„The Voice of Germany“: Positiver Corona-Test bei Samu Haber

    Dreharbeiten wurden ohne den Sänger fortgesetzt

    Ralf Döbele – 24.10.2020, 13:25 Uhr

    Samu Haber (l.) und Team-Mitglied Rea Garvey, in der aktuellen „The Voice of Germany“-Staffel durch Plexiglas getrennt

    Die verstärkten Hygiene- und Sicherheitsbedingungen, unter denen die aktuelle Staffel von „The Voice of Germany“ produziert wird, haben sich als notwendig erwiesen. Wie Samu Haber auf Instagram nun bekannt gab, wurde der Sänger und „The Voice“-Coach positiv auf das Coronavirus getestet.

    Laut Haber hätter er im Vorfeld seines Auftritts bei einer Show in Finnland einen Corona-Test machen müssen. Dieser sei dann positiv ausgefallen. Daraufhin habe sich der Sänger in Quarantäne begeben und würde den Anweisungen der Behörden folgen.

    Zunächst war es schwer zu glauben, denn ich hatte überhaupt keine Symptome und ich fühle mich normal, so Haber in dem ursprünglich auf Englisch verfassten Instagram-Post. Aber natürlich ist das genau das, was man uns die ganze Zeit gesagt hat. Man bemerkt es vielleicht selbst nicht einmal. ( … ) Ich werde jetzt Tag für Tag sehen, wie es weitergeht. In dieser Zeit ist es schwer, eine Balance zu finden zwischen ‚Sicherheit geht vor‘ und ‚Die Show muss weitergehen.

    Tatsächlich ist die Show bereits weitergegangen. Am Freitagabend wurden weitere Dreharbeiten in Berlin durchgeführt, mit Genehmigung des Gesundheitsamts, wie ProSieben-Sprecher Christoph Körfer gegenüber der Bild-Zeitung betonte: Die aktuellen Dreharbeiten zur Show wurden ( … ) unter strikter Einhaltung des ausgegebenen Maßnahmenkatalogs ohne Samu Haber abgeschlossen.

    Samu Haber sitzt im zehnten Jahr von „The Voice of Germany“ für gewöhnlich mit Team-Kollege Rea Garvey auf einem roten Doppelstuhl – allerdings getrennt durch eine Plexiglas-Scheibe. Verpasst hat er nun den zweiten Tag der Aufzeichnungen des Sing-Offs, also der dritten Phase der Staffel. Sollte es nicht zu einem schwereren Krankheitsverlauf kommen, ist davon auszugehen, dass der Finne bei den Live-Shows wieder mit von der Partie sein wird. Diese beginnen frühestens im Dezember.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen