    Inspektor Morse

    GB 1987–2002 (Inspector Morse)
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.08.1989 DDR2
    Alternativtitel: Inspektor Morse, Mordkommission Oxford

    Er liebt Bier, einen guten Scotch und ebensolchen Sarkasmus, Kreuzworträtsel und Wagner. Weitere Hobbies: die BBC-Radioserie „The Archers“, penibles Aufspüren von Rechtschreib- und Grammatikfehlern, sowie das Aufklären höchst komplizierter Verbrechen – vorzugsweise im malerischen Oxford. In der Liebe hat er, wie die meisten großen, männlichen Kriminalisten, wenig Glück, dafür umso mehr mit seinem gutmütigen, bodenständigen Assistenten Detective Sergeant Robert Lewis (Kevin Whately).

    Mit „Inspector Morse“, einer Figur aus der Feder des brillanten englischen Bestsellerautors Colin Dexter, dreht der britische Sender ITV insgesamt 33 ungewöhnlich spannende und kluge Krimis. „Inspector Morse“, dargestellt (nein: hinreißend verkörpert) vom mittlerweile verstorbenen John Thaw, war die Fernsehsensation der 90er Jahre in England und wurde rasch ein Riesenerfolg auf der ganzen Welt. „Die Zeit“ berichtet von 750 Millionen Morse-Fans von Amerika über die DDR bis Angola. (Text: Jutta Zniva)

    Inspektor Morse auf DVD

    Inspektor Morse – Community

    Kitty111 am 17.01.2015: Hallo Tina, ich habe die komplette Box für 53 Euro und ein paar Gequetschte bei amazon.at entdeckt. Die müssten doch nach Österreich liefern.
    Tina am 14.01.2015: Woltte mir die komplette DVD Box The complete Cllection von Inspector Morse kaufen und bin leider gescheitert, da diese über amazon nicht nach Österreich versendet wird. Hat jemand eine Idee, wie ich zu Morse-DVD´s komme, ohne mehrere hundert Euros zu zahlen wie über ebay?
    unbekannt am 11.12.2014: Hallo, es gibt alle 33 Episodes von Morse auf DVD in englischer Sprache mit englischen Untertiteln. Wer also ein wenig Englisch kann, kommt mit den DVDs gut zurecht, zumal die Filme einen durchweg ruhigen Charakter haben (keine hektischen Verfolgungjagden etc.). Und es bereitet vergnügen, Inspector Morse alias John Thaw zuzuschauen.
    Bernd am 23.11.2012: Eine Super-Serie, von der wir nur wenige auf Deutsch gesehen haben, mehrere auf Englisch im Urlaub, wo diese Serie ständig wiederholt wird. Sie wurde anscheinend auf der ganzen Welt ausgestrahlt, nur in Deutschland nicht (vor der Wende im DDR-Fernsehen). Hohes intellektuelles Niveau und grandioser Humor, den wir leider beim Tatort meistens vermissen.
    Jim Bergerac (geb. 1975) am 29.11.2011: Eine tolle engliche Krimiserie ! Ich warte schon seit langem auf eine deutsche DVD Veröffentlichung, wo doch schon der Nachfolger "Lewis-Der Oxford Krimi" so gut läuft und auf DVD verfügbar ist. Es ist genauso wie mit "Jim Bergerac ermittelt", eine tolle Serie aber nicht auf DVD in deutsch zu kaufen. Inspector Barnaby mit John Nettles läuft jede Woche im TV und Bergerac das letzte mal 1995. Traurig, aber wahr. 1 Ein anonymer Zeuge (The dead of Jericho) 2 Die stille Welt (The silent world of Nicholas Quinn) 3 Gottesdienst aller Toten (Service of all the dead) 4 Der verschwundene Schmuck (The wolvercote tongue) 5 Die Vermißte (Last seen wearing) 6 Tödliche Rache (The setting of the sun) 7 Der letzte Bus nach Woodstock (Last bus to Woodstock)

    Inspektor Morse – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7 tlg. brit. Krimiserie nach den Romanen von Colin Dexter (Inspector Morse; 1987–2000).

    Chief Inspector Morse (John Thaw) ist Junggeselle, liebt Wagner und Bier und verschweigt seinen Vornamen (Ich benutze ihn nicht, meine Eltern waren doof). Mürrisch, gemächlich und häufig auf Umwegen löst er knifflige Mordfälle, aber noch lieber knifflige Kreuzworträtsel. In seinem roten 1960er Mark 2-Jaguar fährt er mit seinem gegensätzlichen Partner Robbie Lewis (Kevin Whately) durch die Straßen von Oxford. Ihr Chef ist Chief Superintendent Strange (James Grout), als Pathologen dienen Max (Peter Woodthorpe) und Dr. Grayling Russell (Amanda Hilwood).

    In Großbritannien war Inspektor Morse ein großer Erfolg und brachte es auf über 33 zweistündige Folgen, bis Morse schließlich 2000 starb. Autor Colin Dexter, der die Hobbys seines Helden teilte, tauchte wie Hitchcock in seinen Filmen in jeder Folge kurz auf. Die Titelmelodie basiert auf dem Morsecode für MORSE. Und der ungenutzte Vorname lautet Endeavour. Das steht in einem der Romane.

    Auch interessant …