ZDFkultur wiederholt „Immer wieder Sonntag“ und „Musik liegt in der Luft“

    Wiedersehen mit „Chart Attack!“ im Mai

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 20.04.2015, 18:30 Uhr

    ZDFkultur wiederholt "Immer wieder Sonntag" und "Musik liegt in der Luft" – Wiedersehen mit "Chart Attack!" im Mai – Bild: ZDFkultur

    ZDFkultur hat mal wieder in den Archiven des ZDF gegraben und ist erneut fündig geworden. Ab dem 26. Mai gibt es ein Wiedersehen mit der Familienserie „Immer wieder Sonntag“ aus dem Jahr 1993. Die Serie um die Berliner Familie Sonntag mit Grit Boettcher und Gerhard Olschewski in den Hauptrollen übernimmt den Sendeplatz der auslaufenden Serie „Samt und Seide“. Franz Sonntag (Olschewski) ist Busfahrer in Berlin und lebt mit seiner Frau Hilde (Boettcher), den erwachsenen Kindern Karin (Susanna Wellenbrink) und Knut (Mark Bellinghaus) sowie Oma Mathilde Kretschmar (Eva Maria Bauer) in einem Haus. Die insgesamt 31 gedrehten Episoden werden täglich um 15:00 Uhr im Doppelpack wiederholt. „Immer wieder Sonntag“ lief erstmals zwischen 1993 und 1996 im Vorabendprogramm des ZDF und war seit 2001 nicht mehr im Programm des deutschen Fernsehens.

    Auch im Abendprogramm gibt es einen Neuzugang. Der Show-Montag beginnt weiterhin mit Musik und Dieter Thomas Heck. Nachdem ZDFkultur bereits „Melodien für Millionen“ zurückgebracht hat, strahlt der Sender ab dem 25. Mai montags um 20:15 Uhr die Gala-Reihe „Musik liegt in der Luft“ aus. Los geht es mit der Premierenfolge, die am 2. Februar 1991 aus der Ortenauhalle in Offenburg kam. Heck begrüßte in der knapp zweistündigen Sendung unter anderem Albert Hammond, Heinz Rudolf Kunze, Peter Maffay, Jürgen Marcus und Katja Ebstein. Zum ersten Mal seit der Erstausstrahlung wird die Show wiederholt.

    Am Vorabend wird zudem ab dem 21. Mai „disco“ durch eine Musikshow deutlich jüngeren Datums ersetzt. Täglich um 19:45 Uhr wiederholt ZDFkultur künftig „Chart Attack!“. Die halbstündige Musiksendung lief ursprünglich von 1996 bis 2000 im Vormittagsprogramm des ZDF. Neben Musikauftritten der damals angesagten Künstler wurden auch die aktuellen Charts präsentiert. Moderator war zunächst Kena Amoa, ab Juni 1997 Mike Diehl und ab Mai 2000 Simone Hafa. Nachdem ZDFkultur bereits Ende 2012 Folgen aus den Jahren 1996 und 1997 gezeigt hat, geht es nun mit den Ausgaben von 1998 weiter.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      wunschliste.de schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > ZDFkultur hat mal wieder in den Archiven des ZDF
      > gegraben und ist erneut fündig geworden. Ab dem
      > 26. Mai gibt es ein Wiedersehen mit der
      > Familienserie "Immer wieder Sonntag" aus dem Jahr
      > 1993. Die Serie um die Berliner Familie Sonntag
      > mit Grit Boettcher und Gerhard Olschewski in den
      > Hauptrollen übernimmt den Sendeplatz der
      > auslaufenden Serie "Samt und Seide". Franz Sonntag
      > (Olschewski) ist Busfahrer in Berlin und lebt mit
      > seiner Frau Hilde (Boettcher), den erwachsenen
      > Kindern Karin (Susanna Wellenbrink) und Knut (Mark
      > Bellinghaus) sowie Oma Mathilde Kretschmar (Eva
      > Maria Bauer) in einem Haus. Die insgesamt 31
      > gedrehten Episoden werden täglich um 15.00 Uhr im
      > Doppelpack wiederholt. "Immer wieder Sonntag" lief
      > erstmals zwischen 1993 und 1996 im
      > Vorabendprogramm des ZDF und war seit 2001 nicht
      > mehr im Programm des deutschen Fernsehens.

      Das stimmt mit dem Doppelpack nicht ganz: Es gibt täglich EINE neue Folge um 15.45 Uhr, die am folgenden Tag um 15.00 Uhr und am dritten Tag um 09.45 Uhr wiederholt wird.

      > Auch im Abendprogramm gibt es einen Neuzugang. Der
      > Show-Montag beginnt weiterhin mit Musik und Dieter
      > Thomas Heck. Nachdem ZDFkultur bereits "Melodien
      > für Millionen" zurückgebracht hat, strahlt der
      > Sender ab dem 25. Mai montags um 20.15 Uhr die
      > Gala-Reihe "Musik liegt in der Luft" aus. Los geht
      > es mit der Premierenfolge, die am 2. Februar 1991
      > aus der Ortenauhalle in Offenburg kam. Heck
      > begrüßte in der knapp zweistündigen Sendung
      > unter anderem Albert Hammond, Heinz Rudolf Kunze,
      > Peter Maffay, Jürgen Marcus und Katja Ebstein.
      > Zum ersten Mal seit der Erstausstrahlung wird die
      > Show wiederholt.

      Die Sendung findet im Wechsel mit "Melodien für Millionen" statt und wird in der chronologischen Orignialreihenfolge ausgestrahlt.
      >
      > Am Vorabend wird zudem ab dem 21. Mai "disco"
      > durch eine Musikshow deutlich jüngeren Datums
      > ersetzt. Täglich um 19.45 Uhr wiederholt
      > ZDFkultur künftig "Chart Attack!". Die
      > halbstündige Musiksendung lief ursprünglich von
      > 1996 bis 2000 im Vormittagsprogramm des ZDF. Neben
      > Musikauftritten der damals angesagten Künstler
      > wurden auch die aktuellen Charts präsentiert.
      > Moderator war zunächst Kena Amoa, ab Juni 1997
      > Mike Diehl und ab Mai 2000 Simone Hafa. Nachdem
      > ZDFkultur bereits Ende 2012 Folgen aus den Jahren
      > 1996 und 1997 gezeigt hat, geht es nun mit den
      > Ausgaben von 1998 weiter.
      >

      Gezeigt werden die Folgen ab 1998 solange die 60 Minütigen "Hitparade"-Folgen von 1994-1997 gesendet werden. Die "disco" pausiert für die Zeit und wird danach fortgesetzt.


      > 20.04.2015 - Glenn Riedmeier/wunschliste.de
      > Bild: ZDFkultur
      >
      > https://www.wunschliste.de/tvnews/24486
      • am

        Ziemlich ärgerlich, daß das ZDF in seiner Expansionsgier nicht genug kriegen konnte und jetzt einen Sender an der Backe hat, der geschätzte 3 Mio Euro im Jahr kostet und den das ZDF loswerden möchte, aber des Staatsvertrages wegen nicht darf.

        Und noch ärgerlicher, daß alle diese ZDF-Inkompetenz finanzieren müssen.

        weitere Meldungen