„Tierärztin Dr. Mertens“ ist zurück im Zoo

    Dreharbeiten zu 13 neuen Folgen haben begonnen

    Michael Brandes – 01.06.2010

    Die "Tierärztin Dr. Mertens" wird voraussichtlich 2011 wieder auf den Bildschirm zurückkehren. Heute beginnen die Dreharbeiten zur vierten Staffel der ARD-Serie. Produziert werden 13 neue Episoden mit Elisabeth Lanz in der Titelrolle. Als charmanter Neuzugang wird Gregory B. Waldis angekündigt. Er übernimmt als Dr. Tom Berkhoff die Stelle des Kurators im Leipziger Zoo.

    Susanne Mertens hat zu Beginn der vierten Staffel, unterstützt von ihrem Lebensgefährten Dr. Christoph Lentz (Sven Martinek), eine schwere Krankheit überstanden und einen mehrwöchigem Reha-Aufenthalt hinter sich. Doch kurz nach ihrer Rückkehr spricht ihr Zoodirektor Dr. Fährmann (Michael Lesch) die Kündigung aus. Der Grund ist ihr medizinischer Alleingang beim Behandeln einer trächtigen Zebrastute. Auch Susannes Eltern bekommen Probleme: Vater Prof. Georg Baumgart (Gunter Schoß) verliert das Rennen um die vakante Kuratorenstelle im Zoo gegen den selbstbewussten Frauenschwarm Dr. Tom Berkhoff, der vom Oberbürgermeister und Widersacher des Zoodirektors, Herrn Herrenbrück (Frank Sieckel), Unterstützung erhält. Und Susannes Mutter Charlotte (Ursela Monn) findet nach ihrem Kunsthochschulstudium keine Galerie, die ihre Bilder ausstellen will. Susanne indessen möchte ihrem Leben einen neuen Sinn geben. Sie beginnt ein Studium, das ihr Leben in jeder Beziehung durcheinander bringt.

    Gedreht wird noch bis Herbst 2010 und im Frühjahr 2011. Die dritte Staffel sahen pro Folge durchschnittlich 6,36 Millionen Zuschauer, was dem Ersten einen sehr guten Marktanteil von 19,5% bescherte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      heieieieieiei. das klingt ja nach viel durcheinander...

      gut gut!

      weitere Meldungen