Die Dornenvögel

Die Dornenvögel

USA 1983 (The Thorn Birds)
Deutsche Erstausstrahlung: 03.01.1985 Sat.1

Der irische Geistliche Pater Ralph de Bricassart (Richard Chamberlain) wird in die australische Einöde verbannt. Hier trifft er auf die alte, aber steinreiche Mary Carson und ihre kleine Nichte Meggie (Rachel Ward). Mary Carson verliebt sich in den Pater, der aber kümmert sich lieber um Meggie, die von Ihrer Familie kaum beachtet wird. Als Meggie erwachsen wird, erwachen auch in ihr Gefühle für Ralph und Mary sieht in ihr eine Rivalin um die Zuneigung des Paters.

Als Mary stirbt, hinterläßt sie der Kirche ihr gesamtes Vermögen und macht Ralph zum Verwalter desselben. Somit hat sie am Ende ihr Ziel erreicht; denn der ehrgeizige Ralph wird von der Kirche zu Höherem berufen und verläßt Meggie um Karriere zu machen. Dennoch kreuzen sich ihre Wege im Laufe der Jahre immer wieder – und die Leidenschaft erwacht immer wieder aufs Neue. (Text: Alex Hinterleitner)

Die Dornenvögel auf DVD
Die Dornenvögel – Community
Dori (geb. 1978) am 20.08.2013: Ich habe das Buch gelesen und war total begeistert. Sofort danach habe ich mir den Film bestellt. Zu den Filmen muss ich sagen dass ich total enttäuscht bin. Ganz viele Sachen fehlen z.b. Jims und Patsy oder ganz viele Sachen wurden verändert. Fazit: Wenn man das Buch gelesen hat sollte man den Film nicht gucken. Wirklich schlecht
Hallo ihr weiß vieleicht jemand wie das am 21.04.2013: Hallo ihr weiß vieleicht jemand wie das Lied heißt das instrumentale bei dornevögel such schon verkrampft
Pamela_Barnes_Ewing (geb. 1965) am 20.11.2012: Prima auch Die Dornenvögel wird wieder in ungekürzter Länge auf ZDFNeo gezeigt und nicht wie auf Passion in 10 Teilen. Die fehlenden Jahre werden, wie ich sehe nicht gezeigt, aber die sind auch nicht wichtig, da hier in diesen 4tlg.Film alles erzählt wurde. Auch wenn das Buch anders ist und mehr erzählt, so finde ich haben die fehlenden Jahre nichts mit der 4tlg. miniserie zu tun. Herzlichst Pamela-Barnes-Ewing
katherine_wentworth am 05.04.2012: Eines der schönsten Liebesfilme unserer Zeit! Auch ich liebe die Serie total und mußte unbedingt den Film kaufen. Allerdings hatte ich zuerst das Buch gelesen ehe ich den Film zum ersten Mal sah. Da war ich zuerst was enttäuscht weil der Anfang fehlte Maggies 4.Geburtstag wo sie eine Puppe von ihrer Lieblosen Mutter geschenk bekam. Das Buch ist sogar mein Liebingsbuch. Auch den FIlm liebe ich total und habe echt geheult, vor allem die Legende des Dornenvogels. so herrlich schön erzählt. Den sollte man echt mal wieder im TV zeigen, aber nicht gechnitten wie auf Passion die eine 10tlg Serie draus machten. FInde ungeschnitten als Spielfilm in den Original 4 Teilen war viel besser und bin stolz die serie auf dvd zu haben. Allerdingsgehört der Film die fehlenden Jahre nicht dazu welches ich in das dafür vorgesehende Forum erleutert habe. Die Musi von Henry Mancini habe ich auch zugelegt. Auch diese CD höre ich mir immer wieder gerne an und für schöne romantische Stunden mit meinen Mann lege ich sie gerne mal drauf, denn auch er liebt Die Dornenvögel total
Big Daddy (geb. 1948) am 30.12.2011: Ich finde es toll daß Ihr alle den Film so super findet aber was ist mit Henry Mancini der unter anderem die Musik machte. Einfach Intergalaktisch.
Schauspieler
Ralph de BricassartRichard Chamberlain
Meggie Cleary (jung)Sidney Penny
Meggie Cleary O'NeillRachel Ward
Fee ClearyJean Simmons
Mary CarsonBarbara Stanwyck
Vittorio Contini-VercheseChristopher Plummer
Alastair MacQueenJohn de Lancie
Rainer HartheimKen Howard
Anne MuellerPiper Laurie
Luddie MuellerEarl Holliman
Luke O'NeillBryan Brown
Bob ClearyBrett Cullen
Paddy ClearyRichard Kiley
Justine O'NeillMare Winningham
PeteBarry Corbin
Angus MacQueenBill Morey
Dies und das
Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

4-tlg. US-Fernsehsaga nach dem Roman von Colleen McCullough („The Thorn Birds“; 1983).

Der junge irische Pater Ralph de Bricassart (Richard Chamberlain) wird wegen Ungehorsams nach Australien strafversetzt. Dort verliebt sich die wesentlich ältere, schwerreiche Mary Carson (Barbara Stanwyck) in ihn, die eine Schaffarm namens Drogheda besitzt. Nach ihrem Tode vererbt sie ihr gesamtes Vermögen der Kirche, und Pater Ralph wird als Vermögensverwalter nach Sydney abberufen. Ralph und Marys junge Nichte Meggie Cleary (Sidney Penny; in älteren Lebensjahren gespielt von Rachel Ward) kommen sich in der Zwischenzeit immer näher. Ralph verlässt die Farm jedoch und wird zunächst Sekretär des Erzbischofs Contini-Verchese (Christopher Plummer), später selbst Bischof und schließlich Kardinal.

Währenddessen zerstört ein Buschfeuer die Farm, und Marys Bruder Paddy (Richard Kiley) und dessen Sohn kommen dabei ums Leben. Meggie heiratet den Wanderarbeiter Luke O’Neill (Bryan Brown) und bekommt Sohn Dane (Philip Anglim). Sie fängt als Hausmädchen bei Anne (Piper Laurie) und Luddie Mueller (Earl Holliman) an. Nach der Geburt ihrer Tochter Justine (Mare Winningham) wird sie von den Muellers zur Erholung auf eine einsame Insel geschickt. Pater Ralph besucht sie dort. Er liebt sie, entscheidet sich aber für die Kirche. 19 Jahre später – Meggie ist inzwischen von Luke getrennt – besucht Ralph erneut die Farm. Als Dane ums Leben kommt, stellt sich heraus, dass er in Wirklichkeit Ralphs Sohn war. Ralph stirbt in Meggies Armen.

Der Vierteiler war einer der erfolgreichsten Fernsehmehrteiler der Welt und auch in Deutschland ein Straßenfeger – jedoch nicht bei der Erstausstrahlung im gerade gestarteten Sender Sat.1, den damals noch kaum jemand empfangen konnte, sondern erst zehn Monate später bei der Wiederholung in der ARD vom 20. bis 27. Oktober 1985. Jede Folge hatte Spielfilmlänge. Zehn Jahre später befasste sich der Zweiteiler „Dornenvögel – Die fehlenden Jahre“ („Thorn Birds – The Missing Years“; 1996) mit den 19 Jahren, die im Original-Vierteiler übersprungen wurden. Darin versucht Meggie (diesmal gespielt von Amanda Donohoe) zu verhindern, dass Luke (diesmal gespielt von Simon Westaway) erfährt, dass Ralph (immerhin er wieder gespielt von Richard Chamberlain) in Wirklichkeit Danes Vater ist. Die beiden Filme liefen im September 1997 ebenfalls in Sat.1.

Der Vierteiler ist auf DVD erhältlich.

Auch interessant …