„Vollblut“: Servus TV produziert erste eigene Dramaserie

    Familiendrama mit düsterem Geheimnis

    Glenn Riedmeier – 29.07.2017, 12:15 Uhr

    „Vollblut“: Laurence Rupp, Patricia Aulitzky, Julia Richter, Jeanette Hain, Christoph Luser und Michou Friesz

    Zeitweise stand der Verbleib von Servus TV im vergangenen Jahr auf wackligen Beinen. Umso überraschender, dass der österreichische Privatsender nun sogar über die Produktion seiner ersten eigenen Dramaserie informiert. Bereits seit Anfang Mai wird das achtteilige Familiendrama "Vollblut" in Wien und bei Innermanzing im Wienerwald gedreht. Die Zuschauer sollen sich auf "Macht, Intrige und Sehnsucht" gefasst machen.

    Julia Franz Richter ("Tatort: Wehrlos") spielt die bei Adoptiveltern aufgewachsene Alexandra Winkler, die überraschend zur Alleinerbin eines Pferdegestüts wird und dort mit drei ahnungslosen, wenig begeisterten Halbgeschwistern - Maximilian (Christoph Luser), Silvia (Patricia Aulitzky) und Leander (Laurence Rupp) - konfrontiert wird. Nach und nach kommt ein finsteres Familiengeheimnis zum Vorschein.

    In weiteren Rollen sind unter anderem Jeanette Hain, Aaron Karl, Andreas Kiendl und Michou Friesz zu sehen. Hinter der Produktion steht die Münchner SamFilm, die unter anderem Kinder- und Jugendfilme wie "Ostwind - Aufbruch nach Ora" und "Die wilden Kerle" in die Kinos verantwortete. "Ostwind"-Autorin Lea Schmidbauer lieferte die Drehbücher, Regie bei jeweils vier Episoden führen Andreas Herzog und Christopher Schier. Ausgestrahlt werden soll die Serie im Herbst - nach Informationen von DWDL allerdings erst mal nur auf der österreichischen Version von Servus TV. Ob und wo deutsche Zuschauer die Serie sehen werden können, sei noch offen.

    "Eine so modern erzählte und aufwändige Serie wie 'Vollblut' machen zu können, ist im deutschsprachigen Raum etwas ganz Besonderes. Wir freuen uns sehr über das große Vertrauen, das uns Servus TV schenkt und bringen unsere ganze Kinoerfahrung ein, um ein mitreißendes, emotionales Familiendrama mit grandiosen Schauspielern in großartigen Bildern zu erzählen", so die Produzenten Ewa Karlström und Andreas Ulmke-Smeaton.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Na sowas. Ich hatte bereits den Eindruck gewonnen, servustv würde sich langsam aus dem Serien-Sendebetrieb zurückziehen, da von den bisher dort gezeigten Serien ("Braquo" | "The Tunnel" | "Hell on Wheels") die Sendung weiterer Staffeln überfällig zu sein scheint. Bin schon sehr gespannt, wann der Sender wieder neue Folgen einer Serie zeigt.

      weitere Meldungen