„Verbotene Liebe“: Thomas Gumpert ist tot

    Langjähriger Hauptdarsteller im Alter von 68 Jahren verstorben

    Ralf Döbele – 07.01.2021, 13:47 Uhr

    Thomas Gumpert war von 2002 bis 2008 in „Verbotene Liebe“ zu sehen

    Fans der „Verbotenen Liebe“ kennen ihn vor allem als Schlossherr Johannes von Lahnstein, der 2002 mit seiner Adelsfamilie eine neue Ära der Kult-Soap einläutete. Thomas Gumpert wirkte im Laufe seiner fünf Jahrzehnte umfassenden Schauspielkarriere aber in zahlreichen bekannten Fernsehproduktionen mit. Heute Morgen ist Gumpert im Alter von 68 Jahren verstorben, wie sein Management nun gegenüber der BILD bestätigte.

    Zuvor hatte sich Katy Karrenbauer („Hinter Gittern – Der Frauenknast“) bereits auf ihrer offiziellen Facebook-Seite zum Tod ihres Schauspiel-Kollegen geäußert.

    Und traurig beginnt auch dieses Jahr! Gute Reise, lieber Thomas. Es war immer eine große Freude, mit dir zu arbeiten. Mein herzliches Beileid an dich, lieber Volker, die Familie, alle Freunde und Kollegen 😢🙏😢🖤.

    Gepostet von Katy Karrenbauer am Donnerstag, 7. Januar 2021

    Nach einer Schauspielausbildung in Leipzig stand Thomas Gumpert ab Anfang der 1970er Jahre regelmäßig beim Deutschen Nationaltheater in Weimar auf der Bühne. Weitere Engagements folgten unter anderem im Schauspielhaus und Theater im Palast Berlin, an der Berliner Schaubühne oder beim Ernst-Deutsch-Theater Hamburg

    Einem breiteren Publikum wurde Thomas Gumpert erstmals Anfang der 1990er Jahre mit wiederkehrenden Rollen in dem RTL-Krankenhausdrama „Stadtklinik“ und in der ZDF-Soap „Jede Menge Leben“ bekannt. Einen festen Part hatte er außerdem in dem RTL-Klassiker „Die Wache“ als SEK-Einsatzleiter Zetsche.

    Ab 2002 verkörperte Thomas Gumpert dann Johannes Graf von Lahnstein in „Verbotene Liebe“. Durch die Anerkennung der Vaterschaft von Nico Brandner (Verena Zimmermann) öffnete er die ganze Serie für eine neue adlige Hauptfamilie, die fortan im Zentrum der täglichen Intrigenschlachten stehen würde. Johannes verband zunächst eine glückliche Beziehung mit Cecile de Maron (Yve Burbach), die dann aber durch eine verbotene Liebe zwischen Cecile und Johannes’ Sohn Leonard (Lars Korten) torpediert wurde. Später war Graf von Lahnstein dann mit „VL“-Legende Elisabeth Brandner (Martina Servatius) verheiratet, bevor er schließlich bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.

    Thomas Gumpert verließ „Verbotene Liebe“ im Jahr 2008 und heuerte bald danach bei der ZDF-Telenovela „Alisa – Folge deinem Herzen“ an. Dort spielte er mit Ludwig Castellhoff einmal mehr ein einflussreiches Familienoberhaupt. Seinen letzten Fernsehauftritt hatte Gumpert 2019 in einer Episode von „Beck is back!“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ok...wenn hier sonst keiner was schreibt:

      Als ich zum ersten Mal "Verbotene Liebe" gesehen habe, war Thomas Gumpert schon dabei und Ansgar, der Rotzlöffel machte ihm das Leben schwer. Er wollte den Grafen mit Hilfe des Buttlers vergiften.
      Nachdem er bei "Verbotene Liebe" ausgestiegen war, habe ich Thomas Gumpert nur noch einmal in der Spielszene einer Dokumentation gesehen. Ich glaube es ging um den 1. Weltkrieg.

      Mein Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Freunden....

      weitere Meldungen