Babygeflüster

Babygeflüster

USA 1991–1992 (Baby Talk)
Deutsche Erstausstrahlung: 29.02.1992 Kabelkanal

Mickey, acht Monate jung, lebt mit Mutter Maggie in einem Loft in Brooklyn. Da Maggie niemanden hat, der klassische „Männerarbeit“ erledigen kann, ist ihre Wohnung stets von Handwerkern bevölkert. Allen voran der chaotische Bauleiter Joe und seine spleenigen Handlanger. Mickey ist von Joe begeistert, wie man seinem „Babygeflüster“ entnehmen kann.

John Travolta feierte 1989 mit der Komödie „Kuck mal wer da spricht!“ ein äußerst erfolgreiches Comeback. Nach den Kinoerfolgen ließ die Serie zum Film nicht lange auf sich warten. Die Rolle des schmucken Handwerkers, der sich die Renovierung der Wohnung einer allein erziehenden Großstädterin zur Lebensaufgabe gemacht haben zu scheint, wurde mit einem Schauspieler besetzt, der drei Jahre später als Hollywoods „Sexiest Man Alive“ mit „Emergency Room“ seinen Siegeszug antrat: George Clooney spielt den großen Freund des aus dem Off sprechenden Dreikäsehochs. Die Stimme von Babe Mickey gehört im Original Tony Danza, in der deutschen Synchronisation spricht Wolfgang Kühne, dessen Timbre aus Disneys „König der Löwen“ bekannt ist. (Text: Premiere)

Schauspieler
Maggie CampbellJulia Duffy
 Mary Page Keller
Mickey CampbellRyan Jessup
 Paul Jessup
JoeGeorge Clooney
James HalbrookScott Baio
Mickey CampbellTony Danza
Doris CampbellPolly Bergen
FogartyWilliam Hickey
HowardLenny Wolpe
Schwester AndreaMichelle Ashlee
Susan DavisJessica Lundy
Danielle CraigVernee Watson-Johnson
Dies und das
Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

35-tlg. US-Sitcom (Baby Talk; 1991–1992).

Maggie Campbell (Julia Duffy; ab Folge 11: Mary Page Keller) erzieht ihr Baby Mickey (Paul und Ryan Jessup) allein. Der Zuschauer kann hören, was Mickey (und alle anderen Babys in der Serie) denken.

Dieser Abklatsch des Kinofilms Kuck mal, wer da spricht war eine der ersten Serien im neu gestarteten Kabelkanal (später Kabel 1). Babygeflüster hatte Deutschlandpremiere am ersten Sendetag des neuen Senders. Die ersten 14 Folgen liefen immer samstags, der Rest eineinhalb Jahre später werktags. In den USA wurde die Serie als eine der schlechtesten im Fernsehen angesehen – von Publikum und Darstellern. Allein zwei Hauptdarstellerinnen kündigten: Connie Sellecca, die die Hauptrolle hätte spielen sollen, schon vor Drehstart, Julia Duffy nach der ersten Staffel. George Clooney spielte in der ersten Staffel einen inkompetenten Handwerker. Tony Danza sprach Baby Mickey im US-Original, seine deutsche Stimme war Wolfgang Kühne.