„Wer wird Millionär?“ trifft auf „Lass dich überraschen“: Danke sagen in neuem Special

    Bis zu fünf Joker im RTL-Quizklassiker möglich

    Glenn Riedmeier – 16.09.2020, 11:33 Uhr

    Günther Jauch moderiert „Das große Danke-Special“ von „Wer wird Millionär?“

    Ein Hauch von „Lass dich überraschen“ weht demnächst durch das „Wer wird Millionär?“-Studio. RTL hat ein neues Special der langjährigen Quizshow mit Günther Jauch angekündigt. Am Montag, 21. September, werden im „großen Danke-Special“ ahnungslose Menschen im Publikum überrascht und dürfen als Dank für eine besondere Leistung um die Million spielen.

    Die drei Kandidaten haben Gutes getan und ein Freund, Bekannter oder Verwandter möchte ihnen in Form einer überraschenden Teilnahme bei „Wer wird Millionär?“ Danke sagen für die kleinen Geschichten, die das Leben schreibt. Die nichtsahnenden Kandidaten werden unter einem Vorwand ins Studio gelockt. Als Überraschung und zum Dank erhalten sie die einmalige Chance auf die Million – und noch dazu einen zusätzlichen Danke-Joker.

    Eine Enkelin bedankt sich bei ihrer Oma, die sie in ihrer Jugend vor dem Absturz bewahrte. Ein junger Mann möchte sich bei seinem Kampfsporttrainer bedanken, der ihn vor der Straße holte. Und eine Sozialarbeiterin bedankt sich bei ihrem befreundeten Kollegen, der ihr in einer Notlage einfach so Geld schenkte.

    Die drei Kandidaten werden nacheinander im Studio überrascht und dürfen auf dem Kandidatenstuhl Platz nehmen. Weil sie Gutes getan haben, erhalten sie als Geschenk einen zusätzlichen Danke-Joker. Dieser erlaubt es ihnen einmalig, sich bei einer Frage mit ihrer Begleitperson, also dem Bewerber, zu beraten. Wie gewohnt haben sie außerdem die Wahl zwischen der Risiko- und der Sicherheitsvariante. Insgesamt stehen den Kandidaten also vier beziehungsweise fünf Joker zur Verfügung.

    Seit Ende August ist „Wer wird Millionär?“ wieder montags bei RTL auf Sendung. Während es beim Gesamtpublikum mit rund 3,4 Millionen Zuschauern gewohnt gut läuft, hat der Quizklassiker beim jungen Publikum mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen. Eine Rolle dürfte dabei spielen, dass parallel beim Schwestersender VOX die neue Staffel von „Die Höhle der Löwen“ läuft, die viele junge Zuschauer anzieht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Die Idee, WWM gegen die Löwenhöhle laufen zu lassen ist aber auch ziemlich blödsinnig, zumal man früher doch auch nicht Gottschalk gegen Jauch laufen lassen hat.

      Ich habe übrigens den Podcast mit zwei WWM-Mitarbeiterinnen gehört und war eher enttäuscht, sie haben nicht gerade den intelligentesten Eindruck gemacht und nur allgemeines blablabla gequasselt. Die Fragen machen sie übrigens nicht selber, die kommen aus so einer Art Fragenfabrik:

      https://audionow.de/podcast/mediengruppe-rtl-podcast

      weitere Meldungen