Akazukin Chacha

    Akazukin Chacha

    J 1994–1995

    Akazukin Cha Cha erzählt die Geschichte der Kleinen Hexe Cha Cha, die mit Ihren Zaubermeister Seravi auf dem Berg Mt. Mochimochi lebt. Sie ist recht jung und sehr beinflussbar, außerdem nicht gerade die hellste der Schüler die bei Seravi magische Künste studieren. Dazu kommt auch noch, das Ihre Magie nicht immer richtig arbeitet.

    Allerdings ist Ihr Meister Seravi selber nicht ganz unbeschattet , er schleift immer eine Puppe mit Namen Elizabeth mit sich rum, mit der er redet und sie antwortet ihm, aber diese Antwort haben oft in sich … Auf dem Nachbarberg lebt Dorothy, die in Seravi ganz doll verliebt ist, aber wenn sie Seravi sieht wird sie ganz aufgeregt, manchmal auch zickig und so muß Seravi die meiste Zeit aufbringen um Dorothy zu beruhigen,das macht der Trottel dann mit Hilfe von Elizabeth was Dorothy erst recht Kirre macht … (Text: Susis Rumpelkiste)

    Auch interessant …