Deutsche Erstausstrahlung: 19.05.1998 Sat.1

    Diether Krebs und Carry Goossens zeigen das, was sie am besten können: Die schrägsten Sketche, die schrillsten Verkleidungen und die haarsträubendsten Situationen aus ihren Sendungen – in geballter Ladung zusammengestellt … (Text: Sat.1)

    Der Dicke und der Belgier auf DVD

    Der Dicke und der Belgier – Community

    geraldo (geb. 1965) am 28.02.2008: er war einer der besten komödianten deutschlands und man sieht ihn immer wieder gern. klar habe ich mir diese serie auf dvd gekauft.
    Britta Baron (geb. 1971) am 04.04.2006: ...habe selber mitgespielt und hatte eine genieale zeit bei dem dreh. dieter und carry waren super!!!!!
    danny (geb. 1978) am 17.08.2005: sat 1 sollte die sendung mal wieder zeigen von der ersten bis zur letzten. die zwei waren einfach super.
    wolfgang spengler (geb. 1961) am 09.12.2004: ich fand diese serie optimal besonders wenn man sie live miterleben darf.Schade das der liebe Dieter tot ist.Habe gerne mit Dieter geplaudert.Er war privat in Ordnung . Wolfgang aus Köln. Habe ihn bei den Dreharbeiten bei mir im Hause kennengelernt.
    karina (geb. 1987) am 11.11.2004: Hey gibt es irgendwo Fotos von dem"schröder" der nie sein freibier bekommt?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Sketchshow mit dem dicken Diether Krebs und dem Belgier Carry Goossens.

    Krebs und Goossens schlüpfen in verschiedene Rollen und Kostüme. Kommt ein Belgier zu dem Dicken in die Apotheke. Sagt der Belgier: Haben Sie etwas, das sofort gegen Schluckauf hilft? Haut ihm der Dicke in den Magen. Sagt der Belgier: Entschuldigung, es ist nicht für mich, es ist für meine Frau.

    Die Show griff das Sketchup-Konzept auf: Alte Witze wurden durch dicke Brillengläser und falsche Zähne aufgepeppt. Zu Beginn der Show begrüßten Krebs und Goossens das Studiopublikum, bevor die Sketchfilme begannen. Produziert wurden gerade mal 14 halbstündige Folgen und ein 45-minütiges Silvester-Special, doch es verging seitdem kein Jahr, in dem diese Folgen nicht mindestens einmal aufgewärmt wurden. Die Show lief bei der Erstausstrahlung am Vorabend und danach auf so ziemlich jedem anderen Sendeplatz, den es bei Sat.1 gibt. Es war die letzte eigene Show von Diether Krebs, der am 4. Januar 2000 einem Krebsleiden erlag.

    Auch interessant …