WDR verlängert Lindenstraße bis 2019

    Drei weitere Staffeln bewilligt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 30.06.2016, 18:08 Uhr

    „Lindenstraße“ – Bild: GFF/WDR
    „Lindenstraße“

    Am Donnerstag stand beim WDR eine Entscheidung über die weitere Zukunft der „Lindenstraße“ an, da der letzte Vertrag aus dem Jahr 2014 abläuft (fernsehserien.de berichtete). Trotz über die Jahre deutlich gesunkener Einschaltquoten hatte Intendant Tom Buhrow eine Verlängerung befürwortet, der WDR-Rundfunkrat stimmte dem jetzt zu.

    Somit ist die Produktion der Staffeln 32 bis 34 nun im Zeitraum 2017 bis 2019 nun sicher, der Vertrag mit der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion KG (GFF) wurde verlängert.

    Die traditionsreiche Weekly wird seit Dezember 1985 sonntags im Ersten zwischen 18.50 und 19.20 Uhr gezeigt und mehrfach in den Dritten und bei den Digitalkanälen wiederholt. Im vergangenen Dezember wurde das 30-jährige Jubiläum mit einer Live-Folge begangen (fernsehserien.de berichtete), die 1500. Folge wurde bereits 2014 gezeigt.

    Von einstigen Quotenhöhen von 10 Millionen Zuschauern ist die Serie mittlerweile weit entfernt. Trotzdem erreicht man Woche für Woche im Ersten Zahlen zwischen 2 und 3 Millionen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Die Qualität der Drehbücher hat in den letzten Jahren eklatant nachgelassen, viel Unrealistisches, gute Themen werden angerissen, aber nicht fortgeführt, vieles entschläft einfach, Verbrechen werden nicht geahndet, schon zwei Mal wurden Themen 1:1 wiederholt.....
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        wunschliste.de schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > Trotz über die Jahre
        > deutlich gesunkener Einschaltquoten hatte
        > Intendant Tom Buhrow eine Verlängerung
        > befürwortet, der WDR-Rundfunkrat stimmte dem
        > jetzt zu.

        Hatte jemand etwas anderes erwartet?

        > Von einstigen Quotenhöhen von 10 Millionen
        > Zuschauern ist die Serie mittlerweile weit
        > entfernt. Trotzdem erreicht man Woche für Woche
        > im ersten Zahlen zwischen 2 und 3 Millionen.

        In diesem Zusammenhang fallen mir da wieder Geißendörffers Worte von 1999 ein:

        "Wenn die Winterquote in fünf Jahren nicht mehr bei sieben bis acht Millionen ist, dann ist es vielleicht Zeit, darüber nachzudenken, ob ich mich ablösen lasse."

        Ablösen lassen hat er sich dann ja fünfzehn Jahre später und fünf Millionen Zuschauer weniger…
        • am via tvforen.demelden

          Naja, die 10 Millionen Quote stammt sicher noch aus der Zeit als es nur 3 Programme und noch kein Internet gab.
          Aber die Verlängerung freut mich!
          • am via tvforen.demelden

            Seid mehr als 30 Jahren, sitze ich jeden Sonntag vor'm Fernseher. Mal um 18:40, mal um 18:50.
            Manchmal fluchend, manchmal überhaupt nicht, weil die Folge wegen irgend einem Event nicht gesendet wurde!
            Aber ich bin froh, das es weiter geht!!
            Danke ! Bis 2019 !

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen