Staffel 1, Folge 1–25

    • Staffel 1, Folge 2

      Millionenmetropole Los Angeles: Täglich gibt es natürliche und unnatürliche Todesfälle zu unterscheiden. Unbekannte Leichen müssen identifiziert werden. Die „Detektive des Todes“ der Polizeipathologie sind täglich mit den schrecklichen Seiten des Lebens konfrontiert. Die außergewöhnliche Reportage über diese etwas andere Berufsgruppe und den Wahnsinn der Großstadt bietet einen Blick hinter die Kulissen. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 02.03.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 3

      Cité Soleil auf Haiti: Die „Sonnenstadt“ ist ein ziemlich unpassender Name für einen riesigen, trostlosen Slum. Dort ein ehemaliges Playmate zu treffen ist ungewöhnlich. Blanche kümmert sich nach ihrer „Hochglanz-Karriere“ um die Ärmsten der Armen. „Ein Playmate in der Hölle“ ist ein packender Bericht über eine außergewöhnliche Frau, die ihr Leben den Kindern in den Slums verschrieben hat. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 09.03.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 4

      Waffen sind kein Spielzeug, aber sie sind ein Vergnügen – so der amerikanische Schießtrainer Fred Cone. Seine Klientel: Kinder und Jugendliche. Dazu ein paar Zahlen: 40 Prozent aller Amerikaner besitzen eine Schußwaffe; 1998 wurden 4800 Kinder erschossen; in Kalifornien kommen auf 4300 Verkehrstote 5300 Tote durch Schußwaffen. Reporter Jens Niehuss berichtet aus Los Angeles über Schießplätze für Kinder. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 16.03.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 5

      Sie gilt als die deutsche Eliteeinheit zur Terrorbekämpfung – die Bundesgrenzschutz-Einheit GSG-9. Sie war die Antwort auf die mißlungene Geiselbefreiung bei der Olympiade in München und hatte ihren ersten erfolgreichen Einsatz 1977 beim Geiseldrama in Mogadischu. ProSieben wurde Zeuge ihrer Fähigkeiten beim SWAT-Roundup in Orlando, einem internationalen Wettbewerb für Sondereinsatzkommandos. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 23.03.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 6

      Eine Nacht in St. Pauli, dem Vergnügungsviertel rund um die Hamburger Reeperbahn. In Scharen ziehen die Nachtschwärmer Abend für Abend durch Clubs und Bars. Aber der Hamburger Kiez hat mehr zu bieten als nur Amüsement. Denn hier leben und arbeiten 30.000 ganz normale Menschen. Und doch – das Rotlichtviertel hat sie irgendwie geprägt. „Die ProSieben Reportage“ begleitet vier Menschen abseits aller Klischees durch die Nacht in St. Pauli und gewährt so einen Blick hinter die Kulissen. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 30.03.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 7

      Rio de Janeiro – ein Moloch mit rund 6,8 Millionen Einwohnern. Rund die Hälfte von ihnen haust in heruntergekommenen Baracken an den Elendshügeln des Zuckerhutes und erlebt dort täglich bürgerkriegsähnliche Zustände. Alle zwei Stunden wird hier ein Mensch umgebracht, vor allem die Drogengangs nähren den Sumpf des Verbrechens. Rund 15 000 Militärpolizisten führen einen brutalen Krieg gegen die Dealer. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 06.04.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 8

      Jedes Jahr werden aus reiner Jagdleidenschaft über eine Million Rehe, 600.000 Füchse und mehr als 300.000 Wildschweine erlegt. Jedes Bundesland gibt Abschußquoten vor. Geduld, Sitzfleisch, ein gutes Auge und schnelle und sichere Reaktionen – all das zeichnet einen guten Jäger aus. Doch die Zahl der Liebhaber des grünen Hobbys vergrößert sich kaum, es wird vielmehr mit seinen vielen Jagdtraditionen innerhalb der Familien vererbt. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 13.04.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 9

      Thema der heutigen Reportage sind Amokläufer und ihre Wahnsinnstaten. Scheinbar wahllos und willkürlich schießen die Täter in die Menge. Die Rekonstruktionen der Fälle weisen deutliche Parallelen auf. Der deutsche Amok-Experte Professor Adler kommentiert Augenzeugenberichte, Polizeivideos und Amateuraufnahmen. Amok ist längst kein rätselhaftes Phänomen mehr, sondern eine ernstzunehmende Krankheit im Zeitalter moderner Massenvernichtungswaffen. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 20.04.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 10

      Jedes Jahr vollziehen zehntausende von Menschen in Hualapia Playa, in der Wüste von Nevada, ein uraltes Indianerritual namens „Burning Man“: Sie spielen, tanzen, malen, singen und springen sich in Extase. Dabei verwandelt sich das ausgetrocknete Seebett in eine bunte Zirkusarena voll Kunst und Anarchie. Jeder hat die Gelegenheit, in eine neue Haut zu schlüpfen. Höhepunkt des 160 Stunden-Marathons ist das Verbrennen des 26 Meter hohen hölzernen Mannes in der letzten Nacht. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 27.04.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 11

      ProSieben-Autorin Ulrike Gehring hat den Alltag zweier gerichtsmedizinischer Institute beobachtet und spektakuläre Fälle zusammengetragen, deren Diagnose auf einen natürlichen Tod deutlich angezweifelt werden können. Ist in Deutschland der Totenschein oftmals eine gute Deckung für Mörder, weil die Mediziner bei der Leichenschau schlampig gearbeitet haben? Jährlich bleiben rund 1300 Mord- und Totschlagfälle unerkannt und die Leichen als stumme Zeugen zurück. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 04.05.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 12

      Vor der Küste Indonesiens liegen schwimmende Arbeitslager, künstliche Inseln aus Balken und Wellblech. 1.600 solcher Pfahlbauten sollen im Ozean liegen, auf denen rund 8.000 Kinder Tag und Nacht arbeiten. Bei jedem Wetter müssen sie Garnelen, Krabben und andere Arten aus dem Wasser holen. „Die ProSieben Reportage“ dokumentiert die unmenschlichen Zustände auf den Sklaveninseln. Außerdem sprach das Team mit Müttern befreiter Kinder. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 11.05.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 13

      Das erst Mal ein 50 Tonnen schweres Verkehrsflugzeug landen… Bisher kennen die acht Flugschüler der Lufthansa eine Boeing 737 nur aus dem Flugsimulator. Jetzt sollen sie den echten Jet fliegen. Übungsplatz ist ein kleiner Flughafen auf Zypern. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 18.05.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 14

      Sie rennen durch Flammen, robben durch Schlamm, tauchen in eiskaltem Wasser, klettern über rutschige Holzgerüste, durch enge Röhren – beim „Tough-Guys-Rennen“ in England gehen nur ganz tollkühne Menschen an den Start. Seit elf Jahren findet auf einer Farm in der Nähe von Birmingham das legendäre Hindernisrennen statt. Jährlich melden sich bis zu 4.000 Männer und Frauen aus ganz Europa. „Die ProSieben Reportage“ begleitet drei Wagemutige während des Rennens. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 25.05.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 15

      In Brasilien ist er fast ein Nationalheld, und die Drogendealer fürchten und verehren ihn zugleich: Joan Pomba ist der unbestechliche Chef einer kleinen, verschworenen Polizeitruppe, die versucht, den Kokain-Kurieren an der brasilianisch-bolivianischen Grenze ihr Handwerk zu legen. Es grenzt schon an ein Wunder, daß Pomba nach 30 Jahren Kampf gegen die Drogenmafia noch am Leben ist, denn: Fast jedesmal, wenn er tage- und nächtelang im Urwald unterwegs ist, wird er fündig! (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 01.06.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 16

      Le Mans – ein Synonym für das berühmteste Autorennen der Welt. 24 Stunden, einen Tag und eine Nacht lang, kämpfen die besten Fahrer der Welt und die bekanntesten Hersteller um den Sieg. Und das immer am Limit, denn schon der zweite Platz gilt als Niederlage! Reporter Jens Niehuss und seine Kameraleute hatten letztes Jahr die Gelegenheit, dem deutschen Rennfahrer Hans-Joachim Stuck mit seinem BMW V 12-Team im Fahrerlager und auf der Strecke über die Schulter zu schauen. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 08.06.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 17

      Im geeinten Europa haben die Männer des Bundesgrenzschutzes brutalen Fußballfans den Kampf angesagt. Immer häufiger gehen bierselige und aggressive Leute in die Stadien, um sich eine eventuell bietende Chance, eine Schlägerei mit gegenerischen Fans anzuzetteln, nicht entgehen zu lassen. Der Gewalttourismus zwischen den Fußballstadien macht an den Ländergrenzen nicht halt: Der üble Auftritt deutscher Schläger bei der WM in Frankreich mahnt zur Wachsamkeit. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 15.06.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 18

      Umfassend und kompetent, spannend und informativ, unterhaltend und bewegend – ProSieben berichtet in einer wöchentlichen 30-Minuten-Reportage über Themen aus den Bereichen Natur und Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft, Forschung und Technik. Die Themen aus aller Welt werden unter verschiedenen Perspektiven präsentiert, um einen objektiven Umgang mit dem Thema zu gewährleisten. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 22.06.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 19

      Die Arbeit bei BILD, Deutschlands meistgelesenster Tageszeitung, ist hart und rasant: Nachrichtenticker spucken rund um die Uhr Meldungen aus aller Welt aus, und eine Heerschar von Reportern stürzt sich auf die Nachrichtenflut. Ob Polizeireporter, Fotograf oder Klatschkolumnistin – alle sind sie auf der Suche nach einer sensationellen Story. Seit über einem Jahr ist Udo Röbel Chefredakteur der BILD-Zeitung und damit einer der wichtigsten Medienmacher Deutschlands. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 29.06.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 20

      Sie sind dem Himmel näher als der Erde. Wenn sie hinabblicken, schauen sie in den Abgrund. Sie werden „Himmelsstürmer“ genannt – und sie errichten die höchsten Bauwerke der Welt. Die Erbauer der amerikanischen Wolkenkratzer waren in den 30er und 40er Jahren mehrheitlich Indianer vom Stamm der Irokesen. „Die ProSieben Reportage“ begleitet die letzten Arbeiter indianischer Herkunft, die noch heute als Hochhausarbeiter tätig sind, bei ihrem lebensgefährlichen Job. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 06.07.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 21

      Die „Flying Squad“ ist das Überfallkommando von Johannesburg und eine der härtesten Polizeieinheiten der Welt. Sie jagen nur Schwerverbrecher wie Mörder und Car-Hijacker. „Da draussen herrscht Krieg“, sagt Sergeant Roy Eales – und tatsächlich ist das Ausmass der Gewalt in Johannesburg unvorstellbar. Johannesburg ist nach wie vor die Hauptstadt des Verbrechens. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDo 02.09.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 22

      Für manchen wird die Fahrt in den Urlaub zum Horrortrip – und nicht Staus und nervende Familienmitglieder sind daran schuld, sondern Verkehrspolizisten aller Herren Länder: In Österreich, der Schweiz und in Italien drohen Verkehrssündern drakonische Strafen für Geschwindigkeitsübertretung und andere, weit geringere Delikte. Nicht selten bleibt der Führerschein oder sogar der Wagen auf der Polizeiwache. ProSieben sprach mit Opfern, Polizisten, Anwälten und Richtern. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 07.09.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 23

      Skidd Row South Central – die Gosse von Los Angeles. Hier ist das Einsatzgebiet von Pastor Phil Aquillar und seinen Mitstreitern, die versuchen, Dealer, Junkies, Killer, Prostituierte zu bekehren. Aquillar war einst Mitglied der berüchtigten Motorrad-Gang „Hells Angels“. Als er für zehn Jahre im Knast verschwand, schwor er, sein Leben zu ändern. Seitdem führen er und seine „Armee Gottes“ ihren „Bekehrungskampf“ – einen Kampf, den die Polizei schon lange verloren hat. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 14.09.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 24

      Am 29. Mai 1999 starben zwölf Menschen in einem Flammeninferno im Tauern-Tunnel. Die Hilfstrupps an den Tunnelportalen mußten hilflos dabei zusehen. Erst zwei Monate zuvor kamen bei einer ähnlichen Brandkatastrophe im Montblanc-Tunnel 39 Menschen ums Leben. Dennoch führt für viele Urlauber in ihren Autos kein Weg an den unheimlichen Röhren vorbei. Doch was wird getan, um die Tunnelfahrten sicherer zu machen? Wie sollen sich Autofahrer im Falle eines Tunnelbrandes verhalten? (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 21.09.1999ProSieben
    • Staffel 1, Folge 25

      Die „ProSieben Reportage“ begleitet eine ungewöhnliche Expedition, die circa fünf Wochen dauert und etwa zehn Millionen Mark kostet: Scheich Saud Al Thani will in Somalia vom Aussterben bedrohte Dibitak-Gazellen einfangen. Er sucht die Tiere für seine private Sammlung an Gazellen, für die er inmitten der Wüste von Katar eine künstliche Oase geschaffen hat. Für sich, seine Familie und seine Freunde hat der Scheich diesen Privatzoo angelegt, für den er weltweit Tiere einkauft. (Text: ProSieben)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 28.09.1999ProSieben

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn ProSieben Reportage im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…