ZDFkultur wiederholt „Liedercircus“ mit Michael Heltau

    Musikshow lief zwischen 1976 und 1988 im ZDF

    Glenn Riedmeier – 12.02.2015, 11:31 Uhr

    Der Spartenkanal ZDFkultur gräbt einen weiteren TV-Klassiker aus. Ab dem 23. März wird jeweils montags gegen 21:55 Uhr im Anschluss an „Melodien für Millionen“ die Musikshow „Liedercircus“ wiederholt. Die Sendung lief zwischen 1976 und 1988 durchschnittlich vier Mal pro Jahr auf wechselnden Sendeplätzen. Unter dem Motto „Chansons á la Couture“ begrüßte Michael Heltau nicht nur Schlagersänger und Liedermacher, sondern auch Kabarettisten. ZDFkultur beginnt die Ausstrahlung mit der ersten Folge vom 23. April 1976.

    Michael Heltau war selbst ein erfolgreicher Sänger und Schauspieler, der immer wieder Engaments an renommierten Theatern innehatte und deshalb seine eigene Sendung manchmal nicht moderieren konnte. 1978 sprang Margot Werner ein, danach mehrfach Helga Guitton. Im August 1980 kam die Show einmal sogar komplett ohne Moderator aus und die Künstler stellten sich selbst vor.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Man merkt, dass doch wenige noch wissen, dass auch ausgesprochen gute Musiksendungen in dieser Zeit ausgestrahlt wurden. Das hat übrigens nichts mit dem Alter zu tun. Ich habe schon sehr früh gern und auch viel Chansons gehört und war froh, dass es zu der Zeit den Liedercircus gab. In der Zeit wurde auch Ute Lemper sehr bekannt, aber in Deutschland war der Chanson nicht so sehr populär, so dass es anfangs schwierig war, solche guten Musiksendungen zu etablieren. Darunter hat auch Alexandra damals sehr gelitten. Sie wollte Chansons singen, hat sie aber in ein anderes Korsett gepresst. So ging es einigen deutschen Künstlern.. In Deutschland war man einfach noch nicht so weit. Auch Ute Lemper hat man vergrault. Und ich fand sie einfach klasse damals. Aber damals haben sich die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender einfach auch noch getraut auch gegen den Main Stream Sendungen auszustrahlen, was heute ganz selten passiert. Und dazu gehörte damals auch der Liedercircus. Und der Kommentar von einigen zeigt, dass sie gar nicht wissen, worum es sich hier überhaupt handelt und ein Vergleich mit den Privaten vollkommen daneben ist. Das war Qualitätsfernsehen, was es heute nicht mehr gibt. Und Michael Heltau war ein renommierter Schauspieler, der dem Liedercircus nochmal eine eigene Note verlieh. Man merkt schon , dass einige in meiner Altersstufe (über 50) noch nicht einmal wissen, wovon sie sprechen.
        hier antworten
      • am melden

        @EdiG: Danke, aber ich bin 51 und kein großer Freund des Betäubungsfernsehens. Da ist das ZDF fast auf der gleichen Stufe wie das Dumpfbacken-TV der Privaten.
          hier antworten
        • (geb. 1952) am melden

          Das Du noch nie davon gehört hast liegt wahrscheinlich an Deiner Jugend. Der Liederzirkus war die erste Sendung im deutschen TV die sich näher mit Chanson beschäftigt hat. Sie hat meine Liebe zu diesem Genre geweckt und ich freue mich auf die Wiederholung die im Asi TV natürlich nicht ausgestrahlt würde.
            hier antworten
          • am melden

            Klassiker ? Noch nie davon gehört.
            Man sollte als Schreiberling des Textes auch erwähnen, daß dieser Sender geschätzte 2-3 Mio Euro im Jahr kostet und das ZDF den loswerden will - weil es eben nicht in der Lage ist, Inhalte zu produzieren. Daher das Abspielen von jedem Quark, der irgendwann vor 100 Jahren mal vm ZDF produziert worden ist. Also, nix Spartenkanal - Rumpelbude, die den Zwangszahler Geld kostet.
              hier antworten

            weitere Meldungen