Verlängert: CBS schickt „CSI“ ins 14. Jahr

    Ted Danson unterschreibt für weitere Staffeln

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 21.03.2013, 11:18 Uhr

    Ted Danson in „CSI“ – Bild: RTL
    Ted Danson in „CSI“

    Auch in der kommenden TV-Saison wird die Spurensicherung in Las Vegas wieder alle Hände voll zu tun haben. Das US-Network CBS hat „CSI“ frühzeitig für die mittlerweile 14. Staffel verlängert.

    Damit einher geht die Verlängerung des Vertrags von Ted Danson, der seit Beginn der 12. Staffel als Hauptdarsteller mit an Bord ist. Er hat für zwei weitere Jahre unterschrieben, wäre also auch bei einer potentiellen 15. Staffel noch mit dabei.

    Zwar ist „CSI“ längst nicht mehr der große Quotenüberflieger wie nach dem Start der international erfolgreichen Serie im Jahr 2000. Doch nach wie vor geht das Ermittlerteam am Mittwochabend für CBS als Quotensieger hervor. Derzeit schalten durchschnittlich 11,85 Millionen Zuschauer bei jeder Folge ein.

    Für CBS-Präsidentin Nina Tassler sind „CSI“ und CBS untrennbar miteinander verbunden, wie sie in einem Statement zur Verlängerung betonte. „Wir sind so stolz auf die kreative und kommerzielle Leistung der Serie und ihren anhaltenden Erfolg auf unserem Network“. Dennoch könnte „CSI“ als einzige noch verbliebene Serie des Franchise in die nächste Season gehen. Derzeit steht es nicht gut um eine Verlängerung von „CSI: New York“. Die neunte Staffel des Spin-offs ging bereits am 22. Februar auf CBS zu Ende.

    Neben Ted Danson sind für die 14. Staffel auch Elisabeth Shue, George Eads, Jorja Fox, Eric Szmanda, Paul Guilfoyle, Robert David Hall, Wallace Langham, Elisabeth Harnois, David Berman und Jon Wellner offiziell bestätigt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1984) am melden

      Ich drücke dem New Yorker Team die daumen, das sie wenigstens noch eine Staffel bekommen können (schön wäre natürlich mehr), wenn es eine letzte Staffel sein soll, so sollen sie doch wenigstens die 200 Folge feiern dürfen (197) sind es ja schon, wäre auch toll gewesen, wenn aus, dass dann die 200 Folge die letzte wäre und dann mit ´nem knall. Drücke die Daumen das es klappt, weiß das es bald wahrscheinlich vorbei ist aber wünschen würde ich es, das noch eine Staffel kommen soll und so die schöne 200 Folge geben wird. Oder die holen das NY Team nach Vegas, das fänd ich auch toll.

      Ich mag CSI NY am liebsten, aber mit Ted Danson macht das CSI: Vegas auch wieder spass zu schauen. Fand Laurence Fishburne Figur irgendwie langweilig, wurde mit ihm nicht warm. Keiner kann William L. Petersen ersetzen aber bei Ted habe ich das gefühl das es besser wird.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Seitdem Danson dabei ist, schaue ich CSI auch wieder seit vielen Jahren und finde es besser als denn je.

        Um CSI NY wäre es nicht wirklich schade - ich dachte mir schon sowas, nachdem Hill Harper zu "Covert Affairs" jetzt wechselt, dass es um "sichere Rettung des Arbeitsplatzes" gehen könnte ;) Bereits nach Season 8 war eine Verlängerum ja in der Schwebe, weil die Quoten nicht mehr so toll waren. Da erwischte es (leider!) CSI Miami,weil die Serie teurer in der Produktion war als New York, nun scheint aber auch die Uhr für New York abgelaufen zu sein.

        Damit bleibt nur noch die Mutterserie im Rennen...
        • am via tvforen.demelden

          Bei CSI merkt man halt schon, dass jede Geschichte mal erzählt wurde. Die Figuren mag ich zum Teil zwar immer noch (und Danson find ich auch gut); aber etliche Folgen waren zuletzt schon arg blöd geschrieben bzw. konstruiert. Stört mich jetzt nicht, dass es noch eine Staffel gibt, aber ich brauch sie nicht unbedingt.

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen