„Triangle“: ABC erteilt Mystery-Pilot späte Absage

    Projekt nach Verzögerungen endgültig durchgefallen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 25.09.2019, 15:20 Uhr

    Mike Vogel in „Under the Dome“ – Bild: CBS
    Mike Vogel in „Under the Dome“

    Eine ganze Zeit lang schien der ABC-Pilot „Triangle“ geradezu im Bermudadreick verschollen, nun gibt es ein Update: Das Projekt wird nicht in Serie gehen. Hintergrund war, dass der Serienpilot in Neuseeland gedreht wurde und aufwändige Spezialeffekte die Fertigstellung zu den Upfronts im Mai verhindert hatten. So war die Entscheidung bei ABC über eine Serienbestellung verschoben worden – bis jetzt. Hintergrund könnte sein, dass ABC seinerseits den bei NBC durgefallenen Serienpiloten „Emergence“ gekauft hat, der eine ähnliche Programmfarbe abdeckt.

    „Triangle“ geht davon aus, dass das berühmt-berüchtigte Bermudadreieck, in dem immer wieder Flugzeuge und Schiffe verschollen sind, kein nasses Grab ist, sondern in Wahrheit eine Art Tor durch die Zeit – sodass die Verschollenen aus allen Zeitaltern in dem Triangle genannten Ankunftsgebiet nun gemeinsam – oder gegeneinander – ums Überleben ringen müssen und einen Weg zurück suchen.

    Mike Vogel („Under the Dome“) hatte die zentrale Rolle eines Mannes mit turbulenter Vergangenheit, der mit Nachwuchs und einer Verlobten an seiner Seite vor dem Beginn einer besseren Zukunft steht, als ein Sturm bei einem Urlaub sie nach „Triangle“ verschlägt. Weitere Hauptrollen hatten unter anderem Mallory Jansen („Galavant“), Edwin Hodge („Six“), Matt Passmore („The Glades“), Lorenzo Richelmy („Marco Polo“) und Sibongile Mlambo („Mysterious Mermaids“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1964) am melden

      Leute, die nach einem Unglück auf einem unbekannten Land landen, Zeitreisen - das klingt irgendwie nach Lost.
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen