Zu spät über Notre-Dame-Brand berichtet? ARD bezieht Stellung

    „Brennpunkt“ logistisch nicht möglich gewesen

    16.04.2019, 14:51 Uhr – Glenn Riedmeier

    Zu spät über Notre-Dame-Brand berichtet? ARD bezieht Stellung – "Brennpunkt" logistisch nicht möglich gewesen – Bild: ARD

    Der Brand der Pariser Kathedrale Notre Dame hat am gestrigen Montagabend weltweit großes Entsetzen ausgelöst. Während n-tv, WELT und internationale Nachrichtensender wie CNN und die BBC sehr schnell ihr Programm für eine Sonderberichterstattung umstellten, verzichteten ARD und ZDF auf eine Unterbrechung des laufenden Programms und beließen es bei sporadischen Info-Laufbändern am Bildschirmrand. Dies führte wieder einmal zu einer öffentlichen Debatte darüber, ob die Öffentlich-Rechtlichen zu spät und nicht ausreichend ihrer Informationspflicht nachgekommen sind.

    Kritik gab es auch aus den eigenen Reihen. So twitterte Ulrich Deppendorf, ehemaliger Studioleiter und Chefredakteur Fernsehen des ARD-Hauptstadtstudios:


    Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, missfiel das Verhalten von ARD und ZDF ebenfalls:

    ARD-Chefredakteur Rainald Becker gab diesbezüglich nun ein Statement ab: „Nur 55 Minuten nach der ersten Eilmeldung gab es in der 20:00-Uhr-Ausgabe der ‚Tagesschau‘ bereits einen Korrespondentenbericht aus dem ARD-Studio Paris. Der Beitrag wurde aufgrund der Zeitknappheit vom Korrespondenten live vertont. Parallel war ein Korrespondent auf dem Weg zur Kathedrale Notre Dame, um die Live-Berichterstattung zu gewährleisten, die dann bei Tagesschau24 und auf tagesschau.de erfolgte. Ein ‚Brennpunkt‘ im Ersten wäre wünschenswert gewesen, war aber zu diesem Zeitpunkt logistisch nicht darstellbar, da unser ARD-Reporter in diesem Moment unterwegs zum Ort des Geschehens war, um als erster deutscher Korrespondent direkt vor Ort zu berichten.“

    Kai Gniffke, Chefredakteur ARD-aktuell, bezieht ebenfalls Stellung zu den Vorwürfen: „Das Erste blendete über den Abend drei Crawls mit aktuellen Informationen zu den Ereignissen in Paris ein. Die ‚Tagesthemen‘-Ausgabe um 22:15 Uhr wurde verlängert und um 23:35 Uhr gab es ein ‚Tagesthemen extra‘. Das lineare Informationsangebot wurde mit einem Live-Stream auf tagesschau.de ergänzt und verzeichnete 5,0 Millionen Visits. Allein auf den Live-Stream wurde 222.000 Mal zugegriffen. Insgesamt haben wir über alle unsere Kanäle in den sozialen Medien 9,25 Millionen Menschen erreicht.“

    Auch am heutigen Dienstagabend wird es keinen „Brennpunkt“ geben. Stattdessen nimmt Das Erste um 21.45 Uhr ein 15-minütiges „Weltspiegel extra“ ins Programm, um eine erste Bilanz nach der Brandkatastrophe zu ziehen. Das ZDF hat bislang auf Statements verzichtet. Ob der Mainzer Sender heute sein Programm kurzfristig ebenfalls ändert, ist nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • User_459163 am 20.04.2019 13:07

      Danke ARD, dass es KEINEN Brennpunkt zum Brand einer Baustellen-Kirche in Paris gab. DANKE!
        hier antworten
      • User 1421444 am 19.04.2019 23:34

        Es schreckt mich, wie Teile des deutschen Publikums und Möchtegern-Spitzenpolitiker sich echauffieren darüber, dass die elektronischen Medien sehr pietätvoll in angemessen Form berichtet hat. Sie offenbaren sich als „Lust-
        Gaffer“ und ich setze sie gleich mit den Handynutzer bei
        Verkehrsunfällen. Die meisten haben keinerlei Beziehung oder haben jemals vor diesem nationalen Symbol der Franzosen gestanden. Heuchler nennt man das. Dass Touristen und Franzosen und Französinnen aus Paris zusammen mit den Rettunskräften die Kulisse bildeten, ist unvermeidlich, aber sicher nicht aus dem Trieb heraus:“ich war dabei“. Ich finde, die ÖR haben hervorragend gehandelt. Viele Kommentierenden sollen sich mal im Spiegel betrachten und sich fragen: Bin ich das?, nützt es eigentlich wem, wenn ich mit meiner Anwesenheit Helfer und Retter behindere. Sorry, ich verstehe es nicht.
          hier antworten
        • Yogi (geb. 1955) am 19.04.2019 18:51

          Gut das die ARD das Programm nicht unterbrochen hat! Man ist so schon genervt, wenn irgendwo was passiert und dann stundenlang immer die selben Bilder gezeigt werden und Mutmassungen über Mutmassungen anstellen.
          Es gab genug Alternativen, für die die sowas interessiert!
            hier antworten
          • faxe61 am 18.04.2019 14:30 via tvforen.de

            Randnotizen:
            Die ersten Betrüger im Internet zu Spenden "Notre-Dame" sind schon auch schon am Sammeln.
            Das Buch "Der Glöckner von Notre-Dame" nimmt an Verkaufszahlen und der Brand macht es zum Bestseller.

            Verrückte Welt 2019.
            • Argus am 18.04.2019 15:11 via tvforen.de

              faxe61 schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Randnotizen:
              > Die ersten Betrüger im Internet zu Spenden
              > "Notre-Dame" sind schon auch schon am Sammeln.
              > Das Buch "Der Glöckner von Notre-Dame" nimmt an
              > Verkaufszahlen und der Brand macht es zum
              > Bestseller.
              >
              > Verrückte Welt 2019.

              Wobei das Buch von Victor Hugo auf Französisch ganz einfach "Notre-Dame de Paris" heisst. Ob allen Käufern bewusst ist, dass sie einen Roman bestellen? Ein Grossteil der Erlöse aus dem Buchverkauf wird gespendet werden.
          • DerKelte am 18.04.2019 00:31 via tvforen.de

            Ich habe die Einblendung bei Plasberg gesehen und dann auf ntv umgeschaltet.
            ntv blieb die ganze Zeit live dran.
            Einschätzungen gab es via Telefon u.a. von diversen Augenzeugen in Paris und vom Dombaumeister von Köln.
            Auch auf Phoneix konnte man sich informieren. Der Moderator war aber extrem steif und die Infos eher mau.
            Auf ntv hat man sich mit den wenigen Mitteln wirklich Mühe gegeben und vor allem mit den Telefonschaltungen wirklich sehr gute Informationen geboten! Einzig einige Spekulationen bzgl. Macrons eventuellem politischen Nutzen aus der Sache gingen mir auf den Keks; doch das wurde nur am Rande erwähnt. Auf jeden Fall hat ntv meinem Bedürfnis nach Live-Information Rechnung getragen.
            Denn ja: Dass so ein europäisches Kulturdenkmal in Flammen aufgeht, ist sehr wohl für viele Menschen von Bedeutung.


            Die Argumentation des ARD-Chefredakteurs verstehe ich so:
            Man scheitert am eigenen Anspruch, denn der Korrespondent, der später als erstes vor Ort berichten soll, war ja noch auf dem Weg, "um als erster deutscher Korrespondent direkt vor Ort zu berichten".
            Klingt für mich wie ein Kind, das sich bei einer Niederlage trotzig verteidigt nach dem Motto: "Bääääh, ich bin sowieso besser als du!"
            Die ARD ist sich also für die Übernahme Bilder anderer Sender und für Telefonschaltungen zu fein.

            ... Das geht aber auf Kosten der Berichterstattung und dem Wunsch vieler Zuschauer nach Live-Information!

            Der Kelte
            • Dustin am 18.04.2019 11:49 via tvforen.de

              DerKelte schrieb:
              -------------------------------------------------------
              >
              > ... Das geht aber auf Kosten der Berichterstattung
              > und dem Wunsch vieler Zuschauer nach
              > Live-Information!

              Zuschauer wünschen sich vieles, das heißt aber nicht das man dem auch nachkommen muss. Was gab es denn da groß zu bereichten? Notre Dame brennt ... Notre Dame brennt immer noch ... Augenzeugenbericht: "Ich dreh mich um und sehe Notre Dame brennt!" ... Notre Dame brennt immer noch ...

              An dem Abend gab es wirklich nicht viel zu berichten was nicht auch in ein Laufband passt, ARD und ZDF haben es meiner Meinung nach richtig gemacht, Livebilder hätten in dem Moment eher Voyeurismus bedient als tatsächlich irgendwas zur Berichterstattung beizutragen.
          • Orgrim (geb. 1984) am 17.04.2019 18:41

            Ich sehe absolut keine Notwendigkeit für den Brand irgendeines Gebäudes einen Brennpunkt zu veranstalten. Laufbänder, die über die aktuellen Ereignisse berichten, reichen bei normalen Bränden vollkommen aus. Bei einer größeren Tragödie, wäre schon ein Brennpunkt angebracht gewesen, aber für einen Brand?
              hier antworten
            • chrisquito am 17.04.2019 10:20 via tvforen.de

              Jetzt wird der gute Armin noch ein wenig aktiver und fordert Spenden für den Wiederaufbau der Kirche.

              NRW-Unternehmen hätten schon Spenden im sechsstelligen Bereich zugesagt.

              Hallo? Anderswo verhungern Menschen oder sterben wegen Bürgerkriegen und Krankheiten, an denen in Europa niemand sterben muss ...
              • Spoonman am 17.04.2019 16:12 via tvforen.de

                chrisquito schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Jetzt wird der gute Armin noch ein wenig aktiver
                > und fordert Spenden für den Wiederaufbau der
                > Kirche.
                >
                > NRW-Unternehmen hätten schon Spenden im
                > sechsstelligen Bereich zugesagt.
                >
                > Hallo? Anderswo verhungern Menschen oder sterben
                > wegen Bürgerkriegen und Krankheiten, an denen in
                > Europa niemand sterben muss ...

                Vor allem haben ja in Frankreich schon zwei Milliardäre sofort 300 Millionen Euro zugesagt. Inzwischen sollen 700 Millionen zusammengekommen sein. Laschet, der laut Wiki auf ein katholisches Gymnasium ging und Mitglieder zweier katholischer Studentenverbindungen ist, hat anscheinend jeden Bezug zur Realität verloren.
              • yrkoon am 17.04.2019 16:54 via tvforen.de

                Also, die Geste in Richtung Frankreich ist ja so verkehrt nicht, wäre aber an sich doch Sache von Kanzlerin oder Außenminister, oder ? Die Beträge aus D bzw. NRW sind ja auch überschaubar, hier ist aber die schnelle Reaktion wichtiger als das Volumen. Hätte er aber geschickter machen können.
              • chrisquito am 17.04.2019 19:37 via tvforen.de

                yrkoon schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Also, die Geste in Richtung Frankreich ist ja so
                > verkehrt nicht, wäre aber an sich doch Sache von
                > Kanzlerin oder Außenminister, oder ?

                Ja, zumal NRW auch keine dt.-frz. Grenzregion ist.
              • tomgilles am 17.04.2019 23:36 via tvforen.de

                chrisquito schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Jetzt wird der gute Armin noch ein wenig aktiver
                > und fordert Spenden für den Wiederaufbau der
                > Kirche.

                Ein Herz-Jesu-Sozialist wie Laschet muss der heiligen Jungfrau Maria ("Notre Dame") halt überall auf der Welt seine Reverenz erweisen.
            • Apokalypse am 17.04.2019 09:46 via tvforen.de

              Eine historische Kirche brennt ein paar Tage vor Ostern. Ja ne ist klar
              • yrkoon am 17.04.2019 13:05 via tvforen.de

                Ähhhhh was genau ist nun "klar" ?
                Willst Du jetzt sagen, "die" haben die Hütte abgefackelt, um Osterwerbung zu machen ? Da würd ich Dir vllt.zustimmen, wenn (nur) das Kreuz mit dem dranhängenden Zimmermann "mirakulös" in Brand geraten und dann von 16 Feuerwehrleuten heldenhaft gelöscht worden wäre - aber hier hat's numal einen Schaden in Milliardenhöe - bischen teuer für'n Osterfeuer, gelle ?
            • tomgilles am 17.04.2019 00:03 via tvforen.de

              Gerade wenn das Fernsehvolk vor dem Schirm sitzt - also abends - laufen dort alte Kamellen aus dem Reportagenarchiv. Irgendwelche Privatfunklobbyisten vom VPRT haben vor Jahrzehnten bei den Parteien interveniert, um einen öffentlich-rechtlichen Nachrichtenkanal zu verhindern - ein Ansinnen, dem prompt entsprochen wurde. Man wollte nämlich jegliche Form von werthaltiger Konkurrenz von n-tv und N24 (heute "Welt24") fernhalten und hat damit quasi einen Freibrief dafür erhalten, beide Sender sukzessive in reißerische US-Dokurecycler mit Minimalnachrichtenversorgung zu verwandeln. ARD und ZDF sind daher noch immer die Hände gebunden und dürfen nur tagsüber Häppchenjournalismus im Rahmen einer ausgedehnten Info-Strecke (tagesschau24) betreiben.
              • yrkoon am 17.04.2019 08:51 via tvforen.de

                Vermutlich haben "gewisse" Leute darauf gehofft, dass die Pariser "Twin Towers" ähnlich "spektakulär" wie seinerseits bei nine-eleven die amerikanischen pulverisiert werden ("Ohh nein, der Nordturm ist eingestürzt" und eine halbe Stunde später analog "Oh nein........."). Und dann stürzen die Dinger im Hintergrund des Nachrichtensprechers dann für Stunden in Video-Endlosschleife ein.
                Und weil man gar so viel Zeit totschlagen muss, heißt es vermutlich dann irgendwann auch:
                "Könnte der Brand durch eine muslimisch gesteuerte Drohne, die die Täter absichtlich in das Holzgebälk stürzen liessen, verursacht worden sein ? Hat die Polizei schon Erkenntnisse ? Wurden schon Verdächtige erschossen oder wenigstens festgenommen ?"
            • tomgilles am 16.04.2019 22:08 via tvforen.de

              ARD und ZDF sollten wirklich mal einen Nachrichtenkanal in Betrieb nehmen. Dann könnten all die unersättlichen News-Junkies, die zu jeder Schlagzeile gleich eine Programmunterbrechung, einen Brennpunkt mit XL-Korrespondentenschalte und Experteneinlassung erwarten endlich ausgiebig ihrem Hobby fröhnen und müssten nicht permanent die Zuschauerredaktionen der Sender mit Beschwerden traktieren.
              • Hitparadenfan am 16.04.2019 23:06 via tvforen.de

                tomgilles schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > ARD und ZDF sollten wirklich mal einen
                > Nachrichtenkanal in Betrieb nehmen.

                noch mehr Sender ? reichen tagesschau24 und zdf_info noch nicht ?

                Ich finde es gar nicht so verwerflich das ARD und ZDF keine Sondersendungen gebracht haben. Alle wichigen Infos werden doch ohnehin in der Tagesschau bzw. bei heute voran gesendet. Denke das sollte reichen damit jeder versteht was passiert ist, dafür muss man noch nicht den Zuschauer stundenlang immer mit den selben Infos zu ballern. Wer sich weiter informieren möchte kann ja tagesschau24 oder zdf_info einschalten.
              • derkirmesmacher2 am 17.04.2019 02:48 via tvforen.de

                Notre Dame,hach ja,die erhitzt aber die Gemüter zur Zeit.
                ARD und ZDF haben es richtig gemacht.
                Eine Live Übertragung oder Sondersendungen nur um die Gafferlust zu befriedigen? Nein.
                Heutzutage gibt es Nachrichtensender und jeder hat sofort Zugriff aufs Internet.
                Die meisten Nachrichtensendungen werden bei aktuellen Ereignissen doch sowieso nur mit Spekulationen gefüllt und künstlich gestreckt,ohne wirklichen Informationsgehalt.
              • prinz am 18.04.2019 20:21 via tvforen.de

                derkirmesmacher2 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Notre Dame,hach ja,die erhitzt aber die Gemüter
                > zur Zeit.
                > ARD und ZDF haben es richtig gemacht.
                > Eine Live Übertragung oder Sondersendungen nur um
                > die Gafferlust zu befriedigen? Nein.
                > Heutzutage gibt es Nachrichtensender und jeder hat
                > sofort Zugriff aufs Internet.
                > Die meisten Nachrichtensendungen werden bei
                > aktuellen Ereignissen doch sowieso nur mit
                > Spekulationen gefüllt und künstlich
                > gestreckt,ohne wirklichen Informationsgehalt.


                Was denn nun??
                Unten ein Zitat aus einem früheren Beitrag von dir.

                https://www.tvforen.de/read.php?1,1512003,1512266#msg-1512266
                Bezüglich Nachrichten und Wissen kann ich nur jedem empfehlen alle Nachrichten(auch die der Öffentlich Rechtlichen) im TV oder auch Print zu meiden und sich bei verschiedenen Quellen im Netz zu informieren.
                Ich schlucke schon lange nicht mehr das was mir vorgesetzt wird....
              • Besserwisserin am 20.04.2019 05:13 via tvforen.de

                tomgilles schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > ARD und ZDF sollten wirklich mal einen
                > Nachrichtenkanal in Betrieb nehmen. Dann könnten
                > all die unersättlichen News-Junkies, die zu jeder
                > Schlagzeile gleich eine Programmunterbrechung,
                > einen Brennpunkt mit XL-Korrespondentenschalte und
                > Experteneinlassung erwarten endlich ausgiebig
                > ihrem Hobby fröhnen und müssten nicht permanent
                > die Zuschauerredaktionen der Sender mit
                > Beschwerden traktieren.

                ARD und ZDF können nicht mal eben so neue Programme aus der Taufe heben oder bestehende umprofilieren. Darüber befinden hierzulande höchstselbst dero allerhöchst wohlgeborene Landesfürstinnen und -fürsten. Also zum Beispiel dieser Herr aus Nordrhein-Westfalen, der laut Umfragen zu den (in seinem eigenen Land) am wenigsten beliebten Ministerpräsidenten Deutschlands gehört.

                Guter Grund, mal eben ein wenig populistisch gegen ARD und ZDF herumzupoltern.
            • Timmy am 16.04.2019 20:59 via tvforen.de

              Es wurde noch nicht über den Glöckner berichtet, kann mir jemand sagen wie es dem Glöckner von Notre Dame nun im Augenblick geht und wo er in Zukunft eine neuen Job finden wird?
              Die Glocken werden ja wohl sehr lange nicht mehr läuten.
              • andreas_n am 16.04.2019 21:35 via tvforen.de

                Timmy schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Es wurde noch nicht über den Glöckner berichtet,
                > kann mir jemand sagen wie es dem Glöckner von
                > Notre Dame nun im Augenblick geht und wo er in
                > Zukunft eine neuen Job finden wird?

                Keine Ahnung. Da habe ich noch nichts läuten hören.
              • Vertigo71 am 16.04.2019 22:03 via tvforen.de

                Morgen Abend kommt auf Arte eine Art Dokusoap über sein Leben. Diese ist allerdings von 1939. Aktuelle Infos wohl Fehlanzeige. Hoffe dir geholfen zu haben!
              • chrisquito am 17.04.2019 12:06 via tvforen.de

                ... pruuuuust, ihr drei seid echt witzig, genau mein sarkastischer Humor :-D

                Die Programmänderung bei arte war mir einen eigenen Thread wert ... ;-)
              • Fienchen am 17.04.2019 20:03 via tvforen.de

                Timmy schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Es wurde noch nicht über den Glöckner berichtet,
                > kann mir jemand sagen wie es dem Glöckner von
                > Notre Dame nun im Augenblick geht und wo er in
                > Zukunft eine neuen Job finden wird?
                > Die Glocken werden ja wohl sehr lange nicht mehr
                > läuten.


                Der ist zur Zeit beim Phantom der Oper untergekommen. Die beiden teilen sich eine Butze
              • WilliWinzig am 17.04.2019 21:04 via tvforen.de

                Fienchen schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Timmy schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > > Es wurde noch nicht über den Glöckner
                > berichtet,
                > > kann mir jemand sagen wie es dem Glöckner von
                > > Notre Dame nun im Augenblick geht und wo er in
                > > Zukunft eine neuen Job finden wird?
                > > Die Glocken werden ja wohl sehr lange nicht
                > mehr
                > > läuten.
                >
                >
                > Der ist zur Zeit beim Phantom der Oper
                > untergekommen. Die beiden teilen sich eine Butze
                Spaß Anfang:
                Hat man Quasimodo schon vorgeladen und verhört (heute heißt es ja wohl "befragt")?
                Hat man ihn etwa schon vorläufig festgenommen oder/und steht er evtl unter dem dringenden Tatverdacht der fahrlässigen oder gar vorsätzlichen Brandstiftung?
                Spaß Ende!
            • geroellheimer (geb. 1967) am 16.04.2019 19:17

              So schlimm das ganze auch ist, denke ich mal die Kritik ist nicht berechtigt. Auch wenn es sich um ein Teil des Weltkulturerbe handelt. Ja, wenn es z.B. ein eindeutiger Terroranschlag gewesen wäre, dann wäre eine sofortige Unterbrechung richtig gewesen.
              Davon mal abgesehen, würde z.B. bei uns der Kölner Dom brennen, glaube ich nicht das ein französischer Sender sofort alles stehen und liegen lassen würde, um darüber zu berichten. Und der ist auch teil des Weltkulturebes.
                hier antworten
              • Bergreptil am 16.04.2019 19:13

                Stimmt yrkoon, es ist besser erst die Fakten zu kennen und dann eine fundierte Sondersendung zu machen, als irgendwelche Bilder zu senden, keine richtigen Infos zu haben und sich die Neuigkeiten aus den Fingern zu ziehen.

                Außerdem muß man nicht zu jedem Ereignis gleich einen Brennpunkt nach der Tagesschau machen. Es sind wohl (zum Glück) keine Menschenleben zu beklagen, noch war es ein Terroranschlag oder eine weitreichende Naturkatastrophe.
                Kulturhistorisch bedeutendes Gebäude - ja, schlimm - ja, aber es ist keine nationale oder internationale Katastrophe.
                Eine normale umfassende Berichterstattung reicht da, zumal es ja auch genügend andere Informationsquellen gibt (Internet, andere Sender, Radio, etc.).

                Ich habe vom Brand erst heute früh erfahren - reicht doch auch und ich bin vor Spekulationen verschont geblieben.
                  hier antworten
                • yrkoon am 16.04.2019 18:55 via tvforen.de

                  Soooo schlecht finde ich es nicht, eine Sondersendung erst dann zu machen, wenn halbwegs gesicherte Informationen in nennenswertem Umfang vorliegen, statt mir andauernd "live" die schlecht verhohlene Aufforderung an das Korrespondenzmenschlein anhören zu müssen:
                  "Wenn sie bitte jetzt und hier vor der Kamera nochmal GANZ, ganz doll an Ihren Fingern saugen, können Sie uns doch bestimmt noch exklusive Details, die KEIN anderer Sender bieten kann, nennen?"
                  Auf Pseudo-Content, der bei sowas herauskommt, kann ich gern verzichten.
                  • faxe61 am 16.04.2019 19:17 via tvforen.de

                    yrkoon schrieb:
                    -------------------------------------------------------
                    > Soooo schlecht finde ich es nicht, eine
                    > Sondersendung erst dann zu machen, wenn halbwegs
                    > gesicherte Informationen in nennenswertem Umfang
                    > vorliegen, statt mir andauernd "live" die schlecht
                    > verhohlene Aufforderung an das
                    > Korrespondenzmenschlein anhören zu müssen:
                    > "Wenn sie bitte jetzt und hier vor der Kamera
                    > nochmal GANZ, ganz doll an Ihren Fingern saugen,
                    > können Sie uns doch bestimmt noch exklusive
                    > Details, die KEIN anderer Sender bieten kann,
                    > nennen?"
                    > Auf Pseudo-Content, der bei sowas herauskommt,
                    > kann ich gern verzichten.

                    Sehe ich genau so.
                    Was soll ein Brennpunkt an neuen Informationen bringen, die nicht schon in der Tagesschau waren.
                    Ich weiss auch nichts mit Armin Laschets Aussage anzufangen: Will er eine Live-Reportage vom Brand; wo noch keine Fakten wirklich vorliegen.
                  • yrkoon am 16.04.2019 19:47 via tvforen.de

                    Laschet hat gar kein glückliches Händchen mit seiner "persönlichen Medienpolitik".
                  • faxe61 am 16.04.2019 20:14 via tvforen.de

                    yrkoon schrieb:
                    -------------------------------------------------------
                    > Laschet hat gar kein glückliches Händchen mit
                    > seiner "persönlichen Medienpolitik".

                    Zu oft in Talkshows und dadurch: Selbstüberschätzung.
                  • yrkoon am 17.04.2019 09:01 via tvforen.de

                    Ich mache ja seit geraumer Zeit Talkshow-Fasten, daher ist mir das so noch nicht aufgefallen.
                    Mir reichen schon seine "normalen" Auftritte in Nachrichten u.ä.

                    Manchmal will mir scheinen, dass er weiß, dass er als "ene jemütlisch Rhäinländer" gilt und er das irgendwie immer bei der falschen Gelegenheit nach außen wiiderlegen will und dann überkompensiert, dass es Blasen schlägt.
                • Vritra am 16.04.2019 17:54

                  @Argus
                  Nein, natürlich ist das nicht schlimm. "Breaking News" sind das aber schon, wenn ein Gebäude lichterloh brennt, das zum Weltkulturerbe der Unesco gehört.

                  Die Kritik an ARD und ZDF ist allerdings komplett unberechtigt. Ich habe die Berichterstattung als völlig ausreichend empfunden, zumal es andere Sender gab, die ihr Programm geändert haben. Das reicht vollkommen, denn wichtig hin oder her, nicht jeder Sender muss da permanent live berichten.
                    hier antworten
                  • MarkoP (geb. 1976) am 16.04.2019 17:48

                    Tja, es soll immer noch Menschen geben die sich nichts aus dem Internet machen oder gar keins haben, was sagt ARD und ZDF dazu? Werden für diese Menschen Wagen mit Lautsprecherdurchsagen in die Städte geschickt? JEDER Sender hat es geschafft zumindest einen Kurzbericht zusammen zu bekommen. nur unsere teuerbezahlten Sender nicht. Eine Schande.

                    Und ob es sich um ein berichtenswertes Thema handelt - Zum Teufel noch mal, Ja.
                    Dieses Gebäude ist kulturell und historisch so bedeutend wie Eifelturm und Louvre zusammen.
                      hier antworten
                    • elo22 (geb. 1962) am 16.04.2019 16:47

                      Ich kann serieone nur zustimmen.

                      Lutz
                        hier antworten
                      • Vertigo71 am 16.04.2019 16:26 via tvforen.de

                        TV Wunschliste schrieb:
                        -------------------------------------------------------
                        > Warum gab es keinen
                        > ARD-Brennpunkt zum Brand von Notre Dame

                        hmm.
                        • andreas_n am 16.04.2019 16:36 via tvforen.de

                          Vertigo71 schrieb:
                          -------------------------------------------------------
                          > TV Wunschliste schrieb:
                          > --------------------------------------------------
                          > -----
                          > > Warum gab es keinen
                          > > ARD-Brennpunkt zum Brand von Notre Dame
                          >
                          > hmm.

                          Gab es da nicht mal so einen Fall, dass der "Brennpunkt" nicht "Brennpunkt", sondern "ARD aktuell" oder so ähnlich hieß, weil "Brennpunkt" zu sehr passend (mache würden "unpassend" sagen) gewesen wäre?
                      • serieone am 16.04.2019 15:44

                        Hey Leute schon mal was von den Sendern Tagesschau24, N-TV oder WELT gehört. Da muss man doch nicht ARD und ZDF kritisieren. Mich nerven immer diese Programmänderungen. Da programmiert man sich eine Sendung und hat diese dann nicht komplett weil es Programmverschiebungen gegeben hat. Deshalb Danke an ARD und ZDF ihr habt alles RICHTIG gemacht.
                          hier antworten
                        • Argus am 16.04.2019 15:17 via tvforen.de

                          Ist es eigentlich schlimm, wenn man dieses Gebäude nur als Handlungsort von Filmen kennt? Mit Paris bringe ich den Eiffelturm, das Schloss Versailles und den Louvre in Verbindung - Kirchen, die zudem nichts mit meinem Glauben zu tun haben (ich bin Protestant) interessieren mich viel weniger. Klar ist es schade um ein so altes Gebäude, aber seit wann ist ein Häuserbrand im Ausland Breaking News?
                          • andreas_n am 16.04.2019 16:41 via tvforen.de

                            Argus schrieb:
                            -------------------------------------------------------
                            > Klar ist es schade um ein so altes
                            > Gebäude, aber seit wann ist ein Häuserbrand im
                            > Ausland Breaking News?

                            Allein aus historischer und kunsthistorischer Sicht war das nicht mal eben ein Häuserbrand.

                            Und es ist eben eines DER Wahrzeichen von Paris, auch wenn du es nicht nachvollziehen kannst.
                          • U56 am 16.04.2019 17:08 via tvforen.de

                            Argus schrieb:
                            -------------------------------------------------------
                            > Ist es eigentlich schlimm, wenn man dieses
                            > Gebäude nur als Handlungsort von Filmen kennt?

                            Ich glaube schon. Es ist eines der berühmtesten Gebäude Frankreichs. Auf den Gedanken, dass es als Handlungsort von Filmen verwendet worden sein könnte, bin ich überhaupt nicht gekommen. Natürlich gibt es die Geschichte vom Glöckner von Notre Dame. Das ist mir aber gerade erst eingefallen.

                            > Mit Paris bringe ich den Eiffelturm, das Schloss
                            > Versailles und den Louvre in Verbindung - Kirchen,
                            > die zudem nichts mit meinem Glauben zu tun haben
                            > (ich bin Protestant) interessieren mich viel
                            > weniger. Klar ist es schade um ein so altes
                            > Gebäude, aber seit wann ist ein Häuserbrand im
                            > Ausland Breaking News?

                            Ich war noch nie in Paris. Deshalb war ich auch noch nie in der Kathedrale Notre Dame. Obwohl ich nicht an Gott glaube, war ich allerdings schon einige Male im Kölner Dom, weil er für mich ein wichtiges und berühmtes Bauwerk ist.

                            Ich denke, wenn der Kölner Dom brennen würde, würde auch in der ganzen Welt darüber berichtet.
                          • Argus am 17.04.2019 08:28 via tvforen.de

                            andreas_n schrieb:
                            -------------------------------------------------------
                            > Argus schrieb:
                            > --------------------------------------------------
                            > -----
                            > > Klar ist es schade um ein so altes
                            > > Gebäude, aber seit wann ist ein Häuserbrand
                            > im
                            > > Ausland Breaking News?
                            >
                            > Allein aus historischer und kunsthistorischer
                            > Sicht war das nicht mal eben ein Häuserbrand.
                            >
                            > Und es ist eben eines DER Wahrzeichen von Paris,
                            > auch wenn du es nicht nachvollziehen kannst.

                            Nachdem ich gerade die Schlagzeile "Krone von Jesus gerettet" gelesen habe, muss ich wirklich zugeben, dass ich so einiges rund um diese Kirche nicht nachvollziehen kann. Ich werde mich bei Gelegenheit mal in ein Buch oder vielleicht besser in eine Doku über Frankreichs Geschichte vertiefen.
                          • Wicket am 17.04.2019 15:09 via tvforen.de

                            Auch als Protestant kann man m.E. kunsthistorisch durchaus interessiert sein. Als frankophile und kunstaffine Person hatte ich schon Tränen in den Augen.

                            Gruß,
                            Wicket

                        weitere Meldungen