Dune

    Dune

    Der Wüstenplanet

    USA 2000 (Frank Herbert’s Dune)
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.04.2001 ProSieben

    Der junge Paul Atreidis kommt mit seinem Vater einem Herzog auf den Wüstenplaneten Dune. Auf ihm wird das lebenswichtige Spice gewonnen – eine Droge, die Raumfahrern hilft Gefahren schon im Voraus zu sehen. Pauls Familie gerät in eine Verschwörung des Baron Harkonnen. Er tötet Pauls Vater. Paul und seine Mutter fliehen zu den Fremen, einem Wüstenvolk, das sich in den Dünen versteckt. Er steigt zu deren Führer Paul Mu’adib auf. Er hat nur ein Ziel: seinen Vater zu rächen und seinen rechtmäßigen Platz wieder einzunehmen. (Text: Julia Seidel)

    Dune auf DVD

    Dune – Community

    Baron Wladimir Harkonnen (geb. 1986) am 11.07.2008: Hehehehe... das Haus Atreides wird fallen. Mehr als tausend Generationen mussten wir Schmach von Seiten dieser elenden Bastarden und Hexen einstecken. Doch bald wird alles anders sein. Ich, der Baron Waldimir Harkonnen, werde dereinst trumphieren. Heheheh... dieser dümmliche Imperator ist sogar noch dämmlicher, als was es sein verlogener Vater war. Er ist nichts weiter als eine weiterere Marionette in meinem Plan. Was den "Prachtsburschen" Feyd und seinen bestialischen Bruder Raban angeht, so habe ich bereits alles vorbereitet. Hehehehehehehehehehehehehehehehehe! @David Lynch: sehe ich im alten Film nicht absolut widerlich aus?
    David Lynch (geb. 1946) am 07.07.2008: @IchLiebeDune: sei still! Alte Film ist viel besser als der neue! Ich bin David Lynch persönlich! Klar? Frag ja nicht wieso Ich deutsch kann! ("Lach") Ich liebe den Morgen... Ich mag Hundefutter... Ich wünsche euch alles Gute!
    IchLiebeDune (geb. 1978) am 12.05.2008: Bähhh! Ich weiss nicht, was Ich schlechter finden soll: die hundsmiserablen Spezialleffekte, die elenden Kulissen, die langatmigen und langweilligen Dialoge (Das Spice muss fliessen... Gähn!) oder die drittklassigen Schauspieler (wer zum Teufel ist William Hurt? Ich kenne keinen Film mit dem). Als alter Dune-Fan schmerzt das einfach... statt eines wuchtigen, mit Effekten überzogenen Filmes im Still von "Star Wars" oder "Krieg der Welten" kriegt man einen lauwarmen Aufguss von Film, der eher an das Hörbuch "der wüste Planet" als an die genialen Bücher von Frank Herbert angelehnt ist. Ich meine, auch der Lynch-Film war echt mies, aber das hat es wenigsten gute Effekte gegeben... NEIN DANKE, AUF DAS KANN ICH VERZICHTEN
    aLLvaTer_oDiN (geb. 1987) am 28.12.2005: ich bin ja nun trotz mines kurzen leben seit knapp 6 jahren dune anhänger ... wenn nicht noch länger ... angefangen hat es mit nem ganz alten pc game ... wenn man das so nennen kann. und ich finde ... weder der eine nocih der andere film übertreffen die bücher. wobei ich meinem vorredner resse recht geben muss. die neueren sind näher an das buch an gelegt ... dennoch wird sowohl im kinofilm als auch in der neuen tv-verfilmung der verrat gleich dargestellt. nochdazu finde cih die neuaufmachung für jetzigen standart stellenweise einfach nur schlecht gemacht. soweit dazu meine meinung --- wer fehler findet darf sie behalten
    Resse (geb. 1984) am 09.12.2005: Von diesem Film gibt es 2 Versionen. Die Uralt-Version mit Patrick Stewart (Gurney Hallack) und Sting (Feyth) als Schauspieler und die neue Version die hier gelistet ist. Wer auf die Story wert legt sieht sich die neue Version an. Sie ist ziemlich nah an das Buch angelehnt so weit ich mich an das Buch erinnere. In der alten Version wurde viel abgeändert. Die Harkonnen waren blutrünstige Sadisten und der Hintergrund des Verrates wurde auf eine angebliche Geheimwaffe der Atreides reduziert. In der neuen Version wurden die Harkonnen richtig dargestellt. Sie waren hinterlistige und verschlagene Aggressoren die durch politische Beziehungen den Gegner schwächen. Im alten Film war vieleicht ein bisschen mehr Action, aber alles in allem ist meiner meinung nach der neue Film wesentlich besser präsentiert.

    Dune – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    3-tlg. US-dt.-kanad. Fantasyfilm nach dem Roman von Frank Herbert, Buch und Regie: John Harrison (Dune; 2000).

    Im elften Jahrtausend ist der Wüstenplanet Arrakis umkämpft. Nach Macht streben Paul (Alec Newman), der Sohn von Herzog Leto Atreides (William Hurt), Jessica (Saskia Reeves), Baron Harkonnen (Iain McNeice) und Nomadenführer Stilgar (Uwe Ochsenknecht).

    Die drei Filme liefen an aufeinander folgenden Tagen zur Primetime. Eine Fortsetzung der Geschichte zeigte RTL unter dem Titel Dune.

    Auch interessant …