„This Is Us“: Griffin Dunne bleibt als Hauptdarsteller

    Familienmitglied bleibt dem Pearson-Clan erhalten

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 26.09.2019, 11:45 Uhr

    Griffin Dunne als Nicholas „Nicky“ Pearson in „This Is Us“ – Bild: NBC
    Griffin Dunne als Nicholas „Nicky“ Pearson in „This Is Us“

    Im mehreren Episoden der dritten Staffel von „This Is Us“ war Griffin Dunne bereits als Nicholas „Nicky“ Pearson zu sehen, wobei er insbesondere im Staffelfinale einen markanten Auftritt hatte. Mit dem Ausstrahlungsstart der vierten Staffel in den USA ist nun klar: Dunne bleibt als Hauptdarsteller.

    Multitalent Dunne wurde 1995 geboren. Aufgrund der Tatsache, dass er in der Film- und Fernsehindustrie zwischen verschiedenen Aufgaben vor und hinter der Kamera wechselte, hat er bisher noch nicht die ganz großen Erfolge zu verbuchen. Bei mehreren Hollywoodfilme führte er Regie (darunter „Zauberhafte Schwestern“, 1998), für den Kurzfilm „Duke of Groove“ war er 1996 für eine Oscar nominiert. Seit den 1980ern steht er als Schauspieler vor der Kamera und war für einen Gastauftritt bei „Frasier“ emmynominiert. Größere Rollen hatte Dunne in „Trust Me“, „House of Lies“ und der Amazon-Comedy „I Love Dick“.

    Achtung! Der Artikel enthält nachfolgend Hinweise zur Handlung der DRITTEN Staffel von „THIS IS US“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Nicky ist der Bruder von Jack (Milo Ventimiglia). Als beide gemeinsam in Vietnam gedient haben, kam es zu einem Vorfall, bei dem Nicky fahrlässig den Tod eines vietnamesischen Kindes verschuldet hatte – woraufhin Jack den Bruder verstieß und den Kontakt zu ihm abbrach. Seiner eigenen Familie erzählte er, der Bruder sei gefallen.

    Nicky versuchte, durch Briefe in Kontakt mit Jack zu kommen, doch der machte in den 1990ern bei einem letzten Besuch klar, dass er keinen Kontakt wolle. In der dritten Staffel hatten Jacks Kinder ihren Onkel ausfindig gemacht und ihm die Chance gegeben, die ihr Vater dem Bruder verwehrt hatte.

    Im Finale der dritten Staffel war Nicky dann in einem Flash-Forward am Bett einer gealterten Rebcca zu sehen – was schon nahelegte, dass Nicky längerfristig im Umfeld der Familie bleibt. Im Staffelauftakt lief er zudem kurz Cassidy (Jennifer Morrison; fernsehserien.de berichtete) über den Weg, die wie Nicky traumatische Kriegserlebnisse zu verarbeiten hat.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen