Alltag im Westen

    Alltag im Westen

    DDR 1977–1986

    Politisches Magazin, das in dokumentarischen Filmbeiträgen vom Leben der Werktätigen in kapitalistischen Ländern berichtete. Im Klartext: Alltag im Westen zeigte auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, wie elend die Lebensbedingungen der Bürger in Westdeutschland waren. Die Sendung ergänzte damit den Schwarzen Kanal. Sie lief zuerst auf DFF 1, ab 1984 auf DFF 2. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)