„Wer weiß denn sowas?“ feiert 500. Folge mit großer Primetime-Show

    Hallervorden, Furtwängler, Schüle und Co. zu Gast

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 19.10.2019, 15:00 Uhr

    Bernhard Hoëcker, Kai Pflaume und Elton – Bild: ARD/Thomas Leidig
    Bernhard Hoëcker, Kai Pflaume und Elton

    Seit drei Wochen sind Kai Pflaume, Elton und Bernhard Hoëcker wieder mit „Wer weiß denn sowas?“ am Start. Mehr als drei Millionen Zuschauer sitzen täglich wieder pünktlich um 18 Uhr vor dem Fernseher. Und es geht mit großen Schritten auf ein rundes Jubiläum zu: Die 500. Folge steht in wenigen Wochen bevor und das Erste lässt es sich nicht nehmen, diese gebührend zu feiern: Am Samstag, 23. November, wird um 20.15 Uhr die Jubiläumsshow „Wer weiß denn sowas? – Die 500. Folge“ ausgestrahlt.

    Auch wenn die ARD diese Folge nicht explizit als „XXL“-Folge ankündigt, folgt sie dem Prinzip der regelmäßigen Samstagabend-Ausgaben. Unter anderem nehmen diesmal Dieter Hallervorden, Emilia Schüle, Maria Furtwängler, Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer an der Seite der beiden Teamchefs Bernhard Hoëcker und Elton Platz, um nach drei Vorrunden in der letzten entscheidenden Finalrunde 50.000 Euro für einen guten Zweck ihrer Wahl zu erspielen. Die Lösungen auf die kniffligen Fragen werden nicht nur in Form von Einspielfilmen, sondern auch mit spektakulären Live-Experimenten im Studio erklärt.

    „Wer weiß denn sowas?“ erfreut sich mittlerweile seit mehr als vier Jahren anhaltender Beliebtheit. Die zurückliegende vierte Staffel war mit durchschnittlich 3,38 Millionen Zuschauern die bisher erfolgreichste. Der Marktanteil betrug im Schnitt 17,3 Prozent. Dabei ist besonders bemerkenswert, dass die Reichweiten Monat für Monat zunahmen. So sahen von Oktober bis Dezember 2018 durchschnittlich 3,12 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 16,0 Prozent zu. Die höchste Reichweite erzielte die Folge vom 25. März (mit Hannelore Hoger und Cornelia Gröschel) mit 4,02 Millionen Zuschauern, die Ausgabe vom 25. April (mit Dagmar Berghoff und Max Schautzer) hingegen mit 21,8 Prozent den höchsten Gesamtmarktanteil. Darüber hinaus konnte die Comedy-Quizshow ihre Beliebtheit bei den 14- bis 49-Jährigen steigern. In dieser jungen Zielgruppe erreichte „WWDS“ durchschnittlich 9,1 Prozent Marktanteil sowie einen Spitzenwert von 12,8 Prozent.

    Kein Wunder also, dass die ARD weiterhin auf ihr Vorabend-Zugpferd setzt: Satte 150 Folgen wird die vor drei Wochen gestartete fünfte Staffel insgesamt umfassen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Lenke doch nicht von deiner Dummheit ab in dem du mit dem Finger auf andere zeigst.
        hier antworten
      • am melden

        Du unter mir, lerne selbst zählen. Ich bin zwar nicht dein Betreuer aber wenn Freitag die 497 läuft dann komme ich Samstag bei der Sendung auf die 500. Drei Raterunden ergeben die 498, 499 und 500. Aber schön mal ner hellen Leuchte den Weg zu zeigen ;)
        • am melden

          Bei der völlig abstrusen Zählweise von dir und deinem Betreuer würde es sich dann aber bereits um die Folgen 555, 556 und 557 handeln. Aber ohne Licht wirst du auch das wieder nicht verstehen.
        hier antworten
      • am melden

        Mal ganz davon abgesehen, dass es sich hier nicht um eine reguläre Folge sondern um ein Special handelt, welche ohnehin nicht in die normale Zählung mit einfließen, läuft am Freitag zuvor die 497. Folge. Demzufolge kann es sich nicht um die 500. Folge handeln. Vielleicht sollten die beim Ersten bzw. bei WWDS erstmal zählen lernen. Peinlich!
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen