Terraluna – Menschen, Storys, Abenteuer
    D 2003–2004
    Deutsche ErstausstrahlungProSieben
    Wissensmagazin mit Aiman „Galileo“ Abdallah, in dem drei bis vier Kurzreportagen von Menschen präsentiert wurden, die ungewöhnlichen und spektakulären Berufen nachgehen. Besonderes Technik-Highlight war neben der Produktion im 16:9-Format das „Terraluna“-Studio, das auf ein Netz von 50 bis 60 fernsteuerbaren Kameras zurückgriff, die zu ausgesuchten Beiträgen passende Live-Bilder von allen Ecken der Welt lieferten.

    Cast & Crew

    Dies & das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):Einstündiges Wissensmagazin mit Aiman Abdallah. In drei bis vier Reportagen werden Menschen aus aller Welt vorgestellt, die spektakulären Berufen nachgehen.
    Nach genau einer Sendung am Freitag um 20:15 Uhr war erst mal Schluss; diese Sendung hatte am zweiten Abend des Krieges im Irak extrem schwache Quoten. Ein neuer Versuch startete im Juli 2003 dienstags um 20:15 Uhr und hielt immerhin zehn weitere Ausgaben. Ab Herbst 2004 liefen neue Folgen sonntags am Vorabend.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Terraluna – Menschen, Storys, Abenteuer im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…