Trailer zur Serien-Rückkehr von „Lost“-Star Matthew Fox

    Peacock stellt apokalyptischen Thriller „Last Light“ vor

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 17.08.2022, 11:59 Uhr

    „Last Light“ mit Matthew Fox startet bei Peacock im September – Bild: Peacock
    „Last Light“ mit Matthew Fox startet bei Peacock im September

    Peacock hat einen ersten Trailer zu „Last Light“ vorgestellt, in dem sich eine drohende Öl-Knappheit zu einem weltweiten, apokalyptischen Desaster auswächst. „Lost“-Veteran Matthew Fox spielt die Hauptrolle in dem Drama, das bei dem US-Streamingdienst am 8. September Premiere feiert. An dem Tag werden alle fünf Folgen der Miniserie veröffentlicht.

    Matthew Fox verkörpert in „Last Light“ Andy Yeats, einen führenden Petrochemie-Ingenieur. In seiner Position weiß er ganz genau, wie abhängig die Welt von ihrem Öl-Vorrat ist. Sollte der ins Stocken geraten, würde eine Kettenreaktion folgen: Warentransporte würden stillstehen, der Verkehr sowieso und auch die Strafverfolgungsbehörden wären nicht handlungsfähig. Während einer Geschäftsreise im Nahen Osten realisiert Andy nun, dass seine schlimmsten Befürchtungen Realität werden.

    Ausgerechnet in diesem Moment ist er von seiner Familie getrennt: Seine Tochter, die Teenagerin Laura ist zu Hause in London, während seine Ehefrau Elena (Joanne Froggatt) sich mit dem jungen Sohn Sam in Paris aufhält. Bei diesem wurde eine degenerative Augenkrankheit diagnostiziert, woraufhin Elena ihre berufliche Karriere aufgegeben hat, um die Entwicklung eines Heilmittels zu fördern. In dem ausbrechenden Chaos wird jedes der Familienmitglieder alles opfern, um die anderen Angehörigen wiederzufinden, aller Gefahren zum Trotz.

    Hinter „Last Light“, das auf dem gleichnamigen Roman von Alex Scarrow basiert, stehen MGM International TV Productions und Viaplay. Regie führt Dennie Gordon („Tom Clancy’s Jack Ryan“). Als Showrunner fungieren Patrick Massett und John Zinman („Friday Night Lights“, „The Blacklist“). Für Matthew Fox ist „Last Light“ die erste Fernseh-Hauptrolle, seitdem er sechs Staffeln lang als Jack Shepard in dem Mystery-Kultdrama „Lost“ zu sehen war.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Matthew Fox war in LOST (2004-2010) die tragende Figur.

      Auch "8 Blickwinkel" (2008) war gut gemacht.

      Und danach? Da kam nix mehr.

      Seine Rolle in ALEX CROSS (2012) fand ich furchtbar.

      Jetzt nach jahrelanger Pause mal was Neues. Mal sehen...

      weitere Meldungen