Die Straßen von San Francisco

    Die Straßen von San Francisco

    USA 1972–1977 (The Streets of San Francisco)
    Deutsche Erstausstrahlung: 27.04.1974 ZDF

    Die Straßen von San Francisco – das ist das Revier von Lieutenant Mike Stone alias Karl Malden und seinem jungen Assistenten Steve Heller, der von Michael Douglas gespielt wird. Mike Stone hat sich trotz etlicher Dienstjahre seine Sensibilität und seinen Humor bewahrt. Sein Partner Steve ist 28 Jahre, collegegebildet und wie sein erfahrener Kollege Polizist mit Leib und Seele … (Text: Kabel 1)

    Spin-Off: Superstar (US)

    Die Straßen von San Francisco auf DVD

    Die Straßen von San Francisco – Community

    Olli_2 am 27.02.2016 13:00: Ich habe zwei Fragen an Fernsehserien.de 1, kann es sein, daß RTL Nitro die Serie nach der 1. Staffel Anfang März erstmal beendet? 2, Können sie mal ihre Daten überprüfen. Ich habe in den 80 und 90 Jahren alle Folgen der Serie immer ganz brav bei ZDF und später bei Pro 7, RTL, Sat 1 und Kabel 1 auf Video aufgenommen und festgestellt, daß die vom ZDF im Auftrag gegebenen Folgen den kurzen Vorspann und die von Pro 7 in Auftrag übersetzten Folgen den längeren Vorspann mit den Gast-Schauspielern hatten. Man kann es auch an den leicht anderen Schrifttyp unterscheiden. Die Folge "Mr. Tillmans Bomben" aus der 2.Staffel hat den längeren Vorspann, wird aber in der Liste als ZDF-Erstausstrahlung geführt. Mit den langen Vorspann müsste es aber eine, zuerst von Pro 7 gezeigte Folge sein? oder? Würde mich über eine Antwort freuen!
    Simenon (geb. 1971) am 01.01.2016 17:10: Bei diesen Sendezeiten geht es weniger um die Zuschauer, eher darum, das Programm zu füllen, da heutezutage rund um die Uhr gesendet wird, muss auch die Zeit nach Mitternacht bis zu nächsten Tag irgend etwas gesendet werden, und so werden US-Fermsehserien aus der Vergangenheit auch um diese Zeit gesendet. Gerade bei den Privatensender wie RTL und so auch bei den Spartsendern wie RTL-Nitro, oder RTL-Crime.
    Tam am 30.01.2015: SELTSAMME SENDEZEITEN Wie bei Quincy, Stringray, Hawaii 5.0, Spenser - verstehe ich das auch bei dieser Serie nicht. Wer soll das denn gegen 5:00-6:00 Uhr morgens sehen wollen?\ Nicht jeder hat bei Weitem einen Recorder. Und wenn, dann nicht unbedingt für ganze Serienfolgen, bei der sowieso knappen Speicherkapazität. Die Zuschauer möchten die besseren, alten Serien zur besten Sendezeit, nach 18:30 Uhr sehen. Als Kinder konnten wir uns das noch nach 13:00 Uhr leisten - - Jetzt sind wir die DVD/KINO/TV-Kunden, und wollen die Serien zu besten Zeiten sehen.
    JR am 25.01.2015: Vielen Dank für die Erklärung! Das wird dann sicherlich mit den Rechten zu tun haben. Wobei ich aber manchmal auch den Eindruck habe, dass es sich nur um eine Nachlässigkeit der Programmverantwortlichen handeln könnte.
    ECFAF1981 am 25.10.2014: Das hat mit Lizenzen zutun. Die Fernsehsender kaufen nicht etwa eine ganze Serie. Sie müssen für jede einzelne Folge die Ausstrahlungsrechte erwerben. Das eine bestimmte Folge immer wieder von verschiedenen TV-Sendern ausgelassen wird, kann beispielsweise an einem in genau dieser Folge verwendeten Musiktitel liegen. Sind die Rechte deshalb zu teuer, lassen die Sendeanstalten halt immer diese Folge aus. Von uns Serienfans versteht das niemand so richtig, trotzdem ist es so. Aber da es sich bei dieser Folge um eine der Staffel 2 handelt, ist sie problemlos im Handel auf DVD erhältlich. Die Staffeln 3-5 gibt es noch nicht auf DVD zu kaufen.

    Die Straßen von San Francisco – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    120 tlg. US-Krimiserie von Edward Hume nach dem Roman „Poor, Poor Ophelia“ von Carolyn Weston („The Streets Of San Francisco“; 1972–1977).

    Die Straßen von San Francisco sind steil und stellenweise kurvig, wodurch eine Autoverfolgungsjagd nicht langsamer wird, aber mehr Blechschäden fordert. Der alte Polizeiveteran Lieutenant Mike Stone (Karl Malden) und der junge Inspektor Steve Heller (Michael Douglas) bilden gemeinsam ein Team bei der Polizei von San Francisco. Stone hat seine ganze Erfahrung in mehr als 20 Dienstjahren auf der Straße gesammelt, Heller hat studiert. Jetzt ist er heiß darauf, das in der Theorie Erlernte in der Praxis umzusetzen. Sie haben Respekt voreinander, Stone kümmert sich um seinen Ziehsohn, und Heller blickt zu ihm auf. Gemeinsam suchen und verfolgen sie Verbrecher, gehen gegen Zuhälter, Betrüger, Drogendealer und Mörder vor und fahren in ihrem Dienstwagen durch San Francisco, Heller auf dem Beifahrersitz. Zum Revier gehört ferner Lieutenant Lessing (Lee Harris). Zu Beginn der fünften Staffel wird Heller angeschossen und scheidet aus dem Polizeidienst aus, um an der Berkeley University Kriminologie zu unterrichten. Inspektor Dan Robbins (Richard Hatch) wird Stones neuer Partner. Jean (Darleen Carr) ist Mikes erwachsene Tochter.

    Michael Douglas’ Rollenname wurde bei der Synchronisation geändert. Aus dem Originalnamen Steve Keller wurde in der deutschen Fassung Steve Heller, denn einen Kommissar Keller gab es bereits: in der Serie Der Kommissar. Bei nur zwei Sendern und entsprechend wenigen Serien insgesamt war man damals noch bemüht, Dopplungen bei den Namen der Hauptfiguren zu vermeiden.

    Michael Douglas, beim Serienstart 27 Jahre alt, wurde durch die Serie berühmt und machte in der Folge eine Weltkarriere als Filmstar. Als Karl Malden Anfang 2004 von der Schauspielergewerkschaft Screen Actors Guild für sein Lebenswerk geehrt wurde, hielt Douglas die Laudatio.

    Die Straßen von San Francisco war eine der wenigen US-Serien, von denen das ZDF nicht nur die sonst üblichen 13 Folgen zeigte, sondern immerhin ganze 100. Alle waren knapp eine Stunde lang und liefen erfolgreich im Abendprogramm nach 21.00 Uhr, oft erst nach 22.00 Uhr. Wiederholungen waren Anfang der 80er-Jahre am Vorabend zu sehen. Die Folgen stammten aus allen fünf Staffeln, zwischendurch wurden aber 20 ausgelassen. Die meisten davon wurden erst zehn Jahre später auf Pro Sieben erstmals gezeigt, zwei noch fehlende reichte Kabel 1 nach. 1992 entstand ein neuer Fernsehfilm aus der Reihe mit dem mittlerweile 80 jährigen Karl Malden in der Rolle des Mike Stone, der 1993 bei RTL lief. Ein erfolgloser Spin-off der Serie war Superstar.

    Auch interessant …