Bild: deMENSEN
    Reisen auf eigene Gefahr – Bild: deMENSEN

    Reisen auf eigene Gefahr

    B 2014– (Difficult Destinations)
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.09.2016 kabel eins Doku

    Tom Waes reist an die Orte der Welt, die die internationalen Touristenströme sonst aus dem ein oder anderen Grund meiden, z.B. Turkmenistan, Südossetien oder den Südsudan. Dabei stellt er sich die Frage: ist unbeschwerter Urlaub an diesen von Krisen gebeutelten Orten überhaupt möglich? (Text: JN)

    Reisen auf eigene Gefahr im Fernsehen

    Di
    07.03.17:00–17:50K1 Doku11.01Turkmenistan
    17:00–17:50
    Mi
    08.03.17:00–17:45K1 Doku21.02Südsudan
    17:00–17:45
    Do
    09.03.17:00–17:45K1 Doku31.03Kolumbien
    17:00–17:45
    Fr
    10.03.17:00–17:45K1 Doku41.04Pitcairn
    17:00–17:45
    So
    12.03.10:00–10:50K1 Doku11.01Turkmenistan
    10:00–10:50
    So
    12.03.10:50–11:40K1 Doku21.02Südsudan
    10:50–11:40
    So
    12.03.11:40–12:25K1 Doku31.03Kolumbien
    11:40–12:25
    Mo
    13.03.17:00–17:45K1 Doku51.05Iran
    17:00–17:45
    Di
    14.03.16:10–17:00K1 Doku11.01Turkmenistan
    16:10–17:00
    Di
    14.03.17:00–17:45K1 Doku61.06Vanuatu
    17:00–17:45
    Mi
    15.03.16:10–17:00K1 Doku21.02Südsudan
    16:10–17:00
    Mi
    15.03.17:00–17:45K1 Doku71.07Bhutan
    17:00–17:45

    Reisen auf eigene Gefahr – Community

    MajaRoth am 16.12.2016 18:45: Wir haben selten so eine spannende, informative und gleichzeitig amüsante Reisedoku gesehen wie die des sympatischen Belgiers Tom Waes. Hier lernt man Länder kenne von denen man höchstens mal im Kreuzworträtsel gehört hatte, bereist mit Tom Diktaturen vor denen uns schon unsere Eltern gewarnt hatten und erkennt: Diktatur ob politisch, religiös oder wirtschaftlich ist entsetzlich aber dort leben normale Menschen und diese sind menschlich, herzlich und nett wie überall auf der Welt - aber sie leiden unter den politische Zuständen. Toll dass unsere "weichgespülten" Kinder aus den reichen und freien Ländern Mitteleuropas mal sehen, wie gut es uns hier vor allem politisch geht! Tom Waes ist immer sehr respektvoll und überaus freundlich den Einheimischen gegenüber, aber er stellt auch, und zwar ohne unangenehm provokant oder verletzend zu sein, die richtigen Fragen, die oftmals die Falschheit der Regime und ihrer indoktrinierten Helfershelfer aufdecken, allerdings ebenso die menschliche Seite und das wahre und ehrliche Gesicht der Einwohner solcher Diktaturen darstellen. Die Serie ist überaus interessant und spannen, bildend, manchmal sehr ernüchternd, traurig und erschreckend und absolut sehenswert. Ein echter Glücksfall fürs Fernsehen!

    Reisen auf eigene Gefahr – News

    Cast & Crew