„True Story“: Mittermeier und Trettl als Gastgeber der neuen VOX-Comedy

    Lutz van der Horst fragt: „Did You Get the Message?“

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 05.05.2018, 11:29 Uhr

    Roland Trettl (l.) und Michael Mittermeier (r.) sind die Gastgeber von „True Story“ – Bild: MG RTL D / Gregorowius/Heine
    Roland Trettl (l.) und Michael Mittermeier (r.) sind die Gastgeber von „True Story“

    Im Herbst 2017 hat VOX eine neue eigenproduzierte Comedy angekündigt. Nun gab der Kölner Sender die Besetzung für „True Story“ bekannt, die durchaus überraschend ist. Unter anderem werden Comedian Michael Mittermeier und TV-Koch Roland Trettl dabei sein. „heute-show“-Reporter Lutz van der Horst erhält darüber hinaus eine neue Versteckte-Kamera-Show.

    Die Prämisse von „True Story“: Jeder kennt Geschichten aus dem wahren Leben, die immer besser und verrückter werden, je öfter sie erzählt werden. „True Story“ liegen solche Geschichten zugrunde. Menschen erzählen im Interview „die beste Geschichte ihres Lebens“, mit der sie bereits auf Kneipenabenden oder auf Partys für Aufsehen gesorgt haben. Die Geschichte wird dann von Schauspielern in einem professionellen Setting auf eine ganz eigene Art und Weise inszeniert und interpretiert. Auf diese Weise soll eine Kombination aus „hochwertiger Fiction, Comedy und authentischen Geschichten“ entsehen, die eigentlich zu lustig und unmöglich ist, um wahr zu sein …

    Mit „True Story“ wagt sich VOX an Comedy heran – ein Genre, das schon länger nicht mehr im Programm vertreten war. Es handelt sich um eine deutsche Adaption des australischen Vorbilds „True Story with Hamish & Andy“ mit dem Komiker-Duo Hamish Blake und Andy Lee, das im Heimatland den besten Start einer fiktionalen Sendung des Jahres hingelegt hat. Für die deutsche Fassung fungieren Michael Mittermeier und Roland Trettl als Gastgeber, die im Gespräch mit wechselnden Teilnehmern deren skurrile Geschichten zur Realität werden lassen. Produziert wird „True Story“ von Warner Bros. International Television Production Deutschland. Die Ausstrahlung ist für Herbst geplant.

    Lutz van der Horst soll dagegen in dem neuen Format „Did You Get the Message?“ dafür Sorge tragen, dass Botschaften auch „so ankommen, dass sie die überraschten Empfänger nie vergessen werden“ – dies können kleine Denkzettel oder auch Danksagungen sein. Als Botschafter inszeniert er aufwendige Versteckte-Kamera-Situationen, die die Empfänger völlig überraschend in ihrem Alltag treffen – sei es der Chef, der die Hilfe einer Marschkapelle in Anspruch nimmt, um seine Mitarbeiterin wissen zu lassen, dass sie im Büro viel zu viel Zeit mit Social Media verbringen – oder die Mutter, die eine Demonstration mit Nachbarn und sogar der Presse vor der eigenen Haustür organisiert, um ihren Sohn davon zu überzeugen, sein Zimmer zu putzen.

    Produziert wird „Did You Get the Message?“ von SEO Entertainment GmbH. Unter comedymessage.de können sich interessierte Kandidaten bewerben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen