„Vagrant Queen“: SYFY bestellt „zynische Weltraumoper“

    Comic-Verfilmung entsteht in Kapstadt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 20.05.2019, 11:10 Uhr

    Die Vorlage: „Vagrant Queen“ von Vault Comics – Bild: Vault Comics
    Die Vorlage: „Vagrant Queen“ von Vault Comics

    SYFY hat eine weitere Comic-Adaption in sein Serien-Universum aufgenommen. Der amerikanische Kabelsender hat laut Deadline Hollywood „Vagrant Queen“ bestellt, eine Live-Action-Version der gleichnamigen Reihe von Vault Comics. Die erste Staffel wird zehn Episoden umfassen und soll 2020 auf Sendung gehen. Das Format wird vom Sender als eine „witzige, gewalttätige und zynische Weltraum-Oper“ beschrieben.

    „Vagrant Queen“ dreht sich um Elida (Adriyan Rae, „Leicht wie eine Feder“), bereits als Mädchen eine Königin, die aber zu einem ausgestoßenen Waisenkind wird. Auf eigene Faust gestellt ist sie in den abgelegensten Winkeln der Galaxie unterwegs, immer ein Schritt der Regierung der Republik voraus, die alles dafür tun würde, um ihre Erblinie endgültig auszulöschen.

    Als Elidas alter Freund Isaac (Tim Rozon) auftaucht und behauptet, dass ihre Mutter noch am Leben ist, planen beide eine Rettungsaktion, die sie zurück in das gefährliche Herz ihres früheren Königsreichs führen wird. Außerdem wird Elida erstmals ihrem Todfeind aus Kindertagen gegenüberstehen: Commander Lazaro (Paul Du Toit).

    Entwickelt wird „Vagrant Queen“ von Jem Garrard, die auch als Showrunnerin fungiert. Laut SYFY wird die Serie ausschließlich von Autorinnen und Regisseurinnen verantwortet. Die Comic-Vorlage stammt von der Autorin Magdalene Visaggio und von dem Zeichner Jason Smith. Die Dreharbeiten werden voraussichtlich im Juli in Kapstadt beginnen. In der südafrikanischen Metropole hatte SYFY schon „Dominion“ produzieren lassen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Das klingt ja sehr nach einem Stil wie die "Killjoys". Aber mir drängt sich ob der Besetzung die Frage auf, ob "Wynonna Earp" damit endgültig tot ist, wenn Tim Rozon offensichtlich da eine Hauptrolle übernommen hat.

      weitere Meldungen